Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von doghma Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von KrHome

        Zum anderen halte ich ein Hausverbot (im Kino!) mit der Begründung einer verweigerten Taschenkontrolle für rechtlich zulässig. Ein Hausverbot in Geschäftsräumen mit freiem Publikumsverkehr darf nicht willkürlich ausgesprochen werden. Aber sobald ein Türsteher/Kontrolleur am Eingang steht (was im Kino ja der Fall ist), signaliersiert der Betreiber eine "Ausleseabsicht", sodass der Raum eben nichtmehr frei für den Publikumsverkehr ist.
        Stimme dir fast zu, nur: Du kaufst die Karten in der Regel bevor deine Taschen durchsucht werden. Du wirst also irgendwie dazu genötigt deine Persönlichkeitsrechte aufzugeben, sollte dann eine Kontrolle stattfinden. Korrekterweise müssten sie daher die Kontrollen am Eingang des Kinos tätigen, bevor die die Karte kaufst.

        Meine Meinung.
      • Von Prozessorarchitektur Volt-Modder(in)
        früher war alles sooo schööön.
        man konnte in die videotheke gehen,leihte sich ein spiel installiert es und konnte testen ob es was ist,oder nicht.der kopierschutz naja nervig aber verschmerzbar.bei maximal 3 tagen benutznug des spiels konnt man ja die dvd im laufwerk drinlassen.
        Dann kamDRM und alles wurde schlimmer,erstmal kamen weniger neue spiele in die videotheke und einige zeit später hatt die videotheke geschlossen.hatte auch andere gründe.
        Nun kommt ubi und ea mit dauer online zwang bei solo spiel,das geht garnicht.
        nur weil sony diese funktion in drm anbietet (basiert auf vista und win 7 intriegierten DRM rechteverwaltung) heisst das lange noch nicht,das ich mir das gefallen lasse.
        Was besonders störrt ist die begrenzte installation erlaubnis.was solln das.meinen die etwa das würde die raubkopierer aufhalten,ne ne da geht es nur um den gebrauchtmarkt,der leider mittlerweile stark eingebrochen ist,wegen DRM.

        Und jetzt kommen die mit den geänderten eula an und wollen den ehrlichen kunden sogar verbieten das produkt weiterzuverkaufen.

        DRM könnte man sehr nützlich einsetzen,nähmlich an der wurzel der raubkopierens,man bietet vollversionen an im netz die man legal installieren kann und diese vollversionen haben dann einen timer drin (siehe torchlight,popcap games).dies ist auch eine funktion von DRM und wird in der reg vom OS hinterlegt (verschlüsselt) .Wie gesagt es ist die Windows eigene rechteverwaltung die auch DRM (ist eigendlich dasselbe) unterstützt.
        Nur warum machen nur indie publisher diese methode.Ahja große Firma = konzern = will mehr geld.
        Das typische manager denken. halt.

        was die studie angeht ist doch klar lobby finanziert sagt alles.
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von rebel4life
        Und wieviel hat dir Ubisoft für den Beitrag gezahlt? PC Version von Assassins Creed 2 umsonst?

        Solch ein Kopierschutz ist nicht tragbar und zudem was hat Ubisofts DRM jetzt auf einmal mit dem Thema zu tun?

        http://extreme.pcgameshar...

        Falls dich das Thema interessiert, ich habe dafür extra eine Umfrage erstellt und die sprich für sich.

        Das Prinzip Open Source funktioniert auch bei Musik, Bands, die diesen Weg gehen und keine Auftritte machen, haben mehr als wie die, die ne Plattenfirma haben, denn die bekommen so gut wie gar nichts von dem Geld ab, fast alles steckt die Firma ein. Die, die OpenSource Musik veröffentlichen verdienen direkt pro Lied nichts, durch die Spenden verdienen se was. Und das nicht schlecht.

        Wenn ich eine Band also unterstützen möchte, ist es Geldverschwendung, sich die CD zu kaufen, denn wenn ich auch nur eine Konzertkarte kauf, hab ich der Band mehr eingebracht als würde ich 10 CDs von der Band kaufen.

        Schon etwas arg ungerecht, dann jammern se immer rum, dass die Künstler verhungern weil man zu wenig CDs kauft - stimmt gar nicht, die von der Plattenfirma ärgern sich darüber, dass sie selber nicht mehr so viel in die Tasche stecken können.
        Von wessen Beitrag sprichst du bitte? Den von butter_milch ?

        Imo schreibt er da durchaus wahres, nur weil man den Standpunkt der Industrie verstehen kann und Filesharing als das was es ist - strafbar, und daher nicht zu rechtfertigen - sieht muss man noch lange nicht gekauft sein.
      • Von Z3R0B4NG Software-Overclocker(in)
        über 50% von der Umfrage sind Mädchen gewesen?
        Damit ist das ganze schon unten durch bei mir.
        Macht mal eine Umfrage auf Filesharing seiten wie viele Mädchen es überhaupt bis dahin schaffen... die sich dann auch mit dem Thema beschäftigen.
        Ich schätze mal GROB vielleicht 5 - 15% der Filesharer sind überhaupt weiblich.
        Damit ist die gesamte Umfrage verzerrt.

        Wenn ich eine Umfrage mache zwischen 50 Star Wars Fans und 50 GZSZ Fans was sie von Star Trek 11 gehalten haben und mich als Direktor von Star Trek 12 dann daran halte was diese nicht Fans wollen, weil ich will ja alle glücklich machen dann schaffe ich damit keine neuen Fans sondern vergraule mir die Star Trek Fans die schon vorher da waren und habe am Ende niemanden mehr der meinen Müll haben will.

        Kümmert euch drum das eure ZAHLENDEN KUNDEN glücklich sind dann kommen sie das nächste mal wieder und ignoriert den Rest. Den wenn ihr eure zahlenden Kunden vergrault indem ihr euch nur um den Rest kümmert wird der Rest euch trotzdem nicht bezahlen und eure Kunden werden euch den Mittelfinger zeigen.... wie waren eigentlich die Verkaufszahlen am PC von Assassins Creed 2 so?
      • Von herethic Software-Overclocker(in)
        Ich bin zwar jugendlich betreibe aber kein Filesharing.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
745175
Internet
Illegal aber egal?
In einer Umfrage des Börsenvereins des deutschen Buchhandels wurde ermittelt, wie die Einstellung von Jugendlichen von zwölf bis 19 Jahren zu dem Thema Filesharing ist.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Illegal-aber-egal-745175/
16.04.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/1_100415173835.jpg
filesharing
news