Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ashura hades PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Razor2408
        Weiss auch zufällig jemand wie es sich mit der PC Games verhält?

        Bei Hardware stelle ich mir das ungleich schwerer vor als bei Games viele Hefte zu verkaufen, da einfach der Markt und das Interesse kleiner ist.
        Das gleiche Bild wie bei pcgh, Quelle ist da Wikipedia. Die Zahlen sind bei allen Magazinen zum Thema PC Spiele recht gleich, einzig Computer Bild widersetzt sich diesem Trend. Wobei es hier sicher nicht wegen der hohen Qualität sondern wohl eher wegen der leichten Verdaulichkeit (gibts das Wort??) für die Leser liegen dürfte

        Mich würde in diesem Zusammenhang mal ein Statement eines pcgh Redakteurs interessieren
      • Von Razor2408 Gesperrt
        Zitat von ashura hades
        Meines Wissens nach, hat die pcgh leider auch rückläufige Verkaufszahlen.
        Weiss auch zufällig jemand wie es sich mit der PC Games verhält?

        Bei Hardware stelle ich mir das ungleich schwerer vor als bei Games viele Hefte zu verkaufen, da einfach der Markt und das Interesse kleiner ist.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ashura hades
        Meines Wissens nach, hat die pcgh leider auch rückläufige Verkaufszahlen. Letztendlich kann sich eine Printmagazin nicht nur vom harten Kern, der hier im Forum aktiv ist, finanzieren. Letztendlich ist pcgh ein Investition die Ertrag abwerfen muss bevor es selbst abgeworfen wird.

        Ich würde mich freuen, wenn pcgh wieder mehr Nutzer fesseln würde, aber was hier schon angesprochen wurde, irgendwann weis man echt jeden Tuningtrick, jeden Kniff um den Rechenknecht leiser zu kriegen etc. Ein Alleinstellungsmerkmal wie Verbrauchsmessungen sind da sicher kein Kaufargument. Ich weis ja nicht wie die anderen das hier sehen, aber ich tausche zentrale Komponenten meines PCs nur alle zwei Jahre, ein bis zweimal im Jahr teurere Anschaffungen. Wir können sagen was wir wollen, letztendlich ist die Meinung des harten Kerns (zu dem ich mich mittlerweile nicht mehr zähle) wenig Aussagekräftig um neue Leser zu gewinnen.


        Ich habe bis jetzt 1 PCGH besessen und abgesehen davon, dass 30% völlig uninteressant und 60% bereits durch foren und co bekannt waren. Was mich persönlich aber am meissten gestört hatte war, dass man nach max 3h das gesamte Heft durchgelesne hatte (selbst die uninteressante Artikel).
        Ich weiß nicht ob ich so viel schneller inzwischen lese, oder ob in den Zeitung immer weniger Inhalt vorhanden ist.
      • Von tolga9009 Freizeitschrauber(in)
        Zitat
        Ich würde mich freuen, wenn pcgh wieder mehr Nutzer fesseln würde, aber was hier schon angesprochen wurde, irgendwann weis man echt jeden Tuningtrick, jeden Kniff um den Rechenknecht leiser zu kriegen etc.
        Du sprichst mir aus der Seele. Magazine wie die PCGH, Computerbild, PCGo etc. habe ich mir damals mit 14 wöchentlich ungefähr zwei Jahre lang besorgt. Irgendwann liest man aber immer wieder das Gleiche, weil man nun mal alles weiß, was diese Zeitschriften einem beibringen können. Das ist aber nunmal nicht Schuld der Zeitschriften, sondern Schuld des Themas.

        Bei IT-Büchern kann ich mir das Ganze sogar recht gut vorstellen: habe mir mal ein sehr teures Buch gekauft (45€, welches das Thema Webseiten behandelt. Bevor ich die über 1000 Seiten durch hatte, war das Buch schon wieder veraltet (PHP 5.0->PHP 5.3, XHTML 1.1->HTML5), und das lag nicht an meiner Lesegeschwindigkeit, sondern an der Kurzlebigkeit des Marktes.
      • Von ashura hades PC-Selbstbauer(in)
        Meines Wissens nach, hat die pcgh leider auch rückläufige Verkaufszahlen. Letztendlich kann sich eine Printmagazin nicht nur vom harten Kern, der hier im Forum aktiv ist, finanzieren. Letztendlich ist pcgh ein Investition die Ertrag abwerfen muss bevor es selbst abgeworfen wird.

        Ich würde mich freuen, wenn pcgh wieder mehr Nutzer fesseln würde, aber was hier schon angesprochen wurde, irgendwann weis man echt jeden Tuningtrick, jeden Kniff um den Rechenknecht leiser zu kriegen etc. Ein Alleinstellungsmerkmal wie Verbrauchsmessungen sind da sicher kein Kaufargument. Ich weis ja nicht wie die anderen das hier sehen, aber ich tausche zentrale Komponenten meines PCs nur alle zwei Jahre, ein bis zweimal im Jahr teurere Anschaffungen. Wir können sagen was wir wollen, letztendlich ist die Meinung des harten Kerns (zu dem ich mich mittlerweile nicht mehr zähle) wenig Aussagekräftig um neue Leser zu gewinnen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
794731
Internet
Print to Web
Das Internet wird vielerorts als Hauptgrund für den Auflagen-Rückgang bei Print-Magazinen und Zeitungen verantwortlich gemacht. Eine britische Studie wirft jetzt ein anderes Licht auf die Zusammenhänge.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Print-to-Web-794731/
19.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/Print.JPG
internet
news