Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von pcfreak26 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Borkenkaefer
        Interessante Postings von kino.to
        Gut das es davon auch eine Stellungnahme zu dem Thema gibt.


        Denke Ich auch, diese Thema ist seitens des Staates immer noch eine fragwürdige Aktion, meiner Meinung nach. Ich werde mich aber nicht im Detail dazu äussern, da Ich wegen diesem "Thema" bereits eine Abmahnung erhalten habe.
      • Von Borkenkaefer Software-Overclocker(in)
        Interessante Postings von kino.to
        Gut das es davon auch eine Stellungnahme zu dem Thema gibt.
      • Von Bull56 Software-Overclocker(in)
        das die daten beim provider nur 7 tage gespeichert werden dürfen ist grundsätzlich unkorrekt.

        in ausnahmefällen dürfen diese auch länger gespeichert werden, hier sei zum beispiel die deutsche telekom angesprochen welche diese ausnahmen benutzt.

        weiterhin:

        Zitat
        Lieber Nutzerinnen und Nutzer,
        Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt wurden welche von uns gebustet . Es kam auch bei mir zu einer HD und ich bin gerade in einem Internet Café Eure visits bzw eure IP wurde NICHT gespeichert alles was verbreitet wird oder wurde ist gelogen . Es wurden zwar Server beschlagnahmt , diese waren aber mit Truecrypt verschlüsselt , Ich war nicht in Untersuchungshaft bzw noch nicht es wurden auch meine HDD’s und Computer mitgenommen und mit extra anzeigen weil sie andere dinge gefunden haben. Diese Überwachungsaktionen wurden nicht im Rahmen des Gesetzes unternommen unter anderem wurden Telefone abgehört , Leute beschattet nur wegen der “Vermutung”
        Ich denke ich habe noch mal Glück gehabt da mein Rechner auch gecryptet war. Die gerüchte sind war das Kino.to Kontakt zu Speedtest , dies sollte nur klar gestellt werden aber Speedtest hat nichts verbrochen . Gelder sind vorhanden , Kino.to kommt bald wieder aber wahrscheinlich unter neuer Leitung . Zur Info, der Hoster hat uns nicht sitzengelassen sondern einer der Team Mitglieder hat sich verplappert und wurde erpresst . Nein wir haben nie etwas mit Kinderpornographie am Hut gehabt . Und nein killu ist nicht der Boss oder hat damit etwas zu tun .
        Zudem wird unser Rechtsbeistand gegen klagen wegen ungesetzlicher Beschattung auf Grund von Vermutungen ohne Beweisen . Ich wiederhole es besteht keine Gefahr für euch.
        Kino.to kommt bald wieder
        Und noch ein Text ist aufgetaucht:
        So nun kann ich auch mal klartext reden zu dem Vorfall…. Die Betreiber wussten seit letzter Woche Freitag es nur noch eine Frage der Zeit ist bis es zu unzähligen Hausbesuchen kommt. (Ich war dort upper und habe meine Streams zur verfügung gestellt).
        Deswegen wurde von allen was der Betreiber (Namen möchte ich nicht nennen) voll kopiert und auf einen dritt Man übermittelt der Die Seite, falls es zu einem bust kommt, wieder aufbauen soll. Diese komplettes Backup mit der kompletten DB und allen Logs exisitiert noch! Die kommenden Tage wird es eine Spiegel Seite geben und die ganzen Hoster werden unter anderen Namen und vorkehrungen wieder aufgebaut.
        Ein Projekt steht kurz vor der Eröffnung mehr dazu die Tage.Zu der festnahme: Die Polizei nimmt an das sie alle Hintermänner haben… falsch gedacht. das Team bestand oder besteht noch aus 26 Mitgliedern, 2 davon aus Polen. Das heißt hälfte der Betreiber sind noch auf freien Fuß.Diese Betreiber haben ständigen Kontakt zueinander und tauchen erstmal in andere Staaten unter, betreiben aber noch unzählige Sharing Seiten.
        Hinter Kino.to steckt einiges mehr also “nur” eine Stream Seite das solltet ihr bedenken. “7 stelliger Bereich” ist dabei noch untertrieben. Da wir ein NP Board sind plauder ich noch ein bisschen Weiter…Wer regelmäßig Kinofilem lädt kennt mit sicherheit “Pleaders”. Das ist eine Filme Rls Groupt und ratet mal wer dahinter steckt.. Genau! es sind 34 Leute in unterschiedlichen Staaten. und all diese 34 Menschen haben für kino.to gearbeitet…kino.to ist noch lange nicht Geschichte. Auf deren Server werden immer noch Filme ohne ende verteilt hochgeladen und genuked… da ich verlässliche Kontakmänner zu deren Irc habe.Alle die was anderes behaupten sind schlicht und ergreifend lügner….
        es wäre nett wenn so etwas hier nicht geposted wird...

        wie ich diesen ganzen beamten abmahnungs und gvu haufen verachte...
      • Von Liza PCGH-Community-Veteran(in)
        Die Server waren alle samt mit TrueCrypt verschlüsselt, da wird sicherlich nicht eine Brief zu irgendjemanden nach Hause kommen.
        Mal ehrlich ihr glaubt doch nicht im ernst, das die ihre Server unverschlüsselt gelassen haben?
        Außerdem ist das alles nur Wunschdenken von der GVU, sie würden sicherlich gerne allen Usern Geld abknöpfen, das wird aber nichts werden.

        Zitat von Kino.to
        Lieber Nutzerinnen und Nutzer,
        Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt wurden welche von uns gebustet . Es kam auch bei mir zu einer HD und ich bin gerade in einem Internet Café Eure visits bzw eure IP wurde NICHT gespeichert alles was verbreitet wird oder wurde ist gelogen . Es wurden zwar Server beschlagnahmt , diese waren aber mit Truecrypt verschlüsselt , Ich war nicht in Untersuchungshaft bzw noch nicht es wurden auch meine HDD’s und Computer mitgenommen und mit extra anzeigen weil sie andere dinge gefunden haben. Diese Überwachungsaktionen wurden nicht im Rahmen des Gesetzes unternommen unter anderem wurden Telefone abgehört , Leute beschattet nur wegen der “Vermutung”
        Ich denke ich habe noch mal Glück gehabt da mein Rechner auch gecryptet war. Die gerüchte sind war das Kino.to Kontakt zu Speedtest , dies sollte nur klar gestellt werden aber Speedtest hat nichts verbrochen . Gelder sind vorhanden , Kino.to kommt bald wieder aber wahrscheinlich unter neuer Leitung . Zur Info, der Hoster hat uns nicht sitzengelassen sondern einer der Team Mitglieder hat sich verplappert und wurde erpresst . Nein wir haben nie etwas mit Kinderpornographie am Hut gehabt . Und nein killu ist nicht der Boss oder hat damit etwas zu tun .
        Zudem wird unser Rechtsbeistand gegen klagen wegen ungesetzlicher Beschattung auf Grund von Vermutungen ohne Beweisen . Ich wiederhole es besteht keine Gefahr für euch.
        Kino.to kommt bald wieder
        Und noch ein Text ist aufgetaucht:
        So nun kann ich auch mal klartext reden zu dem Vorfall…. Die Betreiber wussten seit letzter Woche Freitag es nur noch eine Frage der Zeit ist bis es zu unzähligen Hausbesuchen kommt. (Ich war dort upper und habe meine Streams zur verfügung gestellt).
        Deswegen wurde von allen was der Betreiber (Namen möchte ich nicht nennen) voll kopiert und auf einen dritt Man übermittelt der Die Seite, falls es zu einem bust kommt, wieder aufbauen soll. Diese komplettes Backup mit der kompletten DB und allen Logs exisitiert noch! Die kommenden Tage wird es eine Spiegel Seite geben und die ganzen Hoster werden unter anderen Namen und vorkehrungen wieder aufgebaut.
        Ein Projekt steht kurz vor der Eröffnung mehr dazu die Tage.Zu der festnahme: Die Polizei nimmt an das sie alle Hintermänner haben… falsch gedacht. das Team bestand oder besteht noch aus 26 Mitgliedern, 2 davon aus Polen. Das heißt hälfte der Betreiber sind noch auf freien Fuß.Diese Betreiber haben ständigen Kontakt zueinander und tauchen erstmal in andere Staaten unter, betreiben aber noch unzählige Sharing Seiten.
        Hinter Kino.to steckt einiges mehr also “nur” eine Stream Seite das solltet ihr bedenken. “7 stelliger Bereich” ist dabei noch untertrieben. Da wir ein NP Board sind plauder ich noch ein bisschen Weiter…Wer regelmäßig Kinofilem lädt kennt mit sicherheit “Pleaders”. Das ist eine Filme Rls Groupt und ratet mal wer dahinter steckt.. Genau! es sind 34 Leute in unterschiedlichen Staaten. und all diese 34 Menschen haben für kino.to gearbeitet…kino.to ist noch lange nicht Geschichte. Auf deren Server werden immer noch Filme ohne ende verteilt hochgeladen und genuked… da ich verlässliche Kontakmänner zu deren Irc habe.Alle die was anderes behaupten sind schlicht und ergreifend lügner….
      • Von Fanty1972 Kabelverknoter(in)
        Hmm.
        Wie war das? 4 Millionen Nutzer von Kino.to
        80 Millionen Einwohner
        Viele davon sind zu alt oder zu Jung um INternet zu nutzen.

        Also sag ich mal, 10%-20% aller Internetnutzer in Deutschland haben bei Kino.to ihre Serien, Dokus und Filme angeschaut.

        Sind ja mehrere Personen pro Haushalt. Also denke ich mal jeder 3. Haushalt in Deutschland hat kino.to verwendet.

        Jetzt schickt man einfach jedem Haushalt einen Brief:
        "Sie schuft haben in den Vergangenen 4 Jahren insgesammt 10 Serien aus den 70ern, 80ern und 90er Jahren angeschaut!
        So eine Serie kostet 20 Euro pro Staffel. Auf DVDs bei Amazon. 7 Staffel pro Serie sind 140 Euro. Mal 10 Serien, sind 1400 Euro Streitwert. Zahlen sie die bitte bis zum XXX auf das Konto so und so oder wir verklagen sie und alle ihre Verwandten auf 20 Millionen Euro und sorgen dafür das sie nie mehr irgendwo Arbeit bekommen! PS, wir wissen wo ihr Kind in den Kindergarten geht!"

        Tja dann wird sich so mancher denken: Mist hätte ich die doch besser im Fernsehn angesehn... aber da ist Werbung drin.

        Sagt mal, wird das eigentlich strafrechtlich verfolgt, wenn man eine Serie am Fernsehn guckt und in den Werbepausen aufs WC geht (also nicht "bezahlt") *g*
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
829988
Internet
Internet
Seit dem die Streaming-Webseite kino.to offline ist, stellen sich viele der Nutzer des Portals die Frage, ob sie strafrechtliche Konsequenzen zu erwarten haben. Eine Antwort darauf ist schwer, dürfte aber lauten: Grundsätzlich ja, wahrscheinlich nein.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Internet-829988/
17.06.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/06/2011-06-08_152404.png
datenschutz,raubkopien,internet
news