Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von winpoet88 PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich muss hier mal eine Lanze für die Spieleprogrammierer brechen....! Würde irgendeiner von euch umsonst arbeiten?? Sicher nicht!! Raupkopien verursachen einen immensen Schaden für die Softwareindustrie und sorgen mittel bis langfristig dafür, dass Softwarefirmen von der Bildfläche verschwinden.....! Und dann?? Dann heisst es wieder, es gibt keine anspruchsvollen Spiele sondern nur portierungen von Konsolen.......Und warum ist das so?? Weils sich nicht rechnet..! Logisch oder ?

        Greets Winpo8T
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DocFellatio
        Genau wie die Musik- und Filmindustrie ist das jetzt natürlich handfester Schaden. So ein Quatsch!
        Zitat von INU.ID;1805286
        Deswegen sind diese ganzen "Studien" auch nutzlos.

        Der Studie kann man nichtmal einen Vorwurf machen. Der Artikel hier ist einfach Mist und verdreht die Tatsachen. Das kommt davon, wenn man in einer Minute mal schnell eine News (ab)schreiben will und die Quellen selbst nicht liest.

        In der STUDIE wird grundsätzlich von "value of unlicensed software" gesprochen und nicht von Schaden. In der vorliegenden News wird hingegen Schaden und Sachwert munter vermischt.
      • Von rtxus Software-Overclocker(in)
        @PCGH

        Danke fürs hinzufügen der Quelle, war Ja nicht anders erwartet wo die "Studie" herkommt...Naja, ich hätte Sie auch verschleiert, die BSA war Ja schon immer ein zuverlässige Quelle was ̶l̶̶o̶̶b̶̶b̶̶y̶̶i̶̶n̶̶g̶, sry "Softwarepirateriestudien" angeht

        Die netten "Superehrliche" Software Käufer die hier so schlüssig Posten wären nett mal nicht alle und alles in den gleichen Sack zu stecken...

        Gruß
      • Von kbyte Freizeitschrauber(in)
        "Klauen" dürfte hier der falsche Begriff sein, ebenso wie "Raubkopie". Möchte euch beiden nicht vorwerfen, dass ihr euch nicht eingehend mit der Sache beschäftigt hättet, dürfte rein beruflich auch nicht der Fall sein. Aber allein diese Studie (nicht nur bei Software, sondern bekanntermaßen auch bei Musik- und Filmindustrie die gleiche Methodik) beweist schon das anbieterseitig mindestens genauso wenig sauber gespielt wird, wie bei den Usern, die sich die digitalen Produkte berschaffen ohne bezahlt zu haben. Ich heiße illegal erworbene bzw. nicht lizensierte Software (die keine Freeware/OSS ist) etc. genauso wenig für gut, allerdings muss man auch, um mal zwei typische Diskussionspunkte der Debatte zu benennen, anfügen, dass nicht jeder "Raubkopierer" das Produkt auch gekauft hätte (insofern ist kein reeller Schaden entstanden, schon gar nicht bezifferbar) und außerdem, um mal für mich zu sprechen, kann ich meine einmal gemachte Arbeit auch nicht durch leichte Reproduzierbarkeit beliebig oft verkaufen, womit bspw. Software-Entwickler bzw. Distributoren & Verwertungsgesellschaften mehr oder minder berechtigterweise mit einem solchen Problem "zu kämpfen" haben, wenn denn schon auf so einfache Weise die Möglichkeit besteht gemachte Arbeit zu reproduzieren. Der Rest zu dem Thema liegt genaugenommen in der Natur des Menschen, ebenso wie beispielsweise Faulheit oder der Hang zum Extremen zu neigen.
      • Von ITpassion-de PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Marc81
        Klar handelt es sich bei diesem Topic auch wieder um eine Milchmädchenrechnung aber man merkt immer mehr dass die Leute nicht bereit sind für irgendwas Geld auszugeben. Alle nur am Meckern und alles wird teurer bla bla bla aber jeden Mist müssen sie haben und dann wirds eben geladen. Punkt...
        Kann dir nur zustimmen.
        Ist halt ne Charakterfrage ob man klaut was man bekommen kann wenn die Chance nicht sehr groß ist erwischt zu werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
747559
Internet
Raubkopien halten Niveau gegenüber 2008
Ein Studie zum Thema Raubkopien ermittelte die Zahlen für 2009, bei denen Deutschland Platz sechs in den Schadenssummen belegt. 28 Prozent der in Deutschland installierten Programme haben keine Lizenz.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Raubkopien-halten-Niveau-gegenueber-2008-747559/
11.05.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/Bittorrent-Raubkopien_100426102518.JPG
raubkopien
news