Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von shootme55 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Memphys

        So langsam geht mir die allzeit negative Einstellung zu dem Thema auf den Geist. Wenn man nicht dran glaubt, dass die Zukunft mit Robotern gut werden kann, weil unser Sozialsystem Müll ist, dann sollte man vielleicht mal dafür eintreten da was zu ändern und nicht wehleidig in die Zukunft schauen.
        Genau das ist oft ein Problem. Menschen mit geringerer Ausbildung haben oft Angst, von einer Maschine ersetzt zu werden, was ja auch schon oft der Fall ist. Ich bin zum Glück in einer Position, wo das nur sehr schwer möglich ist. Bisher gibts keine passenden Algorithmen für Kreativleistungen. Trotzdem habe ich eher Bedenken dass wir diesen Maschinen manche Aufgaben nur aus Faulheit zuteilen, obwohl sie nicht wirklich dafür geeignet sind. Aber auch das ist keine neue Sache. Immerhin gabs schon vor 40 Jahren Eltern, die ihre Kinder im Laufstall vor den Fernseher gesetzt haben um mal öfter einen Nachmittag Ruhe zu genießen.
      • Von Memphys Software-Overclocker(in)
        Zitat von denrusl
        Der Ansatz ist in meinen Augen von euch etwas falsch, also nicht der Haushaltspart okay, aber das Hauptproblem das wir in der heutigen Zeit haben ist das alles durch Roboter gemacht wird. Sollte der Roboter es schaffen deinen Job zu machen wars das, der ist günstiger als DU . ENDE aus die Maus.

        Der Ansatz der hier angesprochen wird und der hoffentlich auch in Zukunft weiter verfolgt wird ist die unterstützende Seite. Dir helfen schwere Sachen zu heben, dich zur Arbeit fährt, verwaltungsunterstützung etc.

        Erleichtern des Menschlichen lebens(Freizeit schaffen selbstverwirklichung und damit einhergehender Fortschritt bei einigen) nicht ersetzen von Arbeitskräften sollte das Ziel sein(Das würde sehr schnell zu Unmut in der Bevölkerung führen und das gibt wohlbekannt kein Geld). Ansonsten ein nettes Gimmick das warscheinlich in technisch fortschrittlichen Ländern wie Japan etc. um ein vielfaches besser rüberkommt als hier.

        Also mein 5 Cent zu dem Thema
        Du könntest dich in Zukunft um etwas mehr... Kohärenz? in deinen Beiträgen bemühen, sodass man die ohne mehrmaliges Lesen verstehen kann

        Man muss sich nicht mal so sehr gegen die Roboter sträuben, mann muss nur dafür sorgen, dass der Umschwung ordentlich umgesetzt wird - über kurz oder lang werden wir (Fast) alles von Robotern machen lassen, das ganze könnte zu einem beispiellosen Wohlstand und Reichtum an Bildung und Kultur führen, einfach weil alle die Freiheit haben sich mit dem zu befassen, was sie gerne tun (das mag für den einen eine Arbeit sein, für andere Kunst oder Musik, oder auch nur Spielen & Spaß haben). Dann müssen halt die Unternehmen mehr Steuern abtreten wenn sie Roboter einsetzen, davon kann der "ersetzte Mitarbeiter" dann leben. Roboter haben dann halt trotzdem noch viele Vorteile (arbeiten 24/7, nicht krank, immer motiviert, spielen nicht auf der Arbeit mit dem Handy, werden nicht schwanger, haben keinen Streit mit dem Chef)...

        So langsam geht mir die allzeit negative Einstellung zu dem Thema auf den Geist. Wenn man nicht dran glaubt, dass die Zukunft mit Robotern gut werden kann, weil unser Sozialsystem Müll ist, dann sollte man vielleicht mal dafür eintreten da was zu ändern und nicht wehleidig in die Zukunft schauen.
      • Von shootme55 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Lexx
        Du meinst blasen?
        Der Witz kommt so flach, da kann nur noch drüber stehn anstatt sich zu ducken...
      • Von Lexx BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von shootme55
        Kann er staubsaugen?
        Du meinst blasen?
      • Von denrusl PC-Selbstbauer(in)
        Der Ansatz ist in meinen Augen von euch etwas falsch, also nicht der Haushaltspart okay, aber das Hauptproblem das wir in der heutigen Zeit haben ist das alles durch Roboter gemacht wird. Sollte der Roboter es schaffen deinen Job zu machen wars das, der ist günstiger als DU . ENDE aus die Maus.

        Der Ansatz der hier angesprochen wird und der hoffentlich auch in Zukunft weiter verfolgt wird ist die unterstützende Seite. Dir helfen schwere Sachen zu heben, dich zur Arbeit fährt, verwaltungsunterstützung etc.

        Erleichtern des Menschlichen lebens(Freizeit schaffen selbstverwirklichung und damit einhergehender Fortschritt bei einigen) nicht ersetzen von Arbeitskräften sollte das Ziel sein(Das würde sehr schnell zu Unmut in der Bevölkerung führen und das gibt wohlbekannt kein Geld). Ansonsten ein nettes Gimmick das warscheinlich in technisch fortschrittlichen Ländern wie Japan etc. um ein vielfaches besser rüberkommt als hier.

        Also mein 5 Cent zu dem Thema
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1196886
Internet der Dinge (IoT)
Haushaltsroboter Asus Zenbo: Die Highlights zur Vorstellung
Auf der Computex 2016 in Taipeh hat Asus den Haushaltsroboter Zenbo vorgeführt und beispielhaft demonstriert, wie der Roboter eine Bereicherung im Haushalt darstellen soll.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-der-Dinge-IoT-Hardware-262218/Videos/Asus-Zenbo-1196886/
05.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/vlcsnap-2016-05-31-09h02m16s286_b2teaser_169.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2016/5/69414_sd.mp4