Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        http://emilysquotes.com/w...

        Kurze Frage: Wieviel kostet dieser ganze Krempel? Wahrscheinlich wieder ein paar Millionen.
        Nur schützen die Daten niemanden. Es nützt nichts wenn man um die Terrorgefahr weiß, aber die Exekutive nicht dafür ausgerüstet ist.

        Mir fällt zur Vorratsdatenspeicherung irgendwie das ein:
        Wenn ich im Kriegsgebiet lebe baue ich mir doch keinen teuren Maschendrahtzaun ums Haus, der im Endeffekt nichts bringt. Ich kann zwar ein Warnschild dranhängen, aber das Geld wäre anderweitig besser investiert, geschützt wird man dadurch nicht.
        Aber dem "bürger" ist sowas ja meist egal, man hat ja ohnehin schon so viel zu tun, da trifft es sich doch gut wenn sich keineswegs jeder halbwegs informieren kann, weil teilweise wirklich keine Zeit dafür da ist. Wann werden denn solche strittigen Gesetze beschlossen? An Weihnachten, wenn sich noch weniger darum kümmern...
        Cleverer Schachzug (wobei, eigentlich auch nicht^^), leider wird sich bei den nächsten Wahlen niemand mehr darum scheren.

        Man sieht an tausenden Toten durch Schusswaffen in den USA wie wenig die totale Überwachung nützt.
      • Von SKPC Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Lexx
        Falsch.

        Es wird nur – verständlicherweise – nicht über Ermittlungsmethoden und deren Effizienz berichtet.
        Und das soll auch so bleiben.
        Frankreich hat seit ~2006 VDS, andere Länder auch, dennoch gab es dannach eine genauso große Gefahr für Terroranschläge wie vor der Einführung der VDS. Es bringt mehr die Polizei finanziell besser auszurüsten, damit sie bestehende Möglichkeiten nutzen kann, als nur eine neue Möglichkeit hinzuzufügen.
      • Von g-13mrnice Software-Overclocker(in)
        Zitat von Lexx
        Falsch.

        Es wird nur – verständlicherweise – nicht über Ermittlungsmethoden und deren Effizienz berichtet.
        Und das soll auch so bleiben.
        Falsch falsch ^^ In Frankreich war der potentielle Initiator der Anschläge lt Medienberichten hinlänglich bekannt und dennoch wurde, trotz pauschalem kompletter Generalverdacht, weder dieser, noch der Anschlag davor verhindert. Der Typ hat seine Pläne sogar auf Facebook gepostet...und kein Geheimdienst hat reagiert. Was ist noch dessen Aufgabe? Ach ..ist ja geheim. Vielleicht sagen sie auch... lasst sie einfach anschlagen... dann können wir mit der Angst der Menschen noch viel mehr verfassungsfeindlichen Blödsinn machen.

        Die VDS war und ist falsch, absolut nutzlos und teuer. Und als Terror-Abwehr völlig unbrauchbar.
      • Von Lexx BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Bevier
        Und hat es ihnen irgendwas gebracht? Haben sie dadurch einen einzigen Anschlag vermeiden können oder wenigstens wirklich irgend etwas aufgeklärt? NEIN!
        Falsch.

        Es wird nur – verständlicherweise – nicht über Ermittlungsmethoden und deren Effizienz berichtet.
        Und das soll auch so bleiben.
      • Von SKPC Freizeitschrauber(in)
        Auch der Verein Digitalcourage e.V. klagt gegen die Vorratsdatenspeicherung (die übrigens gegen das EUGH Urteil verstößt, da sie anlasslos ist). Jeder kann sich dieser Klage anschließen, ich habe es bereits getan.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181496
Internet
Vorratsdatenspeicherung: Gesetz offiziell gültig, erste Beschwerde
Die Vorratsdatenspeicherung, mit der die Regierung Netzwerkdaten für 10 Wochen und Standortdaten für 4 Wochen speichern darf, tritt nun offiziell in 18 Monaten in Kraft. Allerdings gibt es bereits eine erste Beschwerde, die von einer Anwaltskanzlei ausgeht; laut Kläger soll das Gesetz das Berufsgeheimnis umgehen.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Vorratsdatenspeicherung-gueltig-mit-Beschwerde-1181496/
20.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/Internet_b2teaser_169.jpg
datenschutz,internet
news