Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Ion Moderator
        Ja, jetzt wo Ivy-E vor der Tür steht muss Intel die verbleibenden Sandy´s doch loswerden
      • Von coati Freizeitschrauber(in)
        Zitat von massaker
        nun lediglich noch einen 4910K nachreichen (als Nachfolger von 3910K für ca. 300€!) und ich bin dabei...
        Du vergisst, dass der i7-3910K noch gar nicht auf dem Markt ist und das bisher auch nur Gerüchte sind.
        Falls er kommen sollte, ist das vermutlich nur Resteverwertung von den "besseren" Chips, bei denen der Cache teildefekt war/ist.

        Falls so einer bei Ivy Bridge-E kommt, dann denke ich, dass er auch erst gegen Ende der Generation kommen wird.
      • Von massaker PC-Selbstbauer(in)
        nun lediglich noch einen 4910K nachreichen (als Nachfolger von 3910K für ca. 300€!) und ich bin dabei...
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von Ion
        Warum verbraucht Ivy-E eigentlich genauso viel wie Sandy-E? Ich dachte die wären effizienter?

        1.) TDP wurde aus Einfachheitsgründen nicht geändert (auch: TDP ist NICHT GLEICH Verbrauch!)
        2.) Mehr Takt und mehr IPC

        --> im Mittel 30% höhere Energieeffizienz laut aktuellen inoffiziellen Tests.
      • Von DrOwnz Freizeitschrauber(in)
        selbe antwort wie bei sandy auf ivy --> TDP wurde nicht geändert damit die kühler nicht neu lizensiert werden müssen,

        in der realität werden die ivy-E erheblich weniger verbrauchen, allerdings ist die TDP aus sicherheitsgründen genauso hoch (kühler sollten genauso-groß dimensioniert sein)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMore 01/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1081049
Ivy Bridge EP
Ivy Bridge-E: Preislich nahtloser Übergang von Haswell?
Die chinesische Sparte von VR-Zone will in Erfahrung gebracht haben, dass die neuen Ivy-Bridge-E-Prozessoren, welche eigentlich für den Server-Bereich gedacht sind, preislich niedriger angesiedelt sein werden als Sandy Bridge-E beim Verkaufsstart. Der i7-4820K soll beispielsweise 310 US-Dollar kosten, wodurch dieser auch für den Endanwender interessant sein dürfte.
http://www.pcgameshardware.de/Ivy-Bridge-EP-Codename-257642/News/Ivy-Bridge-E-Geringer-Aufpreis-von-Haswell-1081049/
31.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/VR-Zone_Ivy_Bridge-E_Preisuebersicht-pcgh.png
intel,ivy bridge,cpu
news