Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von tls Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von basco28
        Warum das denn? Die zahlen spiegeln den Erfolges den Google
        mit einer überlegten Geschäftsfeld Strategie und dem Einsetzen von Kernkompetenzen erlangt hat, wieder. Es macht keinen Sinn in einer Markt-
        wirtschaft, den Marktanteil eines Unternehmens zu begrenzen, oder Restriktionen der Politik einzuführen. Genausu sinnlos Wie das Einmischen der Politik in die Managergehälter-Thematik

        Lassen wir mal die Wirtschaftspolitik außer Acht; ich denke auch nicht,
        dass man eingreifen sollte, aber diese Frage ist auch nicht ansatzweise
        Gegenstand des Artikels und wurde auch von der Aussage, dass
        die gegebenen Umstände beängstigend seien, schlicht nicht gestellt.

        Ich kann nicht beurteilen, ob myvendetta das genauso gemeint hat,
        aber ich finde die Marktanteile aus einem ganz anderen Grund als der eventuell
        bald möglichen Monopolstellung Googles beunruhigend :
        Google hat sowohl mit dem Suchmaschinenservice als auch mit den Diensten
        "googlemail" und dem Online-Terminkalender nicht abschätzbare Möglichkeiten,
        den Endverbraucher zu überwachen.
        Klar, zum jetzigen Zeitpunkt geht es "nur" darum, den Kunden möglichst
        transparent zu machen und somit Werbung auf ihn abzustimmen,
        aber die Möglichkeiten, die sich Google durch die ganzen Informationen
        ergeben, würde ich schon als kritisch bezeichnen.
        Und man darf nie vergessen, dass auch Googles Server knackbar sind ...
        Die Vision, dass so manche Regierungen oder andere Interessensgruppen
        Zugriff auf die Daten, welche Google sammelt oder sammeln könnte,
        haben, halte ich für mehr als nur beängstigend !
      • Von basco28 Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Nuklon
        ... "Jeder der einmal VWL hatte, weiß dass Monopole schädlich sind und der Staat gut dran ist, diese zu begrenzen. Bzgl. der Managergehälter bin ich aber noch nicht im klaren ob ihre Verantwortung wirklich den Euros gerecht wird oder sie einfach nur ihre Macht ausnutzen dieses Geld bekommen zu können."
        dass dich jemand aus der Industrie für die zwei Sätze bezahlt hat.
        PS: Ich wünsch allen noch ne friedliche Weihnacht.
        Also Ich hab jetzt mal die ersten beiden zynischen Sätze von dir außer Acht gelassen, und werd mal auf deine Aussage hier eingehen. Also um erstmal eines Richtig zu stellen, von Monopol, kann in Diesem Zusammenhang nicht die Rede sein, da Google nicht alleiniger Marktanteilshaber ist. Von einem Monopol spricht man, wenn Anbieter kein Einfluss auf den Preis haben und keine Interaktion am Markt stattfindet, also die Preise von dem Monopolisten gesetzt sind, was hier nicht der Fall ist da Google mit Microsoft, Yahoo und AOL, um mal nur einige zu nennen, in diesem Geschäftsfeld tätig ist.

        Bezüglich deinem Standpunkt zu den Managergehältern, auch wenn das hier etwas off-topic zu dem Artikelleitfaden ist, kann man sagen das die einzigen die über die Managergehälter bestimmen sollten, die Shareholder sind (also die Anteilseigner) die dem Unternehmen ihr Kapital zur Verfügung stellen. Da hat die Politik meiner Meinung nach nichts zu melden, da die Unternehmen nicht in Staatlicher Hand sind, sondern Kapitalgesellschaften.

        Also mich hat leider niemand für meine Außerungen bezahlt, sondern diese spiegeln meine persönliche Meinung als ökonomisch-denkenden Menschen wieder. Unternehmen sind nun mal für ihre Eigentümer in erster Linie zur Gewinnmaximierung da, ist doch logisch!

        Und jeder der erfolgreich wirtschaftet sollte auch das Resultat in seinen Aktivitäten am Markt, ernten
      • Von guna7 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Zsinj
        Der Markt braucht dringend ein Gegengewicht zu Google. Wenn das so weiter geht gibt es in vielen Internetbereichen in ein paar Jahren nur noch Google und sonst nichts.
        Dann ist Google ein Monopol, was bedeutet das die Entwicklung stagniert und die Kunden auf lange Sicht ausgenutzt werden.
        Da kann ich nur zustimmen!
      • Von Zsinj BIOS-Overclocker(in)
        Der Markt braucht dringend ein Gegengewicht zu Google. Wenn das so weiter geht gibt es in vielen Internetbereichen in ein paar Jahren nur noch Google und sonst nichts.
        Dann ist Google ein Monopol, was bedeutet das die Entwicklung stagniert und die Kunden auf lange Sicht ausgenutzt werden.
      • Von Nuklon Freizeitschrauber(in)
        Zitat
        Warum das denn? Die zahlen spiegeln den Erfolges den Google
        mit einer überlegten Geschäftsfeld Strategie und dem Einsetzen von Kernkompetenzen erlangt hat, wieder. Es macht keinen Sinn in einer Markt-
        wirtschaft, den Marktanteil eines Unternehmens zu begrenzen, oder Restriktionen der Politik einzuführen. Genausu sinnlos Wie das Einmischen der Politik in die Managergehälter-Thematik
        Ja, am besten wir lassen die ganzen lieben Kapitalisten die Politik gleich mitmachen. Die Armen schicken wir schon mit 10 auf dem Bau, da sie in der Schule eh nichts lernen. Jeder der einmal VWL hatte, weiß dass Monopole schädlich sind und der Staat gut dran ist, diese zu begrenzen. Bzgl. der Managergehälter bin ich aber noch nicht im klaren ob ihre Verantwortung wirklich den Euros gerecht wird oder sie einfach nur ihre Macht ausnutzen dieses Geld bekommen zu können.
        Das Google ein kliner Sonderfall bei Monopolen ist, ist mir dabei schon klar.
        Aber echt mal, ich hatte grad eben den Verdacht, dass dich jemand aus der Industrie für die zwei Sätze bezahlt hat.
        PS: Ich wünsch allen noch ne friedliche Weihnacht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
671610
Internet
Suchmaschine Google mit 63,5 Prozent Marktanteil
Google ist in den USA nach wie vor die meistgenutzte Suchmaschine und gewinnt weiter an Boden.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Suchmaschine-Google-mit-63-5-Prozent-Marktanteil-671610/
25.12.2008
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/10/1_google_logo.jpg
google,suchmaschine
news