Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Beregar Schraubenverwechsler(in)
        Nun ,
        wo es Geld zu holen gibt sind immer welche (besonders die die klamm sind)
        die zugreifen wollen:
        Mit welchem Sondernutzungsrecht soll denn das begründet werden???
        Keine Stadt wird auf Dauer beeinträchtigt.Nur während der Zeit
        derAufnahmen ,und das minimal.
        Und zum Datenschutz- was soll das fürn Gerede . Jeder hat das Recht
        aufs eigene Bild, aber seit wann dürfen Gebäude (öffentliche oder private)
        im Rahmen eines größeren Zusammenhanges nicht fotographiert werden
        und dann auch noch kostenfrei veröffentlicht werden.
        Kann ich dann auch bei Fotos im Fernsehen /Presse darauf bestehen das
        mein Eigentum (Haus -Auto - etc. ) geschwärzt wird???? ?
        Und wenn das möglich ist , kann ich dann nicht auch verlangen das schon
        bei Google Maps oder ähnlichen Apps mein Eigentum geschwärzt wird?
        Was soll bloß diese ganze diskussion.
        Jeder kann mit eine Fotoapparat durch die Gegend gehen , alles
        fotographieren und dann ins Internet stellen.
        Das ist dann keine Sammelwut sondern Information !!!!!!
        Jeder der schon mal Googleview über andere Orte benutzt hat weiß das es
        letztlich nur ein Qualitätssprung ist.Man kann sich ein viel besseres Bild
        dieses Ortes machen. Aber viel mehr Informationen im Sinne Sicherheit/
        Persönlichkeitsrecht oder anderen Bereichen des Datenschutzes als
        GoogleMaps wird nicht geboten
      • Von multimolti F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Peddaa
        Naja, das Problem das einige sehen ist wohl, dass man sich aus großer Entfernung schon ein ungefähres Bild machen kann, z.B. von "Nobelvierteln", und evtl. sehen kann wo es was zusehen gibt.

        Wobei das eigentlich auch Quatsch ist, da man das ja auch schon gut durch Bing Maps und Google Earth/Maps sehen kann. Auch kann man ja auf manchen Seiten nachsehen wo z.B. Dieter Bohlen und Otto Rehagel wohnen, und das ohne StreetView. Also von daher...


        Oder man geht halt mal eine Runde mit dem Hund spazieren und schaut bei denen in den Vorgarten. Da ist 10.000 Jahre lang keiner wegen gestorben, aber jetzt wird Panik gemacht.
      • Von Peddaa Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von schumich
        Jeder Vollidiot der an deinem Haus vorbeigeht oder mitn Auto Vorbeifährt sieht mehr als dieses Street View.

        Ich versteh die ganze Aufregung so garnicht.
        Naja, das Problem das einige sehen ist wohl, dass man sich aus großer Entfernung schon ein ungefähres Bild machen kann, z.B. von "Nobelvierteln", und evtl. sehen kann wo es was zusehen gibt.

        Wobei das eigentlich auch Quatsch ist, da man das ja auch schon gut durch Bing Maps und Google Earth/Maps sehen kann. Auch kann man ja auf manchen Seiten nachsehen wo z.B. Dieter Bohlen und Otto Rehagel wohnen, und das ohne StreetView. Also von daher...
      • Von multimolti F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von ich558
        Voll deiner Meinung! Unglaublich das immer in der BRD über alles ewig diskutiert werden muss!


        Nicht nur in der BRD, in England haben sie sogar mal ein Street-View Auto umgekippt vor Aufregung. Auch werden die armen Google-Mitarbeiter immer wieder mit Steinen beworfen und so... da läuft das hier noch echt zivilisiert ab.
        Aber warum alle so einen Aufstand wegen Google machen, ist auch mir schleierhaft. Wenn ich jetzt das Haus von meinem Nachbarn fotografiere und das auf Flickr hochlade kommen auch nicht gleich 5000 Datenschützer und 37 Anwälte vorbeigerannt -.-
      • Von multimolti F@H-Team-Member (m/w)
        20€/km sind doch gar nicht so schlimm. Wenn man da die Innenstadt einer mittelgroßen Stadt einmal komplett fotografieren will (nur die Innenstadt, nicht irgendwelche Außenbezirke oder Landstraßen), dann sind das höchstens 100km. Und 2000€ sind für Google gar nichts! Das nehmen die doch pro Sekunde ein...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
704525
Internet
Sondernutzungsgebühr
Street View ist eines der brennenden Dauerthemen in Deutschlands Städten und Gemeinden. Google soll Gebühren für die Aufnahmen zahlen, die dann in Street View zu finden sind. 20 Euro pro Kilometer wurden bereits genannt.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Sondernutzungsgebuehr-704525/
08.02.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/02/Google-App-Store.jpg
google
news