Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von frankreddien
        Na klasse.Jetzt noch veröffentlichen wies geht und alles wird Sicher
        oh...was ein risiko.
        Dinge werden nicht dadurch sicher, das nur wenige wissen wie man es knackt sondern durch Mechanismen, die schon vom Prinzip her sicher sind. Manche Firmen glauben beispielsweise, dass durch nicht veröffentlichen der Verschlüsselungsmethode eine erhöhte Sicherheit entsteht aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass nicht der Fall ist. In der c't wurde bspw. von so einem Fall berichtet - waren Karten mit RFID-Chips, die man dadurch ohne Magnetstreifen etc. über geringe Entfernungen auslesen kann. Die darauf gespeicherten Daten (z.B. Geld-Guthaben) konnte trotz Verheimlichung des Algorithmus' ausgelesen und manipuliert werden.
      • Von Gast20150401
        Na klasse.Jetzt noch veröffentlichen wies geht und alles wird Sicher
        oh...was ein risiko.
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von spyder_1
        Laut inquirer wird aber nicht das pw geknackt, sondern man kann lediglich einige Pakte mithören. Außerdem sei WPA2 sicher.
        Der Sinn von Verschlüsselung ist ja gerade, dass keiner mithören kann, wenn man schon so ein frei zugängliches Transportmedium nutzt wie Luft. Wenn du dich an ungsicherten Webseiten (also ohne SSL) mit PW anmeldest, dann fliegt dein PW also mit der Methode lesbar durch die Luft. Sicher, Shops und eigentlich alle Seiten, die sensible Daten übertragen, nutzen ne Verschlüsselung aber mitlesen soll ja dennoch keiner und schon ein Foren-Login ermächtigt andere an deine E-Mail Addy zu gelangen und sie in sämtliche Spam-Verteiler einzutragen. Das nervt dann schon.

        Und das WPA2 sicher ist, ist fast belanglos, da nahezu kein Privathaushalt Ahnung von der Materie hat. Allein bei mir im Haus empfange ich 2 WLANs, die noch WEP nutzen. Und bis alle Geräte standardmäßig WPA2 oder WPA-PSK mit AES nutzen (man kann WPA ja auch mit AES statt TKIP nutzen) dauert das sicher noch Jahre.
      • Von spyder_1 Schraubenverwechsler(in)
        Laut inquirer wird aber nicht das pw geknackt, sondern man kann lediglich einige Pakte mithören. Außerdem sei WPA2 sicher.
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Master_Chief_87
        Falls so ein Fehler vorhanden ist, hätte man ihn schon lange gefunden.

        Klar treten solche Fehler schon mal auf, aber bei so einem System (WPA), welches sogar relativ simpel funktioniert, kann das schon bezweifelt werden. Und wie geschrieben, wäre dies schon längst passiert.
        Naja erstmal abwarten was sie da veröffentlichen.

        Zitat von Master_Chief_87

        Tja, es ist eben nicht alles knackbar.
        Ja sofern es fehlerfrei implementiert wurde (siehe die Panne bei Debian mit OpenSSL und den schwachen daraus erzeugten Zertifikaten) und nichts übersehen wurde (bestes Beispiel ist wohl WEP).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
666321
Internet
WPA-Verschlüsselung geknackt
Deutsche Wissenschaftler haben es geschafft die bislang als sicher geltende WLAN-Verschlüsselung WPA in nur 15 Minuten zu knacken.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/WPA-Verschluesselung-geknackt-666321/
07.11.2008
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/11/wlan.gif
Aircrack, WPA-Verschlüsselung
news