Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    als Startseite festgelegt.
      • Von jelais99 PC-Selbstbauer(in)
        @ Mecha Wenn Filme überteuert sind, dann ist der Verzicht die bessere Alternative, nicht nur weil sie legal ist. Vielmehr würde ein kompletter Boykott überteuerter Angebote ein deutlicheres Signal sein. Aber wenn so viele Portale wie Kino.to so stark frequentiert werden, zeigt das doch ein Interesse an den Inhalten. Begründungen wie "hätte ich mir eh nicht gekauft, eil der Film so schlecht ist" ziehen nicht, denn warum sollte man sich so etwas dann noch anschauen? Ich verzichte lieber auf Dinge, die mir überteuert erscheinen oder die ich mir nicht leisten kann. Solche Portale zielen nur auf eine völlig übersteigerte Konsumgier gepaart mit der Menalität, alles umsonst haben zu müssen, ab.
      • Von poiu Volt-Modder(in)
        Gut geschrieben Medcha
      • Von Medcha Freizeitschrauber(in)
        Und immer wieder dieser sehr irreführende Begriff "geistiges Eigentum". Zuerst einmal kann es sowas gar nicht geben, angeblich sind Gedanken frei. Aber es gibt ja geldgierige Menschen, die versuchen IRGENDWIE Geld zu machen. Also erfindet man den Mythos "Geistiges Eigentum". Gehören meine Gedanken mir? Und darf die kein anderer haben, sicher nicht. Dann dürfte man auch nicht einer Meinung sein. Früher haben wir zu sowas Nachmacher X gesagt. Weil es aber um Geld geht, wird ein Unterschied gemacht. Ohne Sinn und Verstand. Und die Angst, dass jemand mit fremden Ideen Geld macht ist albern - es ist nämlich völlig normal und an der Tagesordnung. Weiterhin gibt es keine Möglichkeit einen Punkt zu definieren, von dem aus man sagen kann, hier hört die Uridee auf und hier beginnt eine neue eigenständige, schützenwerte Idee. Alles Quatsch. Es geht um Kohle und das ist verwerflich. Und schön, dass Spinal noch ma darauf hingewiesen hat: die GVU e.V. ist ein Verein - mehr nicht. Ich würde es daher gut finden, wenn die PCGH das auch deutlich machen würde, denn ich kann mir vorstellen, dass viele das nicht wissen oder verstehen. Auch wenn da Millionen schwere Anwälte am Start sind, haben die NULL zu sagen. Kasperkram... Warum redet keiner darüber wie unmöglich es ist 20-30 Euro für DVD-Sammlungen zu bezahlen mit Uraltfilmen, Bud Spencer, Miss Marple etc.??? Das ist doch offensichtlich NUR KOHLEMACHEREI! Das hat doch nix mit "geistigem Eigentum" zu tun. Wann schnallen das endlich mal die Leute. Man kann solchen Medienkonzernen nicht auch noch zu applaudieren/unterstützen. Die zocken uns so schon ab. Warum versucht kaum einer den kompletten Argumentationsweg zu gehen? Dann würde es sofort vielen Ja-sagern auffallen, aber leider... Ich kenne das auch von mir, man bewegt sich gedanklich in einem kleinen Kreis und man vermag da nicht herauszukommen. Aber vielleicht lassen sich ja ein paar Leute von uns "Anarchos" ärgern und so forschen sie dann freiwillig nach der Wahrheit. Das wär sowieso am besten. Gute Nacht, liebe Leut!
      • Von FX_GTX PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Zitat von Spinal
        Naja, irgendwie ist das Statement doch ein Eigentor. Erstens wurden die Kino.to Betreiber von der GVU meines Wissens nach gar nicht verklagt, sondern sie wurden wegen Steuerhinterziehung und eben "Bildung einer kriminellen Vereinigung" angeklagt und zweitens ist die Aussage "handle es sich nach Auffassung der GVU um eine "unerlaubte Verwertung und – wenn dadurch Einnahmen generiert werden – um eine gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung" etwas lächerlich, denn wen interessiert die Auffassung der GVU. Nach meiner Auffassung ist die GEZ auch eine kriminelle Vereinigung, interessiert meine Auffassung jemand? Für mich zeigt das nur, wie hilflos die GVU ist. Finde ich einerseits gut, da ich die nicht mag, andererseits doof, da diesem zweifelhaften Treiben so kein Einhalt geboten werden kann. Somit wird das möglicherweise nur zu noch mehr Gesetzen und Einschränkungen führen. bye Spinal
        oder die GEMA, die sich nicht mit youtube einigen kann.
      • Von Lexx BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        Schlamschlacht
        eher: aussage gegen aussage.
        Zitat
        wie die kleinen kinder
        nur, daß die ganz schön schwere "waffen" mit sich tragen. gesetze, anwälte, musterprozesse- und urteile, die "recht" sprechen für die nächsten 2 generationen. aber wie man an (platzhalter) "napster" sieht, schiesst immer nur goliath auf "lulliz"-david, und nie umgekehrt.. die dachten sich wohl auch ähnliches..
        Zitat
        wegen Steuerhinterziehung und eben "Bildung einer kriminellen Vereinigung" angeklagt
        alfredo capone. den bekam man auch nicht wegen 57 toten hinter gitter.. *lol*
        Zitat
        Nach meiner Auffassung ist die GEZ auch eine kriminelle Vereinigung, interessiert meine Auffassung jemand?
        unterstellend, polemisch, provokant und polarisierend. deiner formulierung und ausführung möchte ich nicht folgen, aber ja..
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2015 PC Games 12/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 12/2014 Games Aktuell 12/2014 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PCGH Magazin 01/2015 PC Games 12/2014 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    PC GAMES 4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL BUFFED GAMEZONE
article
831888
Internet
Urheberrecht
Die GVU reagiert nun auf die Äußerungen von Movie2k.to. Die Betreiber der Streaming-Webseite hatten in einer Stellungnahme auf bestimmte Medienberichte reagiert und behauptet, es gebe kein Gesetz gegen Streamingwebseiten. Die GVU hat da naturgemäß eine andere Meinung.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Urheberrecht-831888/
30.06.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/06/Movie2k.jpg
internet,kino.to,movie2k.to
news