Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Fatalii PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Ich kann sogar den PCGH_preisvergleich bei Firefox als Standardsuchmaschine einstellen.

        Google lässt es sich natürlich ein wenig kosten, dass sie in Munde und PCs sind. Wobei 1Millarde US-Dollar für Google ein recht kleines Sümmchen ist.
        Ob nun gemeinnützig oder nicht. Ich freue mich mit Firefox einen flexiblen, varibeln, flotten und schicken Browser verwenden zu können.
        Ich nutze FF seitdem ich im Internet unterwegs bin und möchte ihn weder missen noch etwas anderes verwenden. Mir gefällt er am besten und
        die Google als Suchmaschine bevorzuge ich genauso. Also finde ich dieses Jointvernture gar nicht mal so schlecht.

        MfG
      • Von david430
        ich als google juenger kann die entscheidung schon in gewisser weise verstehen. in der portokasse von google machen solche betraege nicht allzu viel aus. auf der anderen seite, was wuerde passieren, wenn MS mehr zahlen wuerde. dann waere bing die standardsuchmaschine. ungeachtet dessen, wie unversiert die nutzer vom browser sind, ich denke, die wuerden die suche sofort umstellen. ich habe bereits ein paar mal versucht, mit bing zu suchen. sobald man etwas sucht, was nicht dem standard entspricht, sind die suchergebnisse nur wenig bis gar nicht brauchbar. des weiteren glaube ich auch nicht, dass ms so viel zahlen wuerde. der IE ist, weiss der teufel warum, weit vor den anderen browsern, sicherlich, sie koennten den einflussbereich dadurch gegebenenfalls erhoehen, aber wie gesagt, mit bing sicher nicht nur ich nichts anfangen.
      • Von Insanix Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von ViP94
        Man kann bei Firefox im Gegensatz zu Chrome nicht wählen, welche Suchmaschine man nutzen möchte.
        Das stimmt nicht. In der neuesten Version kann man zwischen verschiedenen Suchmaschinen wählen.
      • Von Burn_out Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Klar kann man das bei Firefox auswählen. Ich kann jederzeit meine Firefox Suchmaschine z.B auf Bing ändern.
      • Von ViP94 Software-Overclocker(in)
        Zitat von thof
        Tja, Millionen von angesprochenen Nutzern ist auch Google mal ein nettes Sümmchen wert.

        Was mich eher beschäftigt: War Mozilla nicht schon immer .org? Das heißt: Gemeinnützig und nicht geldgeil?
        Das Problem ist, dass sich so ein Browser nicht selbst entwickelt. Irgendwo muss das Geld nunmal herkommen.
        Aber ich sehe das auch sehr kritisch, denn die Netzunabhängigkeit ist daruch schon in Gefahr.
        Und was mich vor allem stört: Man kann bei Firefox im Gegensatz zu Chrome nicht wählen, welche Suchmaschine man nutzen möchte.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
861178
Internet
Internet
Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, haben Mozilla und Google ihre Vereinbarung zur Suchmaschinen-Verankerung im Firefox-Browser um weitere drei Jahre verlängert. Damit bleibt Google weiterhin der größte Mozilla-Geldgeber. Laut aktuellen Gerüchten zahlt Google für den Premium-Platz an Mozilla rund 1 Milliarde US-Dollar.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-861178/
23.12.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/01-Google-Answers.JPG
google,mozilla,firefox
news