Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von HanZ4000 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von HomeboyST
        Wenn Ihr das so handhaben wollt wiederspricht es ja dem Sinn dieser Netztwerke ?!

        Der echte Name ist ja dafür da das man "Gefunden" wird von Bekannten / Freunden etc.
        Wenn man solch ein Denken an den Tag legt sollte man gleich von solchen Plattformen wegbleiben..

        Und wie ist das, wenn man mit gewissen Leuten reden möchte, die du persönlich kennst und diese nur über diese Plattformen erreichbar sind?

        Bei Facebook klappts ja auch mit Synonym. Außerdem wird niemand dir praktisch draufkommmen, wenn du dich "Michael Müller" nennst.
      • Von HomeboyST Freizeitschrauber(in)
        Wenn Ihr das so handhaben wollt wiederspricht es ja dem Sinn dieser Netztwerke ?!

        Der echte Name ist ja dafür da das man "Gefunden" wird von Bekannten / Freunden etc.
        Wenn man solch ein Denken an den Tag legt sollte man gleich von solchen Plattformen wegbleiben..
      • Von Chaddy Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von HanZ4000
        Die wenigsten (Objektiv ausgedrückt) bzw NIEMAND (meine Meinung) wird sich diesen Aufwand geben, um Anonym auf Google+ zu surfen.
        Was sollen se den noch haben, ne Kopie meines Ausweises? Gehts noch...
        Wer macht sowas?
        Son Käse.

        Fakenamen drauf (irgendeine Figur aus Film & Fernsehen), wie Harry Potter, Jack Torrance, Homer Simpson oder ganz toll: Klaus Kinski und gut ist. Schöner Nebeneffekt: Nur Leute dene du gesagt hast, wer du bist, wissen wer du bist ... Somit wird man nicht von Fremden Leuten genervt bzw von Leuten, mit dene man nichts zutun haben möchte !

        Hat aber den unangenehmen Nebeneffekt, dass Google dann deinen Account sperrt - und zwar nicht bloß Google+ sondern auch alles was damit zusammenhängt, also auch z. B. Google Mail (zumindest war das vor einiger Zeit noch so).
      • Von HanZ4000 PCGH-Community-Veteran(in)
        Die wenigsten (Objektiv ausgedrückt) bzw NIEMAND (meine Meinung) wird sich diesen Aufwand geben, um Anonym auf Google+ zu surfen.
        Was sollen se den noch haben, ne Kopie meines Ausweises? Gehts noch...
        Wer macht sowas?
        Son Käse.

        Fakenamen drauf (irgendeine Figur aus Film & Fernsehen), wie Harry Potter, Jack Torrance, Homer Simpson oder ganz toll: Klaus Kinski und gut ist. Schöner Nebeneffekt: Nur Leute dene du gesagt hast, wer du bist, wissen wer du bist ... Somit wird man nicht von Fremden Leuten genervt bzw von Leuten, mit dene man nichts zutun haben möchte !
      • Von Hackman Software-Overclocker(in)
        Wer so blöd ist und da mitmacht, und eigentlich gegen seinen Wunsch dann doch den echten Namen angibt, ist selber Schuld. Fakenamen eingeben und basta. Sollen sie doch meckern oder den Account sperren..:! Dann nutzt man halt kein Google+
        Wenn jeder so verfahren würde und sich nicht der Macht der Konzerne beugen würde, dann wäre das Problem längst vom Tisch. Google will seine User nämlich sicherlich gerne behalten ^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
865124
Internet
Soziale Netzwerke
Google Plus erlaubt jetzt Pseudonyme und alternative Schreibweisen des eigenen Namens, darüber hinaus sind auch Künstlernamen oder Geburtsnamen zukünftig erlaubt. Allerdings derzeit nur in Verbindung mit dem echten Namen.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Soziale-Netzwerke-865124/
25.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/01-Google-Answers.JPG
google plus,google
news