Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von henk
        Also mal ehrlich, irgendwas passt doch hier nicht ganz. Nur weil FB im nachhinein noch irgendwelche Patente erwirbt ändert doch dies am Tatbestand der Patentverlerletzung nichts...

        Das wär in etwa so, wie wenn ich dafür verklagt werde ein Auto gestohlen zu haben und dieses dann vor der Verhandlung schnell bezahle.
        Auf das juristische System in Amerika kann man eh pfeifen. Solche Witze wie 19 Millionen Schadensersatz für 7 Musiktitel etc. würden sonst gar nicht genannt werden oder die Haftstrafe für 174 Jahre. Es gewinnt in der Schlammschlacht nicht der wer Recht hat, sondern der mehr Patente hat und somit mehr Gegenargumente für Verletzungen und dann wird natürlich schön rückwirkend angezeigt. Man sieht es ja recht häufig, klagt einer jemanden an klagt der auf wundersame Art und Weise den Gegenüber auch an, wegen Patentverletzungen.

        Zitat von Freakless08
        Nein. Aber Facebook kontert mit Gegenklagen so das Facebook am Ende entweder
        a) mit einem Gewinn rauskommt da sie mehr Patente aufweißen können.
        b) eine gegenseitige Einigung verhandelt wird das niemand im Enddefekt zahlen muss.

        Blöd das IBM Facebook die Patente verkauft hat.
        IBM verkauft in letzter Zeit schon eine kleine Handvoll Patente, ich hoffe das wird jetzt kein Flohmarkt
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von henk
        Also mal ehrlich, irgendwas passt doch hier nicht ganz. Nur weil FB im nachhinein noch irgendwelche Patente erwirbt ändert doch dies am Tatbestand der Patentverlerletzung nichts...

        Das wär in etwa so, wie wenn ich dafür verklagt werde ein Auto gestohlen zu haben und dieses dann vor der Verhandlung schnell bezahle.
        Nein. Aber Facebook kontert mit Gegenklagen so das Facebook am Ende entweder
        a) mit einem Gewinn rauskommt da sie mehr Patente aufweißen können.
        b) eine gegenseitige Einigung verhandelt wird das niemand im Enddefekt zahlen muss.

        Blöd das IBM Facebook die Patente verkauft hat.
      • Von henk Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Also mal ehrlich, irgendwas passt doch hier nicht ganz. Nur weil FB im nachhinein noch irgendwelche Patente erwirbt ändert doch dies am Tatbestand der Patentverlerletzung nichts...

        Das wär in etwa so, wie wenn ich dafür verklagt werde ein Auto gestohlen zu haben und dieses dann vor der Verhandlung schnell bezahle.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat
        Nachdem der Internet-Pionier Yahoo eine Klage gegen das soziale Netzwerk Facebook wegen zahlreicher Patentverstöße eingereicht hat, die praktisch die grundlegenden Techniken von Facebook betreffen, hat das Unternehmen nun anscheinend 750 Patente des IT-Konzerns IBM gekauft, die den Bereich Netzwerke und Software betreffen sollen.
        Da sieht man mal wieder wie schlecht die US-Justiz funktioniert, je mehr Geld man hat, desto mehr Chancen hat man ein Gerichtsverfahren zu gewinnen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
874664
Internet
Patent-Deal
Facebook hat angeblich 750 Patente des Branchenriesen IBM gekauft, um damit vermutlich besser für die gerichtliche Auseinandersetzung mit Yahoo gewappnet zu sein.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Patent-Deal-874664/
27.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/03/Facebook_Logo.jpg
facebook,patent,ibm
news