Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von JTRch Software-Overclocker(in)
        Von jedem CMS (z.b. Wordpress) wird jeder Zugriff geloggt und zwar für alle Ewigkeiten wenn das Logfile nicht gelöscht wird. Allen voran bei Kommentaren ist immer hinterlegt, welche IP diesen gepostet hat. Was träumen die Richter und ändern wird daran niemand etwas, egal was EU Gesetze sagen, da viele Middleware einsetzen die weltweit Verwendung finden und für Europa sicher nicht geändert wird. Und ein einfacher Blogbetreiber kann Wordpress gar nicht dahingehend ändern ohne tiefere Kenntnisse, dass er diese Vorgabe erfüllt. Das Gesetz ist schlicht nicht umsetzbar!

        Das wäre etwa so wie wenn der Datenschutz soweit getrieben würde, dass Hausnummern von aussen nicht mehr sichtbar sein dürfen und in ganz Europa demontiert werden müssten. Der Postbote hätte wohl seine helle Freude daran.
      • Von D0pefish Software-Overclocker(in)
        Ein 0815-Webserver speichert nach meinem zeitlichen Ermessen seit je her alle Dateizugriffe mit idR. URL, IP, Betriebsystem, Browserkennung und Zeitpunkt egal ob fest, dynamisch oder fantastisch. Das ist gut so wenn es um Debugging und Optimierung geht oder wenn man doch ausnahmsweise mit Menschen zu haben sollte, die kein Händchen für alte Freundschaften haben.
        Man sollte sich aufgrund der Tatsache, dass langfristige Metadatenspeicherung hinter geratenen 97% aller TL-Domains seit mehreren Jahrzehnten Normalität und keinesfalls neu ist, im Klaren sein, dass das ganze VDS- u. IT-Datenschutzblahblah aus Sicht eines "gewöhnlichen Insiders" reine Märchenwelt ist und die meisten Leute unter uns, situativ nachvollziebar, zu uninformiert, die politischen und medialen Kanäle Opfer ihrer eigenen Lüge und durch Leichtgläubigkeit und Geld verzerrten Scheinwelt sind.

        Ich lösche Logfiles auf privaten Servern entweder per Script (size, time) oder nach kurzem stichprobenartigen Überfliegen unregelmäßig von Hand. Wenn ich manchmal lange nicht gelöscht habe und sich Unterordner voll 7z's angesammelt haben, habe ich schon ein schlechtes Gewissen potenziellen Besuchern gegenüber, denn im Netz treibt sich schon immer allerhand datengeiles Pack von Crawler & Bot herum, die Heckler und Koch des Internet, sozusagen.
        Auch in harten Fällen von Abzugsfreudigkeit habe ich Zugriffslogfiles nur zum Coden und zum Erhalten eines groben Überblicks bzw. zur Weiterbildung verwendet und nie gegen oder für Andere benutzt, weder aus kommerziellen, persönlichen, voyeuristischen oder sadistischen Gründen. Für mich ist das ein ganz selbstverständliches Verhalten aber die Welt ist komplizierter. Ich habe über die Jahre mehrfach als Spektator Admis erlebt, die aus schlecher Laune heraus, als unerwünscht Auserkorene, die mir jedoch sehr gut bekannt waren, provozieren, um sie gezielt aus der Reserve zu locken und bei situationsbedingt auf den Punkt gebrachter Verteidigungsrede mit ähnlich auf den Punkt gebrachtem Abschlusskommentar direkt verbannen. So viel zum Thema "Rechte".
        Bildung ist eben leider völlig kontraproduktiv, wenn die Basis total im Eimer ist, also versuuuucht wenigstens eure Kinder zu guten, vernünftig handelnden Menschen zu erziehen und ihnen die nötigen Freiräume, die nicht unbedingt eure sein müssen, zu lassen. Danke ^^
      • Von geist4711 Freizeitschrauber(in)
        tolles urteil *grummel*
        wie soll man dann zb als forenbetreiber, wenn man nichtmehr speichern darf, herauskriegen wer es denn war, wenn einer strafrechtlich relevante dinge schreibt?
        oder wenn einer der ausgeschlossen wurde, sich ständig wieder anmeldet mit neuen accounts und stört bzw leute beleidigt usw, wie soll man den dann immerwieder finden ohne speichern der ip-adressen zb?
        jetzt macht man sich strafbar, weil man sich und seine user schützen will, tolle angelegenheit....

        mfg
        robert
      • Von Cat Toaster PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Maverick3k
        Dynamische IPs sind personenbezogen? WTF? Das ist doch bei festen IPs der Fall... dynamisch sind in Regelfall alle 24h neu...


        Nicht WTF sondern lesen: Herauszubekommen wer hinter einer dynamischen IP sitzt ist ein Kinderspiel, besonders in Deutschland. Darüber hinaus erhebt jede Webseite und jedes Forum diese Daten, häufig ohne über konkrete Verfahrensweisen zu informieren. Um Angriffe abzuwehren muss man davon sicher nichts länger eine Woche aufheben. Defacto wird gespeichert und Daten erhoben was geht.

        Abgesehen davon ist überall im VoIP-Bereich die alte "24-h Trennungs-Dynamik" schon recht lange Geschichte. Wenn Telefonie und TV über dieselbe IP-Verbindung laufen reagieren die Leute auf regelmäßige Trennungen allergisch. Daher ändern sich an solchen Anschlüssen die IPs für Wochen und Monate nicht.
      • Von Maverick3k Freizeitschrauber(in)
        Bei Kabelinternetist das ja (leider) "normal". Bei xDSL jedoch nicht. Bei IPv4 Nat hat man das "Problem" nicht, weil dann zu viele Nutzer gleichzeitig auf Seiten zugreifen könnten. Da dürfte das dann wohl nur durch Browser Fingerprinting oder so gehen. IPV4 IP ist dann in dem Fall sinnlos. Bei IPv6 wechselt der Präfix alle 15 Minuten oder so. (durch die Privacy Extension)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017
    PCGH Magazin 07/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1228036
Internet
Speicherung unzulässig: Dynamische IPs sind personenbezogene Daten
Der Bundesgerichtshof hat die EU-Auslegung umgesetzt, dass dynamische IPs personenbezogene Daten sind und nicht ohne Zustimmung von Webseiten langfristig gespeichert werden dürfen. Allerdings gibt es Ausnahmen.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Speicherung-unzulaessig-Dynamische-IPs-sind-personenbezogene-Daten-1228036/
16.05.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/01/Erfinder_des_Internets_fordert_Aufhebung_der_Anonymitaet_fuer_Cyberbullies-pcgh_b2teaser_169.png
news