Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von DarkScorpion PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich kann mir gut vorstellen das es mit diesem Ding hier Weiterhin Virenalarm auf Wetter.com | heise Security etwas zu tun hat
      • Von derP4computer BIOS-Overclocker(in)
        Gib den Menschen einen Link und sie klicken ihn an. :
      • Von SchwarzerQuader Software-Overclocker(in)
        Zitat von Gamer090
        Noch auffäliger gehts woll nicht oder? Jeder der auf Wikipedia mal war weiss das es dort keine Werbung gibt also ist doch klar das es Malware ist was haben sich die Ersteller der Malware gedacht dabei?


        Überschätze nicht den durchschnittlichen Internetuser. Der wird sich wohl kurz wundern, dass nun Werbung erscheint, wo sonst keine war, sich dann aber keine weiteren Gedanken machen. "Werbung ist so normal im Netz, da kann die auch auf Wiki auftauchen."

        Nebenbei: Inzwischen habe ich auch wieder einen Werbeblocker aktiviert. An sich stören mich Banner (außer solche wie im Artikel ) ja nicht. Jedoch sind bisher alle (wenigen) Schädlinge, die versucht haben, meinen Rechner zu infizieren (und blockiert wurden) über korrumpierte Werbebanne ausgeliefert worden. Eigentlich schade.
      • Von Gast20141208
        Zitat von Gamer090
        Noch auffäliger gehts woll nicht oder? Jeder der auf Wikipedia mal war weiss das es dort keine Werbung gibt also ist doch klar das es Malware ist was haben sich die Ersteller der Malware gedacht dabei?
        Wenn ich mir meinen Spamordner ansehe, frage ich mich auch, wie dumm man sein muss, um so etwas zu öffnen, aber irgendwer findet sich wohl immer.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Ich verstehe das richtig, oder?
        Diese Malware ist nicht darauf aus, Daten auszuspionieren, sie ruiniert nicht den Festplatteninhalt und sie macht den Rechner auch nicht zum Sklaven-Bot - sondern sie zeigt dem Nutzer auf möglichst unauffälligem Wege zusätzliche Werbung? Was umgekehrt bedeutet, dass irgendwelche Unternehmen eine kriminelle Vereinigung dafür bezahlen, "unter Ausnutzung von Sicherheitslücken ihre Werbung an optimaler Stelle zu platzieren"?
        Die Welt entwickelt sich weiter, jetzt ist schon "Hacken" eine normale Dienstleistung
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
883913
Internet
Internet
Das Online-Lexikon Wikipedia verzichtet zwar auf Werbeeinblendungen, dennoch haben in den letzten Tagen mehrere Nutzer auf Einblendungen auf der Webseite hingewiesen. Was zuerst nach einer Abkehr vom ehernen Grundsatz aussah, entpuppte sich jedoch als hausgemachtes Problem.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-883913/
15.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/img_120529_ahnlab.png
wikipedia
news