Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von windsor Schraubenverwechsler(in)
        Das Problem ist hausgemacht - Es ist die Macht der "Mentoren" jener selbsternannten "Wiki-Wächter", die wie Blockwarte ihre "Wiki-Gärtlein" verteidigen.
        Neue Autoren werden durch willkürliche Löschungen vertrieben, Pseudo-Diskussionen über den Wert oder Unwert von neuen Beiträgen,
        oder schlimmer von Korrekturen offensichtlicher Fehler werden systematisch von kleine Fraktionen unterbunden. Deswegen
        wimmelt es in Wikipedia von Fehlern, weil die die offene, demokratischen Struktur einer globalen Wissensansammlung von allen für alle
        längst zugunsten eines autoritären Prinzips der Zensur durch einzelne ausgehöhlt worden ist. Die Opfer sind die User.
      • Von Justitia Kabelverknoter(in)
        Wikipedia benutze ich fast täglich, ich kann mir ein Internet ohne Wikipedia gar nicht mehr vorstellen.
        Ich hoffe das Jimmy Wales das Problem mit dem Autoren Nachwuchs in den griff bekommt.
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von feeltheflow
        Das größte Problem an Wikipedia:

        Man verfasst/ändert einen Artikel und bekommt trotz ausreichender Quellen erstmal von nem Veteran virtuell eine aufs Maul gehauen.

        Selbst erlebt im Artikel zum Bugatti Veyron. In einem offiziellen Schreiben der Firma wurde die Höchstgeschwindigkeit auf 407 km/h angegeben. Den Artikel verbessert (von 403 auf 407), eine Kopie des Schreibens verlinkt, das erste was gemacht wird ist die Anderungen Rückgängig zu machen um einen Monat später dann doch (kleinlaut) die Änderungen wieder zuzulassen.

        In der Form habe ich das auch schon sehr häufig erlebt. Auch hatte ich es zwei mal mit "Löschnazis" zu tun die einfach den Artikel gelöscht haben und nach ein paar Wochen war er (unverändert) wieder online. Seit dem bin ich geheilt von der Wikipedia.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von martinger

        ps.: Deutschland (also wir) schenken denen [korrigiert] U-Boote [/korrigiert] die mit Atomsprengköpfen bestückt werden können. Steht sowas auf Wikipedia?


        Ja, steht im Wiki. Nur weil du es nicht findest, heißt es nicht, dass es nicht vorhanden ist...

        (kleiner Tipp. Schau dir mal den Artikel zum UBoot an. Dolphin falls du nicht weißt, welches.)
      • Von martinger PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von sfc
        Ich habe auch schon die Erfahrung machen dürfen, dass von mir mit Quellenangaben korrigierte Unwahrheiten einfach wieder rückgängig gemacht wurden. Selbsternannte Altvordere wachen über ihre Beiträge wie über die eigene Brut. Es geht oft gar nicht darum, ob etwas richtig oder falsch ist. Sondern darum, den eigenen Beitrag als Denkmal zu pflegen. Deswegen schreibe ich schon lange nichts mehr auf Wikipedia.

        Bis auf ein paar verkappte Judenhasser aus Linkspartei und NPD sollte das kaum jemanden an der Mitarbeit hindern.

        Es ist ja auch die einzige Demokratie im Nahen Osten.
        Und ich bin Moses.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
837670
Internet
Internet
Wikipedia ist für viele Internet-Anwender die erste Anlaufstelle, wenn man sich zu bestimmten Themen informieren will. Dem Online-Lexikon geht aber so langsam der Autoren-Nachwuchs aus, nun versucht man, die Einstiegshürden zu senken.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-837670/
06.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/Wikipedia.jpg
wikipedia
news