Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von kühlprofi BIOS-Overclocker(in)
        Ich frage mich, wie das technisch funktioniert mit dieser Umgehung von Internetsperren.
        Vermutlich wird man über irgendeinen Proxy und dns server von piratebay geleitet.
        Was die dann alles an Daten rausfischen und zum Eigenzweck (Werbung, Adressen sammelt etc.) nutzen ist ja irgendwie auch unklar.
        Irgend etwas an der ganzen Geschichte muss doch rentabel sein, sonst würden sie nicht solch einen Browser zur Verfügung stellen.

        @mds51
        Die warez seiten die erreichbar sind. Wir sehen als normalsterbliche vielleicht 60% (Mal einfach eine Zahl aus dem Kopf) der ganzen Internetblase ^^. Es gibt bestimmt auch viele militärisch und andersweitig genutzte Protokolle die wir gar nicht kennen und nutzen können (mit ie, firefox papi papa)
      • Von mds51 Software-Overclocker(in)
        Man kennt doch alle Warez-Seiten ausm Kopf

        Ne, ist schon lustig, wenn man Dinge sucht und dann am Ende der Seite massig wegen DCMA nicht angezeigte Links stehen
      • Von Ratskrone Gesperrt
        stimmt, Google filtert ja auch schon jede Menge. Wenn überlege was da früher an Warez Treffern gab
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von ΔΣΛ
        Ich bin noch nie auf eine Internetsperre getroffen, wo Inhalte die ich gesucht habe mir verweigert wurden.
        Mich würde aber interessieren wie viele Nutzer so einen Browser wollen bzw benutzen.

        Deine erste Sperre ist deine Googlesuchmaschiene!
        Und du merkst es nicht mal.
      • Von Alucard117 Kabelverknoter(in)
        Dir fallen die Sperren nicht auf, weil dort nicht steht, dass da Sperren sind. Suchst du nach etwas, wird schon vorab rausgefiltert, was du nicht finden sollst. Sie tauchen also gar nicht auf und du wirst nie erfahren, dass es diese Seiten gibt. Zudem sind einige URL's gesperrt. Diese kannst du nicht aufrufen und stehen entweder auf 404 oder die Seite existiert angeblich einfach nicht.

        Das ist sicherlich nicht schlecht, da so z.B. kriminelle nicht die Möglichkeit haben, auf gewisse Seiten zu kommen, wie z.B. KiPo Seiten. Auch wir als normale Bürger die nichts böses wollen, stolpern so nicht über solche Seiten bzw. sie werden uns zum Glück nicht angezeigt. Ebenfalls werden so Seiten geblockt auf denen Viren sein könnten, Lockangebote auf die man reinfallen könnte oder typische One Click Seiten wo man sich dann einen unkündbaren Jahresvorrat an Taschentüchern aus purem Gold kauft.

        Ich will jetzt nicht sagen, dass uns die deutsche Regierung vielleicht Seiten vorenthält um Politischen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, aber mit einem solchen Browser könnten auch solche Seiten wieder angezeigt werden.

        Ich glaube ich will so einen Browser gar nicht. Ich will nicht wissen auf was ich alles stoßen könnte, wenn diese Sperre aufgehoben ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1082876
Internet
Pirate Browser auf Basis von Firefox 23 zur Umgehung von Internetsperren veröffentlicht
Der Bittorrent-Indizierer Pirate Bay veröffentlichte anlässlich seines zehnjährigen Bestehens einen Browser, der Internetsperren umgehen soll. Als Basis dient der Firefox 23, der durch diverse Plug-ins angereichert wurde. Derzeit ist nur eine Windows-Variante des Pirate Browsers erhältlich.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Pirate-Browser-Basis-Firefox-23-Umgehung-Internetsperren-1082876/
12.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/browser-pcgh.jpg
firefox,filesharing
news