Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Skysnake
        Die dafür extra bezahlt werden müssen durch die Anbieter....

        Und die Telekom ist nicht gerade sehr "Kundenfreundlich" bezogen auf die Leitungsmietenden Anbieter....

        Genau, die die Telekom vorher ausgebildet hat und jeden Monat bezahlen muss. Dazu Ausrüstung etc.
        Wenn du glaubst das wäre bei jedem Auftrag in den Bezahlpreis enthalten liegst du falsch. Kommt auch immer drauf an.

        Zur Kundenfreundlichkeit...ist das was du bzw. welche die du kennst erlebt haben, dafür haben andere wiederum inkl. mir etwas ganz anderes erlebt.
        Da kann man jetzt ewig drüber streiten. Es gibt nicht DEN Anbieter.

        Jeder hat seine positiven und seine Schatten Seiten. Und Warum? Weil eben Menschen nicht perfekt sind.

        Man kann aber einfach nicht so salopp behaupten, dass alle die bei der Telekom sind, sich vom Marketing haben täuschen lassen und alles dort mies ist. Ansonsten wäre ich da schon längst weg, wenn ich nicht zufrieden wäre. ^^
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von majinvegeta20

        Hast es selbst gesagt, wenn eine Störung vorliegt, muss das das die Telekom machen. Wieder extra kosten.
        Wenn für dich persönlich der billigste Weg der Beste ist, dann bitte. Hindert dich niemand dran, nur komm auch damit klar wenn leute gewillt sind, für den direkten Weg etwas mehr ausgeben zu wollen.
        Die dafür extra bezahlt werden müssen durch die Anbieter....

        Und die Telekom ist nicht gerade sehr "Kundenfreundlich" bezogen auf die Leitungsmietenden Anbieter....
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von pVt_m4sTeR
        Ja, die arme Telekom. Lassen Ihre Leitungen von Mitbewerbern kostenfrei nutzen

        Aber gut, dass du das so siehst. Da hat das Telekom-Marketing ja ganze Arbeit geleistet, wenn schon die Kundschaft sich für diese Preise rechtfertigt

        Bis jetzt bin ich voll und ganz zufrieden und wenn für mich persönlich der Preis in Ordnung ist und alles reibungslos abläuft, dann hat diese Firma jedenfalls ihr Ziel bei mir nicht verfehlt.

        Was soll daran nun arm sein?

        Zum Thema kostenfrei....es solte klar sein, das die Mitbewerber die Leitungen nicht für lau kriegen. Warum auch?
        Trotzdem können sie dardurch ihre Tarife billiger anbieten.

        Hast es selbst gesagt, wenn eine Störung vorliegt, muss das das die Telekom machen. Wieder extra kosten.
        Wenn für dich persönlich der billigste Weg der Beste ist, dann bitte. Hindert dich niemand dran, nur komm auch damit klar wenn leute gewillt sind, für den direkten Weg etwas mehr ausgeben zu wollen.

        Bestes Beispiel: Ich geh immer in ein bestimmtes Cafe, dort kosten die Getränke meist 2-5 Euro mehr als woanders. Trotzdem bin ich gewillt mehr zu zahlen, weil mir die Atmo super gefällt und mir der Aufpreis das allemal Wert ist. ^^
      • Von pVt_m4sTeR Freizeitschrauber(in)
        Zitat von "majinvegeta20;5178536"


        Genau, was denkt sich eine Firma bloß, die die meisten Kosten aufgrund, weil denen die meisten Leitungen gehören (dazu u.a. Ausbau, Service, Techniker, Bestes Netz, Hot Spots, LTE 100, FTTH, Shops usw). auch die höchsten Preise von allen zu haben.
        Völlig unverständlich.

        Lieber ne Allnet Flat für 19,90 Euro abschließen und sich dann wundern, warum man öfters kein Netz hat. Aber hauptsache billig.
        Ja, die arme Telekom. Lassen Ihre Leitungen von Mitbewerbern kostenfrei nutzen

        Aber gut, dass du das so siehst. Da hat das Telekom-Marketing ja ganze Arbeit geleistet, wenn schon die Kundschaft sich für deren Preise rechtfertigt
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von pVt_m4sTeR
        Da die sog. Billiganbieter i.d.R. vor Ort auf die Technik der Telekom zurückgreifen, waren meine Internetprobleme zu Vodafonezeiten IMMER auf die Telekom zurück zu führen.

        Bei denen würd ich schon aus Prinzip keinen Vertrag abschließen, die dürfen den Wettbewerb schon spüren - haben aber auch so schon Preise die an eine Monopolstellung denken lassen...

        Genau, was denkt sich eine Firma bloß, die die meisten Kosten aufgrund, weil denen die meisten Leitungen gehören (dazu u.a. Ausbau, Service, Techniker, Bestes Netz, Hot Spots, LTE 100, FTTH, Shops usw). auch die höchsten Preise von allen zu haben.
        Völlig unverständlich.

        Lieber ne Allnet Flat für 19,90 Euro abschließen und sich dann wundern, warum man öfters kein Netz hat. Aber hauptsache billig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1064607
Internet
Steam offline, Whatsapp und Co nicht erreichbar - O2/Alice sowie 1&1 mit DNS-Problemen
O2/Alice und Berichten zufolge auch 1&1 hat offenbar Probleme mit der DNS-Auflösung, weshalb unter anderen Steam offline und Whatsapp nicht erreichbar ist. Das Problem scheint bekannt zu sein und man arbeitet an einer Lösung.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/O2-Alice-DNS-Probleme-Steam-offline-1064607/
10.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/O2_Telefonica_100803174339.jpg
news