Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von INU.ID Moderator
        (da der Thread eh schon "tot" ist) Offtopic incoming:

        Zitat von PCGH_Torsten
        Letzteres setzt den Motor nur geringerem Verschleiß aus, ersteres werden einige Autos gar nicht mitmachen.
        Genau das Gegenteil ist der Fall. Einmal 1000KM am Stück mit Vollgas (im höchsten Gang) auf der Autobahn mag der Motor lieber als die selben Kilometer auf 30 Tage im Monat verteilt bei 80KM/h bzw. XY rpm.


        Zitat
        Kein Denkfehler, ich habe mich nur auf die maximale Leistung des Motors, nicht die maximale Geschwindigkeit des Autos konzentriert .
        ... (VW verkauft zum Beispiel einen 2.0l Erdgas Antrieb mit einer Spitzenleistung von 75 kW bei 5.400 U/min. Ein darauf aufbauendes Erdgas-Blockheizkraftwerk ist mit einer Dauerleistung von 20 kW elektrisch, also 20 bis 25 kW mechanisch, bei 1.500 U/min spezifiziert.)
        Ich kenne mich mit Erdgas-Blockheizkraftwerken nicht so gut aus. Beim Auto ist nur die mechanische Leistung (~20%) relevant, da der Rest (80%) Abfall ist. Beim BHKW werden diese 20% für die mechanische Gewinnung von Elektrizität genutzt, und abgesehen von relativ minimalen Reibungsverlusten der komplette Rest (Wärme) zum heizen. Hier ist es sinnvoller die Drehzahl mit dem höchsten Wirkungsgrad (nicht Leistung) zu nehmen (das variiert je nach Motor-Konzept, daher die 1500rpm). Ein Verbrennungsmotor hat den mit Abstand größten Verschleiß immer beim Kaltstart, also dem ersten Starten nach einer Pause.

        Siehe zb: Kaltstart – Wikipedia

        Nur mal grob: Fährst du 1x Monat 1000KM am Stück, wird der Motor nach 300.000KM weniger verschlissen sein, als nach 150.000KM, die du mit täglich 33KM zurückgelegt hast. Ob du die 1000KM am Stück mit Vollgas 250KM/h oder sparsam mit 125KM/h gefahren bist, hat weit weniger Einfluß auf den Verschleiß, als die 30 Starts pro Monat. Ich habe schon PKW-Motoren mit (Langstrecke) über 1.000.000KM Laufleistung zerlegt, die innen besser aussahen, als von Rentnern gefahrene (Kurzstrecken) Motoren mit 50.000KM.

        Wie gesagt, die Phase während der Motor Betriebstemperatur erreicht erzeugt mit Abstand den meisten Verschleiß. Das Multipliziert sich quasi noch wenn der Motor während dieser Phase wieder abgeschaltet (also niemals richtig warm) wird. Zb. morgens 5KM zur Arbeit fahren, abends 5km zurück. Dazu kommt, das Motoren schon lange in ihrer Drehzahl abgeregelt werden. Ein Überdrehen, wie früher, ist in der Regel gar nicht mehr möglich. Ist das Triebwerk einmal auf Betriebstemperatur (beim PKW in der Regel ab 90° Öltemperatur), ist es (natürlich bei entsprechender Kühlung) fast unzerstörbar (minimal überspitzt formuliert^^).
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von 14Hannes88
        Ich hoffe du hast den letzen Satz gelesen. Was ist wen in deiner Straße etwa 20 Leute ständig am leechen sind... was machste da?
        Und wenn 20 Leute bei mir in der Straße netflix und co. Gucken? Statistisch gesehen ist das nämlich nach deinem link wahrscheinlicher.

        MfG
      • Von 14Hannes88 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von DaStash
        Na bitte. Da ist ja jetzt schon zu sehen das filesharing mit Nichten ein großer und störender Faktor ist. Nach deiner Logik mit der Einschränkung der störenden Tätigkeiten müssten man ja demnach
        Internet-Video Nutzung einschränken.

        MfG
        Ich hoffe du hast den letzen Satz gelesen. Was ist wen in deiner Straße etwa 20 Leute ständig am leechen sind... was machste da?
      • Von 14Hannes88 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von nibi030
        Für sowas bräuchte man auch kein QoS sondern einen Loadbalancer, aber damit umschifft man erneut das Problem der Kapazitäten. Ich denke das ist ein völlig falscher Ansatz, auch wenn technisch machbar.

        KF / VF geht nicht über Kupfer ins Telekom Netz ^^ Das mag für die anderen DSL Kunden gelten aber nicht für KD

        Das einzig richtig was die Provider machen können: FFTH ... Alles anderes ist Mumpitz auch der Vectoring Unsinn der Drosselkomm. Wir leben in einem Hochtechnologieland mit der Infrastruktur die teilweise noch aus Adolfs altbeständen besteht. Das kann und wird diesem Land um die Ohren fliegen. Ich war letzte Woche erst bei einem größeren Unternehmen mit 5000MA und 25 Destinationen. Ich war zuerst erschrocken das sogar deren VT Server bei AWS liegen, aber das Argument war stichhaltig: der Kunde rennt immer wieder in Engpässe der deutschen Leitungen. Das wollen die sich nicht leisten da aus Sicherheitsgründen jeder Traffic von allen Destinationen über einen zentralen Cluster VPN Server läuft. Sind also die Leitungen dicht, kann auch die Destination in Tokyo keine Mails mehr empfangen oder auf die internen Systeme zugreifen. Sowas zu hören ist einfach nur traurig und schädigt hochgradig und langfristig den deutschen Wirtschaftsstandort! Wir sind jetzt schon mindestens um 7-10 Jahre in Verzug was den Netzausbau angeht und wollen durch künstliche Verknappung den Markt regulieren damit dieser nicht völlig unter der Last einbricht. Großes KINO

        Die anderen Länder reiben sich die Hände, bieten Ihre Dienste an und machen die Wirtschaft die auf gewisse Dienste in Deutschland angewiesen ist, zu ihren Cash Cows.

        Armes, Armes Deutschland!
        Ja das ist richtig.

        Beispiel: Ich habe mal bei einer Firma gearbeitet die in Deutschland mehere Standorte hat. Eine Zentrale und etwa 24 Filialen. Die Kosten für den Betrieb der DSL-Verbindungen für jeden einzelnen Standort geht in die Tausende und dann muss man immer noch VPN selbst betreiben. Bei der Tochtergesellschaft in Dänemark haben die eine "VPN-Ring" die Standorte sind jeweils mit 100Mbit angebunden und nur ein einziger Standort hat direkte Verbindung ins Internet und dient als Gateway mit 300Mbit. Das VPN wird alles durch den Provider realisiert und jetzt kommt es: Der Preis im Vergleich zur deutschen Lösung... ein Äpple und ein Ei.

        Kabel Deutschland ist halt wieder eine andere Geschichte... meist kleinere Netz-Segmente die am Limit laufen und meist nur regionale Verfügbarkeit. Die kann man sowieso nicht mit "richtigen" DSL-Anbietern gleichsetzen. Ich sag nur: 100Mbit Download aber nur 6Mbit Upload (DOCSIS lässt grüßen)

        Vectoring ist wen dann nur ein Notlösung umd wirklich das letzte aus Kupfer rauszuholen und um Zeit zu schinden. Das ist mir durchaus bewusst.

        Das Problem liegt aber weitaus tiefer. Es fängt einfach bei den Providern an die gegenseitig im clinch liegen und die Bundesnetzagentur spricht der Telekom das Vertrauen zu. Das bedeutet das nur diese flächendeckend Schürfrechte bekommen um Ihre Leitung zu legen. Aber die Telekom lässt sich halt Zeit oder ist überfordert... man weiß es nicht.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von 14Hannes88
        Ich habe nirgends geschrieben das es die meisten Ressourcen braucht. Laut dieser Statistik steht es an dritter Stelle:• Prognose privater Internet-Traffic - nach Segment bis 2019 | Statistik

        Die Beslastung kann aber pro Segment individuell höher ausfallen.
        Na bitte. Da ist ja jetzt schon zu sehen das filesharing mit Nichten ein großer und störender Faktor ist. Nach deiner Logik mit der Einschränkung der störenden Tätigkeiten müssten man ja demnach
        Internet-Video Nutzung einschränken.

        MfG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179703
Internet
Filesharing: Vodafone Kabel will Drosselung ab 10 GB noch doch nicht umsetzen [Update]
Die Klausel zur Drosselung bei Filesharing gibt es bei Vodafone Kabel und der übernommenen Kabel Deutschland schon länger, umgesetzt wurde sie bisher aber nicht sehr konsequent. Das wird sich nun ändern, wie das Unternehmen wissen lässt. Update: Laut einem Bericht des Spiegels will Vodafone Kabel Deutschland nun doch keine Drosselung umsetzen
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Vodafone-Drosselung-Filesharing-1179703/
03.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/12/Vodafone_Kabel_will_Drosselung_ab_10_GB_kuenftig_konsequent_durchsetzen-pcgh_b2teaser_169.jpg
news