Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gorgomir Komplett-PC-Käufer(in)
        DRM und Onlinezwang sind DIE Gründe überhaupt, warum ich mir PC spiele nur noch über billig Stores wie G2A oder im Steam Sale kaufe. Wenn ihc mir dann noch anschauen muss, dass der Retailmarkt langsam stirbt und die Boxen eh nur noch lieblos zusammen geklatscht sind, sehe ich eh nicht mehr in Zeiten von Day-One-Patches und unvollstänidgen Installationen auf Disc mehr als nen 10er zu bezahlen.

        Musik ziehe ich auch schon seit Jahren über YT mit dem Downloader, da mir knapp 20€ für 10 Songs zu wenig ist. Gute und noch existierende Bands besuche ich auf Konzerten. Über CD Verkäufe kommt eh kaum was an die Musiker durch, die machen die meiste Kohle mit Konzerten und auf diesem wege sollte man sie dann auch unterstützen. Okay, in meinem Falle schwierig, da es viele Bands die ich höre nicht mehr gibt (Nirvana, Rainbow, Led Zeppelin).

        Bei Filmen und Serien, greife ich gerne zur DVD oder Blueray, ich bin nicht so der Fan von Kino und Streams. Aber auch da achte ich auf den Preis und warte.

        Wenn dann noch bestimmte Medien vom BRD Regime verboten oder zensiert wurden, oder sie generell nur schwer verfügbar sind weil außerhalb des Mainstreams oder sogar aut of print, dann muss man sich eben nicht über illegale Kopien wundern. Grundsätzlich ist die Industrie selbst Schuld, wer den Hals nicht voll bekommt und am Ende die Ehrlichen gängelt, muss sich nicht über einen Anstieg von "Raubkopien" wundern.

        Ich behaupte mal ganz frech, dass überhaupt kein Schaden entsteht und lediglich Umsatz ausbleibt. Da aber bei so vielen dingen auch die Qualität extrem nach lässt, kann ich es schon verstehen, dass manche erstmal "Raubkopien" zum testen nutzen. Ja, das gibts wirklich. Manche wollen wissen was sie kaufen und da es kaum mehr Demos gibt und Trailer auch nicht mehr aussagekräftig sind, bleibt eben nur die illegale Kopie.

        Die Gema geht mir mit ihren Gebüren eh auf die Nerven, das absolute Abzocker. Daher bin dem Verein auch nie beigetreten. Die Rundfunksteur zahle ich nicht.
      • Von KickDown235 Schraubenverwechsler(in)
        mimimimimimimi.... Jammern die immer noch?
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Kann ich dir genau sagen - exakt 17,50€ im Monat Zwangsgebühr die ich an GEZ zahle ohne irgendeine nennenswerte Gegenleistung zu nutzen (ich besitze kein Radio außer das im Auto das die radiofunktion noch nie an hatte und schaue im Monat geschätzt 2 Stunden TV).

        Wenn das keine zwingende Abgabe wäre (was sie rechtlich streng genommen nicht mal ist aber auf den jahrelangen Streit hab ich kein Bock) hätte ich das schon lange abgeschafft.
        Das ist nur die GEZ. Wenn man sich dann noch anschaut wodrauf man noch alles GEMA zahlt wird einem schlecht.

        ...und selbst damit kann man bei YT nicht mal seine Musik die man min. dreimal bezahlt hat sich anhören.
      • Von Decrypter Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Bummsbirne
        Ich hab n uralten Dual Plattenspieler von Vattern.

        So`n Mist aber auch...
        Ich muss mir seit Jahren mein Vinyl kaufen. Ich finde einfach keine CD Rips mit nem leichten knistern
        Der Dreher mag zwar uralt sein. Aber die alten DUAL Dreher sind so verflucht gut, das die heute für richtig gutes Geld den Besitzer wechseln.
        Mir gehts da ähnlich. Hab nen Telefunken Dreher (TS 850) mitsamt Telefunken Receiver (TRX 3000 HIFI). Beide Baujahr 1979 und dementsprechend mittlerweile 37 Jahre alt.
        An die Gerätschaften lasse ich nie niemals diesen elenden digitalen MP3 Crap. Von daher jucken mich diese ganzen Streaming Portale ala Spotify überhaupt nicht. Für alles andere reicht das Inet Radio mit seinen unzähligen Streams mehr als aus.

        Musik für die Sammlung wird vorzugsweise als Vinyl gekauft. Ab und an aber auch mal als CD. Ich könnte stundenlang auf Flohmärkten oder auch in den An und Verkaufsläden die Regale durchstöbern. Finden tue ich eigentlich immer was. Und das allermeistens für kleines Geld. Den Gebrauchtmarkt würde die Musikmafia sicherlich auch liebend gerne trocken legen, da man hier vollends leer ausgeht. Ist halt nur bei Vinyl vollends unmöglich .....
      • Von Straycatsfan Software-Overclocker(in)
        Zitat von Willie666
        Atme mal kurz tief durch. Wenn alle so nett wären wie wir und die CDs die uns gefallen brav im Laden kaufen würden, gäbe es diesen Thread nicht.

        Meine Motivation für meinen Beitrag war der vorhergehende von Rollora, in dem er das illegale herunterladen von Musik als Diebstahl bezeichnet. Das es sich rechtlich nicht um Diebstahl sondern um ein fehlendes Nutzungsrecht handelt sollte mein Beispiel darstellen.

        Ich möchte niemanden damit angreifen, nichts beschönigen oder verteidigen.
        Jau, ok, sry.)

        Der beste Kopierschutz ist gutes altes Vinyl, die ganzen bösen Jungs haben doch gar keine Plattenteller.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196467
Internet
Illegale Musik-Downloads: Verhindern laut EU-Studie 170 Millionen Euro Umsatz
Seit es das Internet und damit illegale Downloads von urheberrechtlich geschütztem Material gibt, wird darüber diskutiert, ob so auch echte Verluste bei den Rechteinhabern entstehen oder nicht. Für beide Standpunkte existieren Studien. Eine neue Studie des Amts der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) will nun nachgewiesen haben, dass illegale Musikdownload 170 Millionen Euro Umsatz verhindern.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Illegale-Musik-Downloads-laut-EU-Studie-170-Millionen-Euro-Schaden-1196467/
25.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/euloss-music-piracy-pcgh_b2teaser_169.jpg
raubkopie,europa,musik,download
news