Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von kakerlake Kabelverknoter(in)
        Puppentheater und Wahlkampfbaseball

        bei offiziel knapp 5.000.000.000$ Wahlkampfkosten stellt sich nicht die frage, ob rep oder dem, romney oder obama.
        vielmehr sollte man fragen, woher kommt das geld, wer spendet soviel und was versteht derjenige unter "spende".
        wobei "wer" oder "derjenige" mit hoher wahrscheinlichkeit nicht nur einzelne privatpersonen sind.
        Konzerne vieleicht? hmm, welche wirtschaftszweige sind denn besonders umsatzstark in den USA?
        Öl - exxon, texaco; automobil (ja die auch) - GM, ford; Banken - BoA, citygroup; Rüstung - boeing, northrop grumman, lockhead; pharma - pfizer, merck; und natürlich PM - tabak (so als mögliche beispiele genannt).

        Verschenken diese konzerne geld, einfach so?
        haben diese konzerne politische vorlieben für eine der beiden großen parteien auf Grund deren Wahlprogramm z.B., und unterstützen (wenn es denn so ist) nur diese eine indirekt aber irgendwie legal mit spenden?
        Aber was ist, wenn die andere gewinnt? Oder haben sie nicht vlt. doch gerne den Fuß in beiden Türen und "unterstützen" einfach beide? Und wenn ja, welchen unterschied macht es dann, ob rep oder dem "die wahl gewinnt", wenn man - vlt. irrigerweise - noch davon ausgeht, dass die wichtigen politischen entscheidungen der regierung, des parlaments keine frage der interessen aller us-bürger mehr sind, sondern als art rück"spende" hauptsächlich dem großzügigen Spender zu Gute kommen?

        Was sind 5.000.000.000$ spenden ggü. 2.500.000.000.000$ insg. haushaltsetat, richtig der fünfhunderste teil, ggü. 500.000.000.000$ Verteidigungsetat, genau, der 100. teil. Viel Spielraum für Rückspenden mit hohem zinsanteil.

        was erwartet einen braven rückspender-präsidenten nach 2maliger amtszeit? (ja 2malig, denn wer brav ist, hat in der ersten amtszeit zumindest einen verteidigungskrieg im ausland geführt, sry - durch demokratie gefährdende böse Achsen alternativlos dazu gezwungen - führen müssen, und das bedeutet immer auch eine 2te amtszeit)

        was erwartet einen ungezogenen nichtrückspender, einen der plötzlich schwer an falschem idealismus (oder wars beulenpest?) erkrankt ist? (diese erkrankung muss plötzlich, unvermittelt sein, anders wäre er, weit vor der möglichkeit "mächtigster" mann der erde zu werden, entweder geheilt worden (und damit wieder brav) oder aber falls chronisch erkrankt, symptomelindernd ruhiggestellt.) Hmm manche Heilungsversuche bei so schwerer erkrankung sollen gerüchteweise auch mal - im schlimmsten falle - mit dem ableben des patienten geendet haben.

        Was bleibt also übrig von der Wahl, die man als us-bürger tatsächlich hat. Soll er a oder a wählen? Bietet da etwa Wallmart dem US-bürger mehr (aus)wahl.
        was bleibt also übrig vom demo- in demokratie, am ende vlt. nur ein oli-.

        Und wie siehts diesbezüglich in deutschland aus? hmm, vergleicht doch mal wahlprogramme mit nach der wahl, vergleicht doch mal die politischen richtungen (sozial, liberal, ökologisch als bsp), die wir unseren verschiedenen parteien klischeehaft zurechnen (meist steckt das klischee schon im namen) und deren tatsächliches handeln, sobald sie in der regierung mitmischen.

        gruß
        kakerlake

        PS: Achja, das ist keine verschwörung weniger menschen zur erlangung der weltherrschaft, das alles ist die persönliche Wahl aller, jeder einzelne wählt den weg den er geht und das ist scheinbar der weg, den wir gehen wollen, nicht müssen.
        Keine Ausreden (aber ich bin doch nich merkel oder ackermann), hier zeigt sich schon im kleinen was sich im großen fortsetzt, der weg ist derselbe ob du oder ackermann, der ackermann hat nur größere taschen für wegesgut.

        PS2:schon blöd, dass das, was man wirklich wählen kann, einem gar nicht als wahl offeriert wird.
      • Von Rolk Lötkolbengott/-göttin
        Also Bitte, das Haushaltsloch besteht aus Altlasten vom Vorgänger und das er nicht viel gerissen hat lag hauptsächlich daran das die Republikaner auf Gedeih und Verderb alles blockiert haben was von Obama kam.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Also ehrlich gesagt ging mir der ganze Obama-Hype schon vor vier Jahren auf den Senkel. Ich weiß gar nicht, was alle so toll an Obama finden. Wirklich viel gerissen hat er auch nicht, bis auf das enorme Haushaltsloch^^
      • Von Adi1 Lötkolbengott/-göttin
        Die größte Aufgabe wird werden, den US-Haushalt zu sanieren.
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Obama kann nichts dafür dass sie ihm den Friedensnobelpreis verliehen haben.
        Du musst dich bei denen beschweren die ihn vorgeschlagen haben und bei denen die ihn dann bestimmt haben.
        Obama hat den Krieg im Irak beendet und plant Sparmaßnahmen im Militärhaushalt.
        Einzig die Drohnen nutzt er noch.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1034413
Internet
Präsidentschaftswahl 2012: Gewinner-Tweet von Obama bricht Rekorde
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch fanden in den USA die Präsidentschaftswahlen 2012 statt. Amtsinhaber Obama musste sich gegen den Republikaner Mitt Romney durchsetzen. Als sich der Ausgang der Wahl bereits abzeichnete, twitterte Obama "Vier weitere Jahre" - dieser Tweet brach nur wenige Minuten nach der Veröffentlichung sämtliche Rekorde.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Obamas-Sieges-Tweet-bricht-Rekord-1034413/
07.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/11/2012-11-07_105603.png
news