Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von frEnzy Software-Overclocker(in)
        Schäuble hat jetzt noch mal deutlich darauf hingewiesen, dass man nicht auf internationale Regelungen warten kann. Es geht also schon los, dass die Forderung geschnürrt wird, nicht auf die anderen Länder zu warten sondern schon mal "alleine" los zu legen, bei der Säuberung des Internet.

        heise online - 11.07.09 - Bundesinnenminister: Bei Internetregulierung kann man nicht auf globale Regeln warten

        Außerdem: Jetzt, wo (wahrscheinlich) eine Zensurinfrastruktur für das Internet aufgebaut wird, werden Gerichte wohl verlangen, sie auch auf andere illegale Themenbereiche auszuweiten. Es gibt schließlich keinen Grund, nur einen kleinen Teil der illegalen Seiten im Internet zu filtern und den anderen, viel größeren Teil, nicht. Ganz nach dem Motto: Wenn man filtern kann, muss auch alles gefiltert werden, was illegal ist!
      • Von frEnzy Software-Overclocker(in)
        Ich finde, es ist total egal ob die Besitzer der Seite aufgefordert werden, die Inhalte vom Netz zu nehmen, ob die Seiten einfach gelöscht werden oder ob sie mit Stoppschildern versehen werden. Es ändert ja nichts am Endzustand.

        Meiner Meinung nach geht das (mal wieder) zu weit und setzt vor allem (mal wieder) am falschen Ende an und bringen wird es (mal wieder) nichts. Es sind schließlich nur Meinungen von verschiedenen Leuten und noch herrscht hier Meinungsfreiheit. Zumindest offiziell

        Wir sehen (mal wieder): Es ist Wahljahr, echte Probleme wirklich anzupacken und zu lösen könnte unbequem sein und Wählerstimmen kosten. Darum werden die ganze Zeit so enorm wichtige Themen angegangen wie "Hass-Seiten" im Internet und die "KiPo-Industrie".

        @GR-Thunderstorm: Erwartest du ernsthaft von unseren Medien, bei denen im Aufsichtsrat unter Garantie der eine oder andere SPCDSU-Lobbyist sitzt, eine offene, sachliche und faire Berichterstattung? Außerdem gehts denen so wie den Politikern: Solche emotionalen Themen verkaufen sich einfach besser und bringen mehr Quote als fachliche wissenschaftliche Diskussionen über die Lösung der Wirtschaftskriese.
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von SpaM_BoT
        Woher weist Du das?
        Ich wüsst nich, wann ich zum letzten mal im TV darüber gehört hätte, dass das im Internet eskalieren würde.
        Aber irgendjemandem drückt sowieso immer der Schuh. Aber nur weil sich ein paar Leute angemacht fühlen, möchte ich nicht, dass das Grundgesetz erneut untergraben wird.

        PS: Ich fühl mich von den Politikern betrogen und verpönt, wenn die während ihrer "Killerspiel"-Debatten uns Spieler mit Kinderschändern auf eine Stufe stellen. Oder wenn im TV völlig einseitige Berichterstattung ausgestrahlt wird. Warum werden diese Dinge jetzt nicht verboten? Ist das denn keine Hasspropaganda?
      • Von SpaM_BoT Software-Overclocker(in)
        Zitat von GR-Thunderstorm

        Zitat
        Zitat von SpaM_BoT http://extreme.pcgameshardware.de/images/buttons/viewpost.gif
        Aber was ist in der Zwischenzeit? Sollen in dieser Zwischenzeit die Hobby-Hitlers freihe Hand im I-Net behalten? Ich glaub kaum.
        Aktuell störts doch auch keinen.
        Woher weist Du das?

        Zitat von GR-Thunderstorm

        Sollen die Nazis doch meinetwegen in ihren Naziforen unter sich einen auf dicke Hose machen. Genauso machens die Punks, die radikalen Gläubigen (das gibts übrigens auch auf Seiten des Christentums) und andere die irgendjemanden aus irgendeinem Grund hassen. Wenn sies da nicht machen (können), dann treffen sie sich halt im IRC und schwingen ihre Hassparolen. Gleich und gleich trifft sich immer, da bringt eine Websperre von Webseiten was? Richtig, nichts.
        Ohje. Jetzt fängst Du auch noch mit der Netzsperre an...
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von SpaM_BoT
        Aber was ist in der Zwischenzeit? Sollen in dieser Zwischenzeit die Hobby-Hitlers freihe Hand im I-Net behalten? Ich glaub kaum.
        Aktuell störts doch auch keinen. Sollen die Nazis doch meinetwegen in ihren Naziforen unter sich einen auf dicke Hose machen. Genauso machens die Punks, die radikalen Gläubigen (das gibts übrigens auch auf Seiten des Christentums) und andere die irgendjemanden aus irgendeinem Grund hassen. Wenn sies da nicht machen (können), dann treffen sie sich halt im IRC und schwingen ihre Hassparolen. Gleich und gleich trifft sich immer, da bringt eine Websperre von Webseiten was? Richtig, nichts.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
689619
Internet
Zypries fordert einheitliche Regelungen
Bundesjustizministerin Birgit Zypries äußerte sich in einem Interview über Propaganda im Internet. Einheitliche, länderübergreifende Regelungen müssten geschaffen werden, um "Hass-Propaganda" Einhalt zu gebieten.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Zypries-fordert-einheitliche-Regelungen-689619/
10.07.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/07/Bundesjustizministerin--Zypries-Internet-Propaganda.JPG
internet
news