Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Apple iCloud: iPhone, iPad und Co. erhalten mit Project Maverick zweites Datencenter

    Apple stellt die Weichen für weitere Cloud-Dienste. Wie jetzt bekannt geworden ist, wird der iPhone-Hersteller ein zweites Datencenter in den Staaten errichten. Vermutlich sollen damit iCloud-Kapazitäten für neue Kunden, aber auch neue Produkte geschafft werden. Neben den mobilen Geräten werden auch die klassischen Macs immer stärker an die iCloud angebunden.

    In den Staaten wurde bereits Anfang 2011 ein gigantisches Datencenter von Apple eingeweiht, neben iTunes ist dies für die umfassenden iCloud-Dienste für iPhone, iPad und Co. gedacht. Auch die Sprachsteuerung Siri, die beim iPhone 4S für einiges Aufsehen gesorgt hat, benötigt große Cloud-Kapazitäten. Jetzt ist bekannt geworden, dass Apple im Bundesstaat Oregon ein zweites Datencenter errichten wird. Laut unbestätigten Gerüchten soll das Projekt rund 5,6 Millionen Dollar kosten - in Anbetracht der enormen Gewinne durch die Produkt-Serien iPhone und iPad eher eine Investition aus der Portokasse.

    In Oregon befinden sich bereits Datencenter von Konkurrenten wie Facebook, Amazon und Google, die Energiekosten und günstige Steuerregelungen begünstigen die Neuansiedlung. Laut dem Bericht wird Apple einen Großteil des Strombedarfs aus einer gigantischen Solaranlage decken, darüber hinaus soll eine Brennstoffzelle auf dem neuen Apple-Gelände ebenfalls für die Deckung des Strombedarfs sorgen. Neben den klassischen Diensten wie iTunes, iCloud und Siri wird das neue Datencenter vermutlich auch die Cloud-Anbindung der kommenden OS-X-Versionen ermöglichen.

    Quelle: KTVZ

    In der Galerie finden Sie zusätzlich die größten Apple-Erfolge bis heute

    Apple I - Der Startschuss für alle folgenden Apple-Erfolge. Der Bausatz wurde von Jobs und Wozniak in der heimischen Garage entwickelt und ab 1976 für 666,66 Dollar verkauft. Dieses Bild basiert auf dem Bild <a href=Apple I Computer.jpg aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Ed Uthman.">
    • Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
      Von ich558
      Mich würde mal interessieren was die dort an Speicher haben
        • Von ich558 Software-Overclocker(in)
          Mich würde mal interessieren was die dort an Speicher haben
    • Print / Abo
      Apps
      PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
      PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
    article
    869474
    Internet
    Internet
    Apple stellt die Weichen für weitere Cloud-Dienste. Wie jetzt bekannt geworden ist, wird der iPhone-Hersteller ein zweites Datencenter in den Staaten errichten. Vermutlich sollen damit iCloud-Kapazitäten für neue Kunden, aber auch neue Produkte geschafft werden. Neben den mobilen Geräten werden auch die klassischen Macs immer stärker an die iCloud angebunden.
    http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-869474/
    23.02.2012
    http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Apple_I_Computer.jpg
    apple,itunes,ipad 2,iphone 5
    news