Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Hackman Software-Overclocker(in)
        Als Reaktion sollte man nur noch RickRolls und andere Memes unter dem #Rio2016 tag verbreiten. Aber mal ehrlich, wer hält sich dran? Zensiert Zwitter das weg? Vorstellen könnte ich mir's, sofern sie auch was vom Kuchen abbekommen.
        Die ganze Korruption, die solche Großveranstaltungen wie Fußball WM und Olympia umgibt ist nur noch zum Kopfschütteln. Am besten einfach Fernseher nicht anschalten!
      • Von volvo242 Gesperrt
        Zitat von Mosla
        . Eigentlich müsste doch die Pharmaindustrie Sponsor Nr. 1 sein.

        Der sportliche Gedanke, den diese Spiele früher mal hatten, der ist schon lange dem Megakommerz gewichen..
        1. hast recht

        2. Kommerz nein, es ist nur noch eine Marketing Veranstaltung für diverse Firmen
        (Oh Xyz ist erster geworden, schau an der/die hat Privat ein Galaxy S7)
      • Von Adi1 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Mosla

        Da wird um jeden Preis für alles die Hand aufgehalten.
        Sicher, das würde ich doch auch so machen, einfacher kann man doch sein Geld nicht verdienen
      • Von Mosla Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Und da sieht man doch schon wieder, wer hier im Sport das Sagen hat: Die Großkonzerne mit ihren unendlichen Milliarden an Sponsorengeldern. Für mich ist Olympia schon lange kein Sport mehr. Hier gibt es nur noch Intrigen und Dopingskandale am laufenden Band. Eigentlich müsste doch die Pharmaindustrie Sponsor Nr. 1 sein.
        Es wird heute wirklich jeder Furz lizensiert auf Teufel komm raus. Der sportliche Gedanke, den diese Spiele früher mal hatten, der ist schon lange dem Megakommerz gewichen.
        Da wird um jeden Preis für alles die Hand aufgehalten.
      • Von yingtao Freizeitschrauber(in)
        Zitat von scorplord
        Kann man überhaupt sowas wie Hashtags und selbst gedrehte Videos (also wenn man das Urheberrecht zu hundert Prozent selbst inne hat ohne andere Rechte zu verletzen) verbieten/lizenzieren?

        Wenn ich jetzt #Rio2016 auf Twitter poste kann mich doch keiner dafür belangen?


        Für selbst erstellte Aufnahmen musst du erstmal eine Erlaubnis haben um überhaupt am Wettkampfort Aufnhamen machen zu dürfen. Bei den Hashtags wird bei Privatpersonen wahrscheinlich nicht viel passieren. Twitter wird den Post wahrscheinlich einfach löschen weil du nicht auf der Liste stehst. Was das IOC macht ist wahrscheinlich eher kontraproduktiv. Keine kurzen Videos, GIFs usw. in den Netzwerken von Freunden, keine Tweets zu tollen Sachen von Freunden usw. Sprich in den sozialen Medien keine Berichterstattung und keine Verbreitung von irgendwelchen tollen Sachen. Nachdem viele Rio2016 dieses Jahr boykottieren werden die anderen, vor allem jüngere Leute wenig von den Spielen mitbekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203768
Internet
Olympische Spiele: IOC verbietet animierte Kurzvideos und Streaming-Apps
Soziale und digitale Medien haben es bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio mehr als schwer. Nicht nur lässt sich das Internationale Olympische Komitee das Hashtag #Rio2016 für die Verwendung auf entsprechenden Plattformen schützen, nun wurde bekannt, das kurze, animierte Videoformate und Streaming-Apps wie Periscope untersagt sind.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/IOC-verbietet-animierte-Kurzvideos-und-Streaming-Apps-1203768/
05.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/07/Olympia_Box_b2teaser_169.jpg
internet,twitter
news