Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Selbstzensur des Internets? Ja, aber bitte doch! Ein Kommentar von Stephan Wilke

    In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne berichtet ein Redakteur über ein IT-Thema, das ihn in der vergangenen Woche bewegt hat. Zum Abschluss dieser Woche äußert sich Stephan Wilke darüber, dass Selbstzensur beim Recherchieren im Internet Zeit und Nerven sparen könnte.

    In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne berichtet ein Redakteur über ein IT-Thema, das ihn in der vergangenen Woche bewegt hat: Heute äußert sich Stephan Wilke darüber, wie ihm eine Filterfunktion für offensichtlich urheberrechtsverletztende Websites nutzen könnte.

    Vor kurzem machte eine Meldung zur Antivirensoftware Dr.Web 9.0 die Runde. Die Software ermöglicht es, Websites mit Urheberrechtsverletzungen zu filtern. Der Nutzer kann die Option an- und ausschalten. Nun wurde sich im PCGHX-Forum zum Teil köstlich darüber amüsiert oder mit Unverständnis reagiert, dass doch tatsächlich ein Mensch Verwendung für eine solche Funktion haben könnte. Wer könne denn so doof sein, sich selbst das Internet zensieren zu wollen? Jawohl, ich gestehe: Ich bin es, hier schrei(b)t ein Depp!

    Dem ein oder anderen ist es vielleicht bekannt, dem Großteil der Leser dieser Zeilen aber vermutlich nicht: Ich bin ein Musiksammler der alten Schule und lege mir seit vielen Jahren regelmäßig neue und alte Veröffentlichungen zu. Damit meine ich keinen Datenberge auf der Festplatte, sondern altmodische Dinge zum Anfassen, mit Hülle und Booklet etc. Besonders gern gesehen sind Highlights wie aufwendig gestaltete Box-Sets, limtierte Sammlereditionen oder gar signierte Demo-CDs. Meinem wohl größtenteils eher ungewöhnlichen Musikgeschmack habe ich es leider zu verdanken, dass viele der Releases bei lokalen (Online-)Händlern nicht zu erstehen sind, grundsätzlich nur in geringer Auflage erscheinen und oftmals importiert werden müssen. Bei Neuerscheinungen lässt sich durch rechtzeitiges (Vor-)Bestellen glücklicherweise oft Stress sparen, allzu oft bin ich aber leider auch auf der Suche nach seit Jahren vergriffenen Werken.

    Grundsätzlich würde sich eine Suchmaschine in einem solchen Fall perfekt dazu eignen, Restposten oder Verkäufer in aller Welt aufzuspüren, um vielleicht doch noch an das erhoffte Sammlerstück zu gelangen. In der Praxis ist es leider oft so, dass auf den ersten 10 Seiten der Suchergebnisse gefühlt 90 Prozent aller Links zu Warez-Foren oder Blogs mit Links zu einschlägig bekannten Sharehostern führen. MP3s interessieren mich aber eben nicht! Was mich interessiert, ist das neuseeländische Indie-Label auf Seite 11 oder die bulgarische Mailorder-Website auf Seite 14, wo ich vielleicht die gesuchte Veröffentlichung noch bekomme oder zumindest weitere Informationen einholen kann. Selbst fortgeschrittene Suchtechniken ändern am Grundproblem eher wenig, da die Download-Websites in der Überzahl sind und - so mein Eindruck - teilweise auch gezielt Suchende anlocken sollen, die eigentlich auf der Ausschau nach Original-Veröffentlichungen sind.

    Mir ist schon klar, dass ich einer Minderheit angehöre und viele Internetnutzer vermutlich gerne einen Link anklicken, bereits ein paar Sekunden später die Musikdateien auf der Platte haben und sie sich die Frage nach der Legalität nicht stellen, weil es so schnell und bequem geht. Wenn man aber bereit ist, für eine Originalveröffentlichung Geld auszugeben und gezielt danach sucht, sollte es einem aber nicht noch schwerer gemacht werden, indem man massenhaft fragwürdige Download-Angebote präsentiert bekommt. Da ich mit der von mir genutzten Security-Lösung zufrieden bin und Dr.Web 9.0 meines Wissens nur URLs blockieren kann, die ich ja ohnehin in den Suchergebnissen versuche zu überspringen, wird es keinen Wechsel geben. Aber: Für Recherchen dieser Art würde ich überaus gerne zumindest testweise Websites aus den Suchergebnissen ausschließen lassen, auf denen lediglich Download-Links verteilt werden. So könnte ich Zeit sparen und womöglich schneller das finden, was mich interessiert. Selbstzensur des Internets? Ja, aber bitte doch!

    Für Besitzer und Fans schöner Sammelstücke gibt es übrigens einen eigenen Bilderthread im PCGHX-Forum, aus dem die Bilder in der Galerie stammen und den ich zukünftig wieder häufiger frequentieren werde: [Bilderthread] Exklusives aus eurer Musiksammlung - nur keine Scheu!

    Redaktions-Kolumne
    In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne textet ein PCGH-Redakteur über Hardware- oder Software-Themen, die ihn in der vergangenen Woche bewegt haben. Hierbei handelt es sich nicht zwingend um die Meinung der Redaktion, sondern um die Meinung des jeweiligen Redakteurs.

  • Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
    Von jamie
    @Topic: Kann da Research nur beipflichten...
    Von Torsley
    was mich bei der google "produkt test" suche ein wenig ärgert ist das die preissuchmaschinen seiten mit ihren sterne…
    Von Quat
    Google? Ihr seit ja SpezialistenWie wär's mal mit einer Suchmaschine die nicht einschränkt und reglementiert?Google…
    Von Oberst Klink
    Ja dumm ist vll falsch ausgedrückt. Unfähig, unwillig oder sowas passt vll besser. In manchen Schulen lernt man…
    Von Lexx
    Tja, als.. Handwerker ist man nur so gut wie sein Werkzeug.Und als Adept/Lehrling fragt man als erster seinen…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1108626
Internet
Selbstzensur des Internets? Ja, aber bitte doch! Ein Kommentar von Stephan Wilke
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne berichtet ein Redakteur über ein IT-Thema, das ihn in der vergangenen Woche bewegt hat. Zum Abschluss dieser Woche äußert sich Stephan Wilke darüber, dass Selbstzensur beim Recherchieren im Internet Zeit und Nerven sparen könnte.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/Specials/Selbstzensur-des-Internets-Ja-aber-bitte-doch-1108626/
01.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/07/PCGHX-Promo-Musiksammlung-Update-00001_b2teaser_169.jpg
zensur,urheberrecht,musik
specials