Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Rapidshare: Volle Download-Geschwindigkeit nur noch für Premium-Nutzer [Update]

    Diversen Medienberichte zufolge hat sich die Download-Geschwindigkeit bei Rapidshare erheblich vermindert - allerdings nicht für alle Nutzer. Wer zur zahlenden Kundschaft zählt, soll weiterhin die volle Datenrate nutzen können.

    Update vom 23.02.2012: Rapidshare hat auf seinem Facebook-Account mitgeteilt, dass auch Nutzer kostenloser Accounts wieder mit höherer Downloadgeschwindigkeit Daten beziehen können. Dazu müssen sich Besitzer eines Free-Accounts bei Rapidshare melden und ihren Account entsprechend freischalten lassen. Eine E-Mail an support@rapidshare.com soll ausreichen, sofern die Account-ID, die Art der genutzten Daten, Auskunft über die weitere Nutzungsart, der Name und die URL, auf der Daten angeboten werden sowie Name, E-Mail Adresse und Telefonnummer eines Ansprechpartners hinterlegt werden. Als ob dies nicht recht weitreichend wäre, muss man auch noch einwilligen, dass Rapidshare den Account, dessen Daten und die Webseite "auf illegale Aktivitäten hin überprüft" werden darf.

    Rapidshare erklärt, dass eine Minderheit seiner Nutzer Urheberrechtsverletzungen begehen würde und dass dieser Missbrauch verhindert werden müsse.

    -----
    Originalartikel vom 20.02.2012: User von Rapidshare werden es sicherlich schon bemerkt haben: Das Herunterladen von Daten ist bei Rapidshare nur noch mit mageren 30 KByte in der Sekunde möglich. Zudem berichten Nutzer, dass sich unterbrochene Downloads nicht mehr fortsetzen lassen sollen. Mit diesen Problemen kämpfen aber nicht alle Anwender: Wer als Premium-Kunde zur zahlenden Kundschaft zählt, kann weiter ungezügelt Daten schaufeln. Warum es zu der Entscheidung kam, gab der Anbieter des Download-Services mit "externen Ereignissen" zu Protokoll, nach denen die Missbrauchsrate signifikant angestiegen sei. Auch wenn das Unternehmen den Namen Megauploads nicht explizit nennt, dürfte dessen Beschlagnahmung wohl mit den externen Ereignissen gemeint sein.

    Die Musikindustrie verlangt bereits seit einiger Zeit, dass Sharehoster verstärkt für die Bereitstellung illegaler Daten von Nutzern zur Rechenschaft gezogen werden können. Zumindest in Deutschland ist eine derartige Handhabe aber umstritten. So hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf in einem Urteil vom 21.12.2010 darauf verwiesen, dass es für Anbieter mit einem sehr großen Aufwand verbunden sei, entsprechende Filter zu installieren. Zudem sei die Wirksamkeit nicht garantiert. Auch die EU schlug mit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 16.02.2012 unlängst in die gleiche Kerbe. Demnach sei es nicht zulässig, Anbieter von Sharehostern zu einem automatischen Filtersystem zu verpflichten.

    Quelle: Facebook

    In der Galerie: Die 30 besten Hardware-Tools und Treiber für Spieler unter Windows 7

  • Es gibt 73 Kommentare zum Artikel
    Von serienonkel
    Naja wenn Rapidshare meint das das hilft. Ich werde sie dann nicht mehr nutzen. Habe kein Bock drauf das eine 100 MB…
    Von WTSHNN
    Gegenfrage, was ist denn das für ein Vergleich?
    Von Torsley
    woher soll der hoster den wissen was illegal ist und was nicht. ich meine jeder der nicht total bekloppt ist wird doch…
    Von cubbi223
    Meinst du......... Upload und co bremsen doch auch
    Von ruyven_macaran
    Es ging aber um die Rechtssprechung der Schweiz
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
869144
Internet
Internet
Diversen Medienberichte zufolge hat sich die Download-Geschwindigkeit bei Rapidshare erheblich vermindert - allerdings nicht für alle Nutzer. Wer zur zahlenden Kundschaft zählt, soll weiterhin die volle Datenrate nutzen können.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-869144/
23.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/07/DirectX.jpg
internet,filesharing,rapidshare,megaupload
news