Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Yellowbear
        Das Problem hier ist unter anderem, dass du Urheberrechtsverletzungen auf YouTube nur als Urheber selbst melden kannst. Diese Regelung basiert meines Wissens auf der "Safe Harbor" Regelung aus dem amerikanischen "Digital Millenium Copyright Act" (DMCA).


        Technisch melden kann zunächst erstmal jeder und wenn der Rechteinhaber nachweisen kann, dass Youtube so eine Meldung erhalten und nichts unternommen hat, dann können Anwälte in der Tat etwas erreichen.
      • Von BautznerSnef PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat
        Vielleicht solltet ihr euch ein kleines bißchen Informieren, bevor ihr losflamed. Dann würdet ihr ggf. den Unterschied zwischen einer über Steuergelder finanzierten Behörde und einem privat finanzierten Verein kennen
        Die GVU bekommt vom Staat zuschüsse. Bzw. mit jedem Original gekauften Medium bekommen die noch mehr Geld. Das die GVU außerdem noch Privat von den Filmverbänden finanziert wird, ist wohl klar.
      • Von Yellowbear Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Melde die illegalen Sachen bei Youtube und gut ist. Die halten sich an herrschende Gesetze und neben illegales Material aus ihrem Angebot, sobald sie Wind davon bekommen, da braucht es keine Anwälte. Kino?.to dagegen stellt gezielt illegales Material online und gegen organisierte Krimnalität hilft nur strafrechtliche Verfolgung.
        Das Problem hier ist unter anderem, dass du Urheberrechtsverletzungen auf YouTube nur als Urheber selbst melden kannst. Diese Regelung basiert meines Wissens auf der "Safe Harbor" Regelung aus dem amerikanischen "Digital Millenium Copyright Act" (DMCA).
      • Von FreaksLikeMe BIOS-Overclocker(in)
        Und wenn sie kinox.to nach 20 Jahren endlich geschlossen haben und sofort eine neue Seite kommt, wird der neue Deutschland-Proxy eingeführt Kein youtube, keine Stream Seiten mehr...
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Yellowbear
        Weil danach natürlich keine neue Seite mehr kommen wird... Vergebliche Mühe.


        Neue Seiten wird es immer geben. Aber bei einer anhaltenden Verteilung von Haftstrafen gibt es zumindest bald keine in Europa wohnenden Ersteller von Seiten mehr


        Zitat von BautznerSnef
        ..Schande was mit unseren Steuergeldern passiert. Wird Zeit die GVU dicht zu machen.

        Zitat von ViP94
        Es kann doch nicht sein, dass eine Behörde wegen einer Urheberrechtsverletzung Schmiergeld an Informanten zahlt. ...


        Vielleicht solltet ihr euch ein kleines bißchen Informieren, bevor ihr losflamed. Dann würdet ihr ggf. den Unterschied zwischen einer über Steuergelder finanzierten Behörde und einem privat finanzierten Verein kennen


        Zitat von Sularko
        Ich finde nur komisch, das niemand gegen Google und Co vorgeht. Schließlich kann man über sie ja auch jede menge Illegale sachen finden. Aber da würden sich die Anwälte wohl die Zähne ausbeißen.


        Melde die illegalen Sachen bei Youtube und gut ist. Die halten sich an herrschende Gesetze und neben illegales Material aus ihrem Angebot, sobald sie Wind davon bekommen, da braucht es keine Anwälte. Kino?.to dagegen stellt gezielt illegales Material online und gegen organisierte Krimnalität hilft nur strafrechtliche Verfolgung.


        Zitat von ryzen1
        Die Frage sollte man sich stellen, warum überhaupt so ein "Service" genutzt wird. Warum die Filme, Spiele, Serien etc illegal geladen werden.


        Im Zweifelsfall: Weil man es kann.
        Das reicht vielen nunmal schon aus. Ich würde mich nicht wundern, wenn >50% der Leute hier mindestens eine Person kennt, die mindestens 10 Filme und 100 MP3s auf ihrer Festplatte haben, von denen sie nicht wissen, dass sie sie besitzen oder was diese überhaupt enthalten, die sie aber munter weiter verbreiten.


        Zitat von HanZ4000
        Die GVU wird von UNSEREN Geldern finanziert??!!


        Natürlich nicht. Es sei denn, du beteiligst dich an legaler Mediennutzung - dann bist du aber vermutlich auch damit einverstanden, dass ein Teil des bezahlten Geldes dafür genutzt wird, den Anteil zahlender Nutzer und damit die Kosten pro Kopf auch in Zukunft auf akzeptablen Niveau zu halten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
864017
Internet
Internet
Während der Fall Kino.to noch von den Gerichten abgewickelt wird, nimmt die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) bereits den inoffiziellen Nachfolger Kinox.to ins Visier und plant einen erneuten Strafantrag gegen eine Streaming-Webseite.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-864017/
16.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/12/Trine-2-00.jpg
kino.to
news