Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Harlekin PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Hmm - okay.
        Huiiii.... du lagst mal falsch und ich richtig!
        Kommt auch net alle Tage vor ;D
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Harlekin
        Laut Wikipedia handelt es sich bei Darwin um ein freies Unix- System:
        Darwin (Betriebssystem) ? Wikipedia


        Hmm - okay. Dachte bislang, dass es unter Unix kein echtes OpenSource gäbe, sondern nur als Linux.
        Soweit ich das lese, wurde OS X aber trotzdem nicht auf einem OpenSource-Unix entwickelt, sondern das Unix, auf dem OS X basiert, im nachhinein frei zugänglich gemacht. (Trotzdem ein Hinweis auf Open Source Unterstützung durch Apple. Microsoft müsste analog zumindest mal MS-DOS freigeben...)
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Auf alle Fälle hatte Opera schon früher ein eher problematisches Verhältniss zu Flash. Ob das daran lag, dass die Entwickler schon immer Flash-Hasser waren oder daran, dass Macromedia den kleinen Browserentwickler schlichtweg ignoriert hat, weiß ich nicht (da selbst die Installationsroutinen wenig Rücksicht auf Opera nahmen, tippe ich auf letzteres) - aber auf alle Fälle ist die Einstellung nicht mit dem iPad oder iPhone entstanden.
        (wieso jammern eigentlich alle erst beim iPad rum, fanden fehlende Flash-Unterstützung beim iPhone aber jahrelang okay bis egal?)
        Die Diskussionen gab es auch schon beim iPhone.
        Zumindest bei den refreshes und neuen Versionen.
        Dem 1. iPhone hat niemand viel Erfolg zugetraut.
        Zumindest hab ich das so mit bekommen - muss nicht heißen dass es wirklich Massen Phänomen war ;o)

        Man darf auch nicht vergessen welchen Markt Opera reell abdeckt.
        Auf dem PC effektiv keine Bedeutung, auf Smartphones und Handys dagegen sehr großen Marktanteil.
        Sie könne es sich nicht leisten einen PC Browser ohne das am weitesten verbreitete Plugin zu liefern.
        Am Smartphone Markt muss Adobe um Marktanteile kämpfen (früherer Flash Payer Versionen waren kostenpflichtig!)

        Zitat von ruyven_macaran
        Afaik kann in HTML5 noch n bissl mehr eingebettet werden und der Rest könnte über Java laufen.
        Java hat in der Netscape Plugin Version eine ziemlich schlechte Performance.
        Außerdem sind aufwendige Animationen wie Flash sie teilweise sehr gut bringt (wenn Alpha oder Unschärfe clever verwendet werden) um einiges schwerer umzusetzen.

        Ansonsten ist Java eine sehr solide Sprache.
        Der Einstigslevel ist meiner Meinung nach extrem hoch.
        Viele Spezifika bedingt durch Altlasten erschließen sich dem Beginner nicht.
        Wenn man einmal drin ist, ist das natürlich kein Problem mehr.
        Die Eclipse Entwicklung wuchert völlig frei, ein Parade Beispiel was der Nachteil an Open Source ist (Visual Studio als Gegen BSP ist um Welten besser, dafür nicht kostenlos)
        die Java Entwickler Community galt schon immer als etwas seltsames Völkschen zu dem man als Einsteiger kaum Zugang findet, was noch mehr Leute abschreckt.
        Aber ich persönlich sehe die nur sehr wenige Java Entwickler für Web in der Zukunft.
        ...OK - Genug eigene Meinung und Erfahrung...

        Silverlight scheitert aus dem gleichen Grund wie Java an Flash.
        ActionScript ist solide aber vor allem sauber und simple designed.
        Z.B. gibt es viel weniger Datentypen und entsprechend übersichtlichere Methodenvarianten.
        Niemand braucht heut zu tage 5 int Klassen, die 1 KB sparen, wenn in der nächsten Zeile riesige XML Strings geladen werden.
        Und Flash (in der Kaufversion) bietet immer noch die Timeline Animationsmöglichkeit.
        Die einfache Verzahnung von Design und Programmierung der Flash Plattform ist Einmalig.
      • Von Harlekin PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Unix ist aber nicht Open Source. (genausowenig wie H.264)
        Laut Wikipedia handelt es sich bei Darwin um ein freies Unix- System:
        Darwin (Betriebssystem) ? Wikipedia
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von b0s
        Das mag man in Betracht ziehen können, doch hat Opera genau wie alle anderen Entwickler genug Grund einfach so einen Standpunkt Contra-Flash zu vertreten.


        Auf alle Fälle hatte Opera schon früher ein eher problematisches Verhältniss zu Flash. Ob das daran lag, dass die Entwickler schon immer Flash-Hasser waren oder daran, dass Macromedia den kleinen Browserentwickler schlichtweg ignoriert hat, weiß ich nicht (da selbst die Installationsroutinen wenig Rücksicht auf Opera nahmen, tippe ich auf letzteres) - aber auf alle Fälle ist die Einstellung nicht mit dem iPad oder iPhone entstanden.
        (wieso jammern eigentlich alle erst beim iPad rum, fanden fehlende Flash-Unterstützung beim iPhone aber jahrelang okay bis egal?)


        Zitat von tolga9009
        Wunderlich ist für mich jedoch, das plötzlich Mac Open-Source befürwortet. Warum? Damit so noch mehr Code "stehlen" und vermarkten können?


        Apple (so heißt die Firma, die kaum noch Macs herstellt) befürwortet nicht Open Source, sondern offene Standards. Das ist was grundverschiedenes.


        Zitat von NGamers
        Mal ne ganz blöde Frage.
        HTML 5 + entsprechende Codecs ist doch nur für Videos gedacht.
        Mit Flash funktioniert doch noch ne GANZE GANZE MENGE mehr. Wird das alles ausser acht gelassen?!


        Afaik kann in HTML5 noch n bissl mehr eingebettet werden und der Rest könnte über Java laufen.

        Zitat
        Ich weiß im übrigen noch etwas, was "die Akkudauer" senkt: Videos. Am besten komplett auf'm IPad abschalten, genauso wie aufwendige 3D Anwendungen. Die ziehen sicher noch mehr als Flash am Akku.


        Äh - nein.?!
        Tun sie eben nicht. Hocheffiziente H.264-Hardware-Decoder sind in nahezu jedem Multimediachip und z.B. auch im iPhone integriert. Entsprechend gering ist der Stromverbrauch, wenn H.254 encodierte Videos wiedergegeben werden (z.B. via HTML5).


        Zitat von uk3k
        Sollen sich mal nicht so haben. Apples Ipad kann kein Flash, damit sich Apple User nicht daran gewöhnen müssen, etwas zu nutzen was alle anderen schon lange haben, sondern demnächst eine kopierte Open-Source Lösung für 300€ mit Apfel drauf exklusiv für Mac User kaufen können...


        Wenn du nur Flamen möchtest, such dir ein anderes Forum.
        Wenn du keine Ahnung hast, informier dich - oder sag gar nichts.
        So als Tipp: Mac User können nach Herzenslust Flash nutzen. (wenn sie daraus resultierende Fehler und Sicherheitslücken akzeptieren)


        Zitat von Harlekin
        Wieso plötzlich?
        Mac OSX basiert auf nem Unix- System - und das seit ~2000.


        Unix ist aber nicht Open Source. (genausowenig wie H.264)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
747191
Internet
Opera und Apple ziehen an einem Strang
Der Produktanalyst von Opera Phillip Gronvold setzt sich für offene Web-Standards ein. Er ist überzeugt davon, dass Adobe Flash sich über kurz oder lang nicht behaupten kann.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Opera-und-Apple-ziehen-an-einem-Strang-747191/
07.05.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/03/090816opera.png
opera,flash,adobe,apple
news