Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Blutstoff
        Das ist doch sehr oberflächlich gedacht. Viele Haushalte verfügen noch nicht einmal über Internet. Gerade die Generation 60+ wird sich wohl sehr schwer bei einem Widerspruch tun. Denke da nur an meine Oma, oje.
        Das stimmt nicht. Bereits 75%+ der deutschen Haushalte besitzen bereits einen Internetanschluss. 2014 soll durch LTE die Abdeckung fast vollständig möglich sein.
        Zitat

        Meiner Meinung nach kann jeder so viel von sich preisgeben, wie er möchte. Aber wenn man nicht mehr vor die Wahl gestellt wird, läuft meiner Meinung nach etwas falsch. Wenn dann ein Unternehmen damit auch noch fleißig verdient, ist das Ganze noch fragwürdiger.
        Weißt du was Panoramafreiheit ist? Erkundige Dich mal!

        Ich kann zu Dir kommen und von öffentlichen Plätzen aus dein Haus fotografieren und es inklusive der Geodaten ins Internet stellen.

        Warum soll für Google Street View nicht das gleiche Recht gelten?
        Zitat von Magicnorris
        Das lustige ist, es gibt ein Projekt, wie Dimiter schon ansprach, welches verpixelte Hausfassaden wieder ersetzt. So erlangen diese Leute (naja.. Häuser..) noch mehr Aufmerksamkeit als würde einfach nur ein Street View Auto die Straße entlang fahren.
        Genau und das ist absolut rechtskonform, siehe Panoramafreiheit!

        Zitat von Blutstoff
        Tja, wer so oberflächlich darüber denkt und sich nur auf ein Sichtweise fokussiert wird das Problem, dass viele damit haben, wohl nicht begreifen können.
        Welches Problem denn genau? Und warum wurde bei Google-Maps niocht auch solch eine kritische Sichtweise an den Tag gelegt?

        MfG
      • Von Blubber Kabelverknoter(in)
        oh nein man kann mein haus im internet von außen sehen :O
        als nächstes steht noch meine hausnunmmer für jeden sichtbar an der hauswand, meine telefon-nr steht in büchern für jeden einzusehen und mein name am briefkasten...

        sich über sowas aufregen aber noch nie was von vorratsdatenspeicherung, indect oder internetsperren gehört (ich kenn genug leute die genau so sind) -.-
      • Von Johnny05 PC-Selbstbauer(in)
        Noch nicht mal 3 % aller Haushalte in Deutschland haben Einspruch eingelegt,was meine Theorie bestätigt,das der ganze Wirbel um StreetView nur heisse Luft war und wohl auch immer bleiben wird.
      • Von Icejester Software-Overclocker(in)
        Zitat von Sir_Danus
        @KBasti
        Alle Leute die bei mir arbeiten sind überprüft worden!
        Es ist heute normal. Google macht es möglich und es koste nur wenige Minuten, die ich mir dann beim Gespräch wieder sparen kann.
        Krass. Da ist Deine Firma aber die Ausnahme.
      • Von Core152 PC-Selbstbauer(in)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
795020
Internet
Widerspruchsfrist
Am 15. Oktober endete die Widerspruchsfrist für Google Street View und insgesamt sollen bis heute 244.000 Einsprüche eingegangen sein, so Google. Dies entspräche knapp drei Prozent der betroffenen Haushalte.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Widerspruchsfrist-795020/
21.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/Street_View_Car_1.jpg
google,street view
news