Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Shadow Complex Software-Overclocker(in)
        Im Artikel steht klar und deutlich dass noch nie gedrosselt wurde und nun dem Gerichtsurteil nach die Klausel garnicht mehr im vertrag enthalten sein darf.
      • Von DarthLAX Freizeitschrauber(in)
        hey,

        sagt mal, hat sich hier eigentlich schon was getan (kriegen nämlich zuhause jetzt dann auch VDSL, weil mein dad meint das er damit besser weg kommt als mit 16K-DSL von dem aber nur 10K ankommen, weil sie die verteiler nur an der hauptstraße aufgestellt haben, anstelle von einem dreieck das jedem drittel des ortes einen verteiler geben würde)?

        vor allem, an die die auch VDSL haben:

        drosseln die bei der Telekom nun noch bzw. wird die Drosselungsklausel angewandt?

        mfg LAX
      • Von Cuddleman Software-Overclocker(in)
        Zitat von nosense
        Super Urteil. Echt, das hat es voll gebracht. Nicht nur das die Telekom die Drosselung NIE angewendet hat sondern man sollte sich mal die Frage stellen: " Welcher normale Nutzer lädt 100Gb an Daten im Monat runter?"

        Antwort: "Keiner!!"

        Dies sind Anschlüsse für Privatkunden und kleine Firmen. Man soll sich ja nicht gleich nen Server hinstellen der Traffic verursacht die weit über 100Gb liegen. Sorry Leuts, aber gerade dafür gibt es Serverlösungen mit Serverspezifischen Leitung die auch etwas mehr Geld kosten!! Ja ja das liebe Geld.

        Warum fragt man nicht gleich die Telekom ob man bitte 0€ für seinen Anschluss zahlen kann und dann auch noch jeden Monat, weil man ja durchaus schon lange Kunde ist, eine Gutschrift in Höhe von 50€ bekommt?
        Get a grip people!
        100Gb braucht kein normaler Internetnutzer. Alle die dies bestreiten sind auf Seiten unterwegs die illegal sind!! z.B. download von Filmen und Musik

        Ich kenne diese Klausel durchaus. Vor allem, seit dem ich VDSL50 von der Telekom nutze. aber wie schon gesagt, sooooo viel habe ich in einem Monat noch nie geschafft runter zu laden.

        ach so, zum thema steam... Klar man wird sich natürlich alles gleich sofort runter laden. weil man ja alles auf einmal spielen will.
        zum thema origin....besser wärs gewesen du hättest dir die dvd bestellt da brauchst nichts runter zu laden!!

        Man könnte meinen du bist nicht Erwerbstätig, oder selbstständiger Unternehmer.

        Ich hab mit mehr als nur einen zu Tun und die Kämpfen alle mit derartigen Problemen, denn hier laufen Tagtäglich mindestens 200-500MB hin und her.

        Bei besonderen Problematiken im Geschäftskreis übersteigt der Trafic locker die 10GB Grenze.

        Nun rate mal, wie lange du mit gewerblicher Nutzung schon beim Dounload brauchst, ganz zu schweigen vom Upload! Auch mit Dounloadmanger ist's, bei Reduzierung z.B. bis ISDN-Geschwindigkeit, eine Ewigkeit!

        Hier werden 1&1, Telekom, Vodafon, O2 und besonders hübsch Alice verwendet. Das sowohl mit Privat- oder Firmentarif im Stadt- bzw. Landbereich. Die möglichen Übertragungsgeschwindigkeiten brechen mehrmals am Tag so stark ein, das eine voraussichtlich in 2 Stunden zur Verfügung gestellten Datei, diese 2 Stunden verspätete erst verfügbar ist. Wenn Aufträge dadurch nicht zeitgemäß abgearbeitet werden können, man sich sein Recht beim verantwortlichen Anbieter einholen will, kommt die Klausel "...bis zu..." zum tragen.

        Die Anbieter wissen sehr wohl welche Belastung ein Anschluß hergibt, doch man schmiert dem Kunden werbewirksam Honig an die Backe und die winzig Klein, unübersichtlich gestaltete Anhangliste zu den *,machen es auch noch schwer. (sowas wird z.B. bei betrügerischen Internetseiten offenkundig Kritisert!)

        Firmennetze (mit Serverlösungen) bei denen ein kontinuierlicher Datenaustausch lebenswichtig ist, Beklagen im großen Maße auch die zur Verfügung gestellt Übertragungsgeschwindigkeit. Logistikunternehmen sind z.B. hier allgemein betroffen! Der daraus resultierende verzögerte Transportfluß ist enorm Groß, nur weil wichtige Transportpapiere nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden können! Alle Beteiligten an diesem Transportsystem, müßen dann enorme Anstrengungen unternehmen, um diese Schwierigkeiten zu kompensieren und da ist z.B. zu wenig Schlaf ein großes Problem (ein stark unterschätztes Risiko). Über die möglichen finanziellen Verluste brauche ich mich nicht weiter auszulassen!
      • Von Blackvoodoo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Poempel
        naja wenn man mit DSL Light 384 aufwächst lernt man so wenig wie möglich im Internet zu machen...
        Nicht wirklich. Ich bin mit 33.6er Modem "aufgewachsen" ohne Flatrate, und war auch da schon nett am Downloaden. Mein Weg ging dann irgendwann zu ISDN (juhu mit Kanalbündelung, richtig schnell ) dann kam irgendwann DSL, nur leider ist nun mit DSL 3000 das Ende für mich erreicht.
        Einen Monat weis ich noch sehr sehr gut, da hatte ich fast 500 DM, also rund 250 € Telefonrechnung... Da war Half Life 2 auf dem Markt und ich war nur am Onlinezocken...
      • Von B3RG1
        Zitat von Poempel
        naja wenn man mit DSL Light 384 aufwächst lernt man so wenig wie möglich im Internet zu machen...
        Ein Leidensgenosse
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
852277
Internet
Internet
Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die Werbung für das VDSL-Angebot der Telekom irreführend ist. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat geklagt, da nach der Auffassung der Verbraucherschützer die Telekom nicht ausreichend genug auf die Drosselung der Anschlussgeschwindigkeit bei zu hohem Traffic-Aufkommen hingewiesen hat.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-852277/
31.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/10/Telekom-VDSL.jpg
internet,telekom
news