Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Blackvoodoo
        Warum soll ich mehr zahlen? Die T-Com mcht doch ordentlich Gewinn. Da könnte man locker das Netz ausbauen und den Mitarbeitern mehr bezahlen. Es muss ja nicht immer alles auf das Konto der "Top" Manager wandern. Die haben doch eh schon mehr Geld als man ausgeben kann.
        Die Deutsche Telekom ist eines der größten Telekommunikations-Unternehmen Weltweit (btw. das größte europäische).
        Dass sie Gewinn machen heißt lange nicht, dass das Deutschland-Geschäft Gewinn macht.
        Im Deutschland-Geschäft hat die Festnetz Sparte bisher immer T-Online und T-Mobile refinanziert.
      • Von drumbomb Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von delaSmo
        Netzausbau ^^ , in Deutschland ^^ , solange die EU so hohe Auflagen für die Telekom macht mit Preisgestaltung wird da nix passieren.
        Ist auch dämlich die Telekom darf nichtmal die enstanden Kosten anteilig die wirklich die Konkurrenz zu verantworten hat , in Rechnung stellen.
        Nunja wenn unser Staat den Konzern auf so eine dämliche Art und weise privatisiert wie´s geschehen ist, da braucht man sich nicht wundern, dass dem rosa Riesen auf die Finger geklopft wird. Die Post hätte damals aufgeteilt gehört in eine Gesellschaft, welche sich nur um den Kabelausbau kümmert und keine direkten Endkundenverträge macht sondern das Kabelnetz an alle Anbieter vermietet und die TKom hätte dann wie alle anderen die Leitungen anmieten und vermarkten können.

        Zitat
        Mit jedem weiteren Euro investition erhöht man seine Verluste und stärkt konkurrenz, wären doch dämlich hier zu Investieren.
        Das ist so nicht richtig, die TKom gräbt sich mit ihrer Investitionsträgheit selbst das Wasser ab. Hier in BaWü rennen die Leute KabelBW die Tür ein und pfeiffen auf die TKom, die Jungs haben verstanden, dass sich der Netzausbau lohnt und bis in ca 1 Jahr wollen die sogar ihr gesamtes Netz auf 100MBit (!) umgestellt haben.

        Zitat
        Investieren in Personal WTF , die haben zuviel Personal hört sich Hart an aber Wettbewerber würde nichtmal so viele Leute beschäftigen. Die Telekom hat ungefähr ,in den nächsten 3 Jahren, 25000 Mitarbeiter zuviel.
        Ah da spricht der Fachmann, na schonmal mit dem TKom Servicepersonal gesprochen was die vom dauernden Stellenabbau halten? Die kommen mit dem reparieren der überalterten Kabelanlage nicht mehr hinterher und wären über weitere helfende Hände mehr als dankbar aber statt Fchpersonal ein zu stellen wird aus Kostengründen entlassen.

        Hallo der Betrieb hat fast 1 Milliarde Gewinn gemacht, das Gehalt von den 25 000 Mitarbeitern welche die TKom deiner Meinung nach zu viel hat beträgt bei einem gerechneten Jahresgehalt von ca. 35 000 pro Mitarbeiter runde 900 Mio € also immernoch weniger als die TKom Gewinn gemacht hat, wenn diese 25 000 Leute auch noch gefeuert werden was bleibt dann über? Dann macht die TKom 1.8 Mrd € Gewinn und immernoch wird kein Cent in den Ausbau gesteckt? Gehörst Du etwa zu den Börsengeiern bei denen ein Unternehmen Gewinn ohne Ende abwerfen muss damit nacher die fette Rendite stimmt? Oder warum versuchst Du solche Entlassungen als gerechtfertigt zu rechtfertigen?

        Zitat
        Heißt weniger Gewinn, egal wie rum man das sieht Preise senken weniger Gewinn , Preise stabil halten heißt weniger Gewinn , weil sie zu Teuer sind und Kunden abwandern. Wer von euch zahlt freiwillig mehr damit Mitarbeiter erhalten bleiben keiner sonst würdet ihr auch nicht Ausländische Produkte kaufen , auch wenn es eine Alternative gibt aus deutscher Produktion.
        Freiwillig mehr zahlen? Nunja kommt darauf an für was, für das unterirdische Sky DSL Angebot der Telekom was wir hier auf dem Lande lange Zeit als einzige Breitbandmöglichkeit zur Verfügung hatten? Nunja die TKom bietet bis heute kein DSL in meiner Region, dafür ist unser Stromanbieter die ODR so freundlich über 2 Kupferadern DSL 1000 zur Verfügung zu stellen, sicher nicht die Welt aber gegenüber Sky DSL der TKom um Welten schneller und günstiger.

        Zitat
        Nächstes Jahr sollen ja auch weitere 15000 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Und noch ein Nachtrag die Telekom muss weniger verlangen für die Leitungsnutzung durch Konkurrenten , heißt konkurrenz zahlt weniger in den Ausbau. Da sie ja auch selber nicht investieren wollen.VDSL baut nur Telekom genau wie die meisten Leitungen. Alle dürfen benutzen ohne die Kosten richtig abzudecken. Telekom darf auch dir Preise nicht unter ein Gewisses Niveau senken , heißt wenn die für das komplette DSL paket 20 Euro nehmen würden , kommt die EU und sagt das dürft ihr nicht und müssten wieder auf 35 Euro gehen und mehr Kunden verlieren. Gibt es weltweit nur bei der Telekom das Vorgehen.
        Die Telekom investiert aus genau einem Grund nichts in den Ausbau und das ist weil sie angst hat, dass die Konkurrenz dann kommt und den Reibach macht, genau diese Aussage haben wir hier bekommen als man sich erkundigt hat bis wann man denn mit DSL rechnen könne, egal nun macht die ODR den Reibach.
        Die TKom bedenkt bei dem Ganzen nicht, dass der Kunde sich ungern an der Nase herum führen lässt und nichts anderes macht sie mit ihren Kunden. Sobald hier in meinen breiten etwas in Richtung KabelBW oder ein bandbreiten ähnliches Angebot zur Verfügung steht wo auch eine Telefonflat mit drinnen ist hat die TKom nicht nur einen Kunden weniger.

        Man kann die Schuld gerne bei anderen Suchen ob nun Regulierungsbehörde oder EU oder die böse Konkurrenz, man soltle dabei allerdings nicht vergessen, dass es einem selbst obliegt das Beste aus der Situation zu machen. Die Telekom allerdings zieht es vor im Selbstmitleid unter zu gehen und dabei noch die sattesten Gewinne mit zu nehmen.

        Das war nun meine Meinung zu dem rosa Elefanten
      • Von Blackvoodoo BIOS-Overclocker(in)
        Warum soll ich mehr zahlen? Die T-Com mcht doch ordentlich Gewinn. Da könnte man locker das Netz ausbauen und den Mitarbeitern mehr bezahlen. Es muss ja nicht immer alles auf das Konto der "Top" Manager wandern. Die haben doch eh schon mehr Geld als man ausgeben kann.

        Ich währe aber bereit deutlich mehr zu zahlen wenn ich endlich mal gescheiten Speed bekommen würde. DSL 3000 ist zwar nicht so schlecht, aber zu Zeiten von VDSL oder Internetvia Kabel ist das schon arg langsam. Vorallem weil Software, die ja laut einigen Branchen Kennern bald nur noch online verkauft wird, immer größer wird, brauchen wir endlich mal einen der das Netz ausbaut.
        Ich sags mal so, ich währe bereit für ne VDSL 50 mbit Flatrate bis zu 150 € zu zahlen. Nur das alleine wird nicht reichen das mein Traum erfüllt wird.
      • Von delaSmo Komplett-PC-Käufer(in)
        Netzausbau ^^ , in Deutschland ^^ , solange die EU so hohe Auflagen für die Telekom macht mit Preisgestaltung wird da nix passieren.
        Ist auch dämlich die Telekom darf nichtmal die enstanden Kosten anteilig die wirklich die Konkurrenz zu verantworten hat , in Rechnung stellen.

        Mit jedem weiteren Euro investition erhöht man seine Verluste und stärkt konkurrenz, wären doch dämlich hier zu Investieren.

        Investieren in Personal WTF , die haben zuviel Personal hört sich Hart an aber Wettbewerber würde nichtmal so viele Leute beschäftigen.

        Die Telekom hat ungefähr ,in den nächsten 3 Jahren, 25000 Mitarbeiter zuviel.
        Heißt weniger Gewinn, egal wie rum man das sieht Preise senken weniger Gewinn , Preise stabil halten heißt weniger Gewinn , weil sie zu Teuer sind und Kunden abwandern. Wer von euch zahlt freiwillig mehr damit Mitarbeiter erhalten bleiben keiner sonst würdet ihr auch nicht Ausländische Produkte kaufen , auch wenn es eine Alternative gibt aus deutscher Produktion.

        Nächstes Jahr sollen ja auch weitere 15000 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Und noch ein Nachtrag die Telekom muss weniger verlangen für die Leitungsnutzung durch Konkurrenten , heißt konkurrenz zahlt weniger in den Ausbau. Da sie ja auch selber nicht investieren wollen.VDSL baut nur Telekom genau wie die meisten Leitungen. Alle dürfen benutzen ohne die Kosten richtig abzudecken. Telekom darf auch dir Preise nicht unter ein Gewisses Niveau senken , heißt wenn die für das komplette DSL paket 20 Euro nehmen würden , kommt die EU und sagt das dürft ihr nicht und müssten wieder auf 35 Euro gehen und mehr Kunden verlieren. Gibt es weltweit nur bei der Telekom das Vorgehen.
      • Von smirking-joe88 PC-Selbstbauer(in)
        Ja, nicht nur den Netzausbau, sondern vor allem auch in die Mitarbeiter. Soll heißen, keine weiteren entlassen oder sogar neue einstellen...
        Aber ich schätze mal, dass dies wohl so nie geschehen wird, stattdessen wird das eigene Gehalt aufgestockt und der Rest für 'schwere Zeiten' beiseite gelegt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
698878
Internet
Umsatz stieg gegenüber Vorjahreszeitraum um 5,2 Prozent
Die Deutsche Telekom konnte ihren Gewinn im dritten Quartal 2009 auf 959 Millionen Euro steigern. Möglich geworden ist dies vor allem durch eine Beteiligung am griechischen Telekommunikationskonzern Hellenic Telecoms.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Umsatz-stieg-gegenueber-Vorjahreszeitraum-um-5-2-Prozent-698878/
05.11.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/Pressebild_Telekom_Zentrale_1.jpg
gewinn
news