Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von tigerjessy Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Jeder Sch..... ist in Deutschland geregelt. Allein das Steuerrecht hat zig tausend Unterpunkte und Sonderklauseln.
        Aber beim WWW scheint der Staat genau so viel Ahnung zu haben wie die Kuh vom Schlittschuhlaufen.
      • Von mds51 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Oberst Klink
        Die Kanzlei wurde ja schon wegen Betrugs angeklagt. Was daraus geworden ist weiß Ich nicht genau, afaik läuft das Verfahren noch, k.A.

        Jeden Falls brauchen wird eine sinnvolle Internetgesetzgebung, die für alle Situationen eine Lösung parat hält, die sich nun mal aus dem Internet und dessen Möglichkeiten ergeben. Genau so sollte der Begriff des Urheberrechts noch mal neu überdacht werden. In der aktuellen Form ist er ja nicht mehr zeitgemäß.

        Außerdem brauchen wir einen wirksamen Schutz gegen Massenabmahnungen, die augenscheinlich nur dazu dienen, den Anwaltskanzleien und den Rechteinhabern die Kassen voll zu spülen. Das Geschäft rentiert sich einfach zu sehr, was alleine schon ein Anzeichen dafür ist, dass die Gesetzeslücken zum Missbrauch einladen.

        Der Anwaltskanzlei U+C sollte man die Zulassung entziehen und allen dort angestellten Anwälten ein lebenslanges Berufsverbot erteilen.


        Dann sitzen die beim Netto an der Kasse
      • Von b00n Kabelverknoter(in)
        Zitat
        Zu guter Letzt könnte das Pornoportal selbst mit den Abmahnern zusammengearbeitet haben.
        Redtube würden wohl kaum jetzt rechtliche Schritte gegen die Abmahner unternehmen und sie als Betrüger bezeichnen, wenn sie selbst mit ihnen zusammenarbeiten.

        Zitat von H2Ocooling
        Man sollte dem Urmann dafür ne Strafe von 1.000.000,- Euro aufbrummen,
        daß wäre ne höhere Strafe für den Verbrecher, als Knast.
        Es gab mal einen Abmahnanwalt (Günter Freiherr von Gravenreuth) der hat Jahrzehnte lang Menschen abgezockt und als er dann endgültig genug Straftaten aufgehäuft hatte um nicht mehr mit einer Bewährungsstrafe davon kommen zu können und zu einer Haftstrafe verurteil wurde, hat er sich mal was anderes durch den Kopf gehen lassen ... und zwar eine Kugel. Ich denke gerade solche Betrüger die mit scheinbar weißer Weste von oben herab Leute angeblich im Namen des Gesetzes abzocken, kommen nicht besonders gut darauf klar, wenn sie dann einsitzen müssen, das wäre dann vermutlich sowieso das Ende ihrer "sauberen" Abzockerkarriere. Aber wie das Beispiel Gravenreuth zeigt können solche Leute ihr Spiel recht lange spielen.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von H2Ocooling
        Man sollte dem Urmann dafür ne Strafe von 1.000.000,- Euro aufbrummen,
        daß wäre ne höhere Strafe für den Verbrecher, als Knast.

        Die Kanzlei wurde ja schon wegen Betrugs angeklagt. Was daraus geworden ist weiß Ich nicht genau, afaik läuft das Verfahren noch, k.A.

        Jeden Falls brauchen wird eine sinnvolle Internetgesetzgebung, die für alle Situationen eine Lösung parat hält, die sich nun mal aus dem Internet und dessen Möglichkeiten ergeben. Genau so sollte der Begriff des Urheberrechts noch mal neu überdacht werden. In der aktuellen Form ist er ja nicht mehr zeitgemäß.

        Außerdem brauchen wir einen wirksamen Schutz gegen Massenabmahnungen, die augenscheinlich nur dazu dienen, den Anwaltskanzleien und den Rechteinhabern die Kassen voll zu spülen. Das Geschäft rentiert sich einfach zu sehr, was alleine schon ein Anzeichen dafür ist, dass die Gesetzeslücken zum Missbrauch einladen.

        Der Anwaltskanzlei U+C sollte man die Zulassung entziehen und allen dort angestellten Anwälten ein lebenslanges Berufsverbot erteilen.
      • Von IronheadHaynes PCGH-Community-Veteran(in)
        Um eine grundsätzliche Bewertung der ganzen Sache zu hören, lohnt's sich, da mal reinzuschalten: Redtube -- Podiumsdiskussion zum Leak zur aktuellen Abmahnwelle - YouTube
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1101600
Internet
U+C-Abmahnungen: Mögliche Hintergründe zur Herkunft der IP-Adressen aufgedeckt
Der Blogger Klemens Kowalski erklärt in einem umfangreichen Beitrag zum aktuellen Fall von Streaming-Abmahnungen durch U+C mögliche Hintergründe zum Geflecht der beteiligten Unternehmen. Insbesondere zeigt er misstrauenserweckende Zusammenhänge zwischen dem Schweizer Rechteinhaber The Archive AG und der angeblich verwendeten Software Gladell 1.1.3 zur Erfassung der IP-Adressen.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/UC-Abmahnungen-Hintergruende-Herkunft-IP-Adressen-1101600/
14.12.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/streaming_abmahnungen-pcgh.jpg
streaming,urheberrecht,recht
news