Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Jup, bei den Telefonanschlüssen sind noch alle Varianten direkt auswählbar. Aber bei den über die Übersichten erreichbaren DSL-Pakete gibt es nur noch reine IP-Anschlüsse. Selbst im Kleingedruckten findet sich kein Hinweis mehr auf eine Alternative, allenfalls in allgemeinen Vergleichstexten - die halt noch alt sind und somit Vergleiche zu Dingen ziehen, die man ggf. noch hat, aber nicht wieder bekommt.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Das wird wohl noch offiziell angeboten, nur nicht mehr beworben:

        Die drei Anschlusstypen im Vergleich

        Bei Ihrer Bestellung haben Sie die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Anschlusstypen:

        dem Standard Anschluss, mit nur einer Leitung und einer Rufnummer
        dem Universal Anschluss, mit zwei Leitungen und drei Rufnummern
        oder dem neuen IP-basierten Telekom Anschluss, bei dem die gesamte Kommunikation über Internet funktioniert


        Anschlusstypen vergleichen

        Edit: Ich sehe gerade, das gilt wohl nur für "reine" Telefonanschlüsse.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Ui. Klappt das bestellen auch noch offiziell? Denn auf den Produktseiten wird das nicht mehr geführt, ich konnte die Seite nur anhand des Namens über die Suche finden.
      • Von FTTH Software-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Nicht für Neukunden, zumindest nicht offiziell. Wurde vor rund 1,5 Jahren von der Webseite genommen. Zum Glück kann man noch damit umziehen - kriegt aber gleich den Hinweis, dass man 2016 eh zum Umstieg gezwungen wird
        Das gibt es noch: Call & Surf Comfort/Standard (Analog)
      • Von Decrypter Freizeitschrauber(in)
        Häufig ist es ja auch so, das die Zwangsrouter billigster Schrott sind. Weit weniger leistungsfähig als frei erhältliche Router und/oder gebrandete Firmware haben, wo dann Teilbereiche der Originalen Firmware überhaupt nicht zugänglich sind. Und sehr gutes Beispiel ist da die Telekom mit dem nicht mehr erhältlichen Speedport W920V. Technisch nahezu zu 100% identisch mit einer AVM FritzBox 7570, aber dank der Telekom Firmware weit weniger leistungsfähig als die identische FritzBox 7570. Flashed man dann die Originale AVM AVM Firmware auf den W920V, war das Gerät sogar richtig gut.

        Mittlerweile gibt es nur noch sehr wenige Anbieter, die überhaupt dem Kunden kein eigenes Gerät aufzwingen und auch alle Zugangsdaten dem Kunden geben. Mir fallen da auf Schlag jetzt nur die Telekom und Easybell ein. Wobei die Telekom dann im Störungsfall sehr häufig darauf verweist, das der Kunde nicht supportete Geräte einsetzt und die Entstörung kostenpflichtig sei, wenn der Fehler am Endgerät liegt. Was aber auch nachzuvollziehen ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127563
Internet
Rechtsverordnung: Routerzwang fällt wohl bis Herbst 2014
Die Bundesnetzagentur hofft, dass der Routerzwang der Internetanbieter noch bis zum Herbst 2014 fällt. Der Rechtsverordnungsentwurf ist fertig und geht nun seinen Weg bis in den Bundestag, wo er verabschiedet werden muss. Die Anbieter beeindruckt das kaum.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Rechtsverordnung-Routerzwang-faellt-wohl-bis-Herbst-1127563/
03.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/02/KDG_Zusammenfuehrungs-Netzwerk_fuer_Downstreams-pcgh_b2teaser_169.jpg
news