Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von tolga9009 Freizeitschrauber(in)
        Zitat
        Also ich frage mich in einigen Fällen wirklich ernsthaft, ob in der Juristerei manche Menschen statt eines Hirns nur noch ein nasses Brötchen im Schädel haben.
        Wenn der Anwalt dumm wäre, würde er seinen Mandanten einfach ausliefern. Zu behaupten, er habe nicht gewusst, was er mit seiner Arbeit anrichte, ist eine Standard-Aussage. Bei Mord wird auch oft behauptet, der Mandant sei psychologisch krank, obwohl das nicht unbedingt stimmt. Es geht nicht um die Wahrheit, sondern um Recht. Der wirkliche Job des Anwaltes ist es nunmal, den Kunden heile aus der Sache rauszubringen bzw. Strafen zu minimieren. Wenn er diesen Job schlecht machen würde, wäre er Taxi-Fahrer.
      • Von RuhigeHand PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Supeq
        Schlimm an der Sache ist nur, dass Körperverletzung meist geringer bestraft wird. Hier stimmen die Verhältnisse einfach nicht!
        Hört sich eher nach Stammtisch an, welche Verhätnisse stimmen nicht, was ist schlimm?

        "Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft." bis zu 5 Jahre und das Opfer ist nicht tot.

        Wie da indivduell entschieden wird liegt wohl eher am Umstand und dem Richter. Meiner Meinung nach wird das klassische "Raubkopieren" nur mit Geldstrafe belohnt, Steigerungen sind natürlich möglich.
      • Von Supeq Software-Overclocker(in)
        Schlimm an der Sache ist nur, dass Körperverletzung meist geringer bestraft wird. Hier stimmen die Verhältnisse einfach nicht!
      • Von RuhigeHand PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Magic12345
        Sagen wir mal jemand kauft ein Messer von ikea und ersticht jemanden. Wird dann ikea vor Gericht zitiert, weil sie das Messer verkauft haben?

        Ja, wenn Ikea das hätte voraussehen müssen. Aber btw lass doch bitte diese Vergleiche sein, der nächste kommt bestimm wieder mit einem Auto Beispiel....

        Update
        Da war schon jemand schneller
      • Von El Sativa Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Magic12345
        Verstehe ich nicht. Warum den Programmierer anklagen, der hat doch nur nach Anweisung gearbeitet? Soll nun auch die Putzfrau angeklagt werden die die Räume geputzt hat? Sie hat BEIHILFE geleistet und dafür GELD bekommen... soweit kommt es wohl noch.

        Sagen wir mal jemand kauft ein Messer von ikea und ersticht jemanden. Wird dann ikea vor Gericht zitiert, weil sie das Messer verkauft haben?
        wenn man an sowas arbeitet bzw. programiert, weis man das es illegal ist. man muss schon voll einen an der kanne haben um das nicht zu merken.
        dein vergleich:
        wenn du jetzt ein messer für jemanden kaufst ist es ok und nicht strafbar. wenn du aber weist, wozu es eingesetzt werden soll, z.b. für eine straftat und du besorgst es doch, machst du dich strafbar.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
873926
Internet
Internet
Kino.to ist zwar schon seit geraumer Zeit abgeschaltet, die gesetzliche Aufarbeitung des Falls ist aber noch im vollen Gange. Jetzt muss sich der ehemalige Chefprogrammierer der Seite vor Gericht verantworten.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Kinoto-Streaming-873926/
21.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/12/Arccoss.jpg
internet,kino.to
news