Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Squatrat
        Das Problem hier ist das wir beide das letzte Wort haben wollen.


        Da kann ich zu einem Kompromiss beitragen



        Zitat von thrian
        Auf dem Papier ist China kommmunistisch,aber wie Squadrat schon gesagt hat ist das alles Schein.


        Das bestreite ich auch nicht. Gefragt war, ob jemand behauptet hat, dass es kommunistisch wäre

        Zitat
        Die Arbeitetr regieren dort nicht,Planwirtschaft gibt es auch nicht,das Land ist für Inverstoren frei etc.


        Bin mir nicht ganz sicher - aber die Produktion der staatlichen Wirtschaft wird afaik sehr wohl geplant und zumindest von der Fischerei (afaik restliche Landwirtschaft auch) weiß ich, dass es ein mit der DDR oder UdSSR vergleichbares Rückmeldungs/Quoten-System gibt. (Mit dem gleichen Ergebniss: Die Verantwortlichen frisieren fleißig die Zahlen, ehe sie sie nach oben weiterreichen. Geschätzte Fehlerquote 20-60%, aber in der Fischereibiologie hat man sich einfach angewohnt, bei globalen Betrachtungen immer noch eine "ohne China"-Kurve zu präsentieren)

        Und frei ist es für ausländische Investoren ganz und gar nicht. In den meisten Fällen läuft es auf ein Joint Venture hinaus. Diverse Werke deutscher Firmen in China gehören zu 50+% dem chinesischen Staat.
        (was Gerüchten zu Folge einer der Faktoren ist, warum China so oft und so schnell verdächtig gute Konkurrenzprodukte eigener Firmen präsentieren kann, nachdem sie mit internationalen Firmen zusammengearbeitet haben...)



        Zitat von Iceananas
        Da hört mich keiner, der Platz ist zu groß.
        Und stell dich mal vor das Parlament und brüll "Hoch lebe Hitler" und schwenke mal mit einer gewissen Flagge.


        Der Vergleich hinkt ein bißchen...
        Es ging darum, sich für seine eigene Freiheit und politische Selbstbestimmung einzusetzen. Nicht für eine Person, die gemeinhin als Synonym für die Unterdrückung und/oder Vernichtung ganzer Völker steht.
        Genaugenommen ist das so ziemlich das Gegenteil.


        Zitat
        Da spricht der Experte. China war jahrtausende lang einer der mächtigsten Reiche auf der Welt. Mächtig und reich, wobei die Macht im Laufe der Zeit mit der konservativen Art, wie die Kaiser regierten, immer mehr abhanden gekommen ist.


        Bist du gerade dabei, deine Aussage, dass China vom Westen jahrhunderte zurückgeworfen wurde, zu untermauern und meinen Wiederspruch zu entkräften? Falls ja, hab ich irgendwo den entscheidenden Punkt verpasst.

        Zitat
        Europa wurde technisch fortschrittlicher, aber China bergte in seinem riesigen Territorium Bodenschätze, die wohl kaum ein anderes Land hat.


        Hmm... - immer noch nicht.

        Zitat
        Was dann jedoch aus Gier der westlichen Ländern passierten, wissen wohl sehr viele nicht. Klar, wer gräbt auch eigene Schmutzgeschichten raus, wenn es nicht sein muss (wie der WWII)...


        Also zumindest ich weiß tatsächlich nichts von westlichen Imperialisten, die sich chinesische Bodenschätze geschnappt haben. Erst recht nicht WWII, als China für 95% des Westen ein Feind des gemeinsamen Feindes war und die anderen 5% nicht in der Lage waren, in Asien wirkungsvoll zu agieren.

        Zitat
        Besetzt wurde China übrigens sehr wohl, auch Deutschland hatte chinesische Kolonien. Prominentere Beispiele wären wohl noch Hong Kong (GB) und Macao (Portugal)...


        Wow. Macht das schon 0,0000001% der Landesfläche aus?
        Unter "Imperialismus" verstehe ich eigentlich die Unterwerfung großer Gebiete, nicht einzelner Handelsstützpunkte. Was ich weiterhin gar nicht damit kombiniert bekomme:
        "um Jahrhunderte zurückwerfen".
        Im Allgemeinen ist es eher so, dass Staaten, die mit fortschrittlicheren Staaten (erzwungenermaßen) handeln, an Wissen dazugewinnen.

        Zitat
        Die Geschichte Chinas seit 1949 wird sogar in der Schule gelehrt. Zwar beschwichtigend, aber jeder, der nachdenkt, weiß was da passiert ist.


        Das eine sehr eigene Sichtweise der Geschichte in gelehrt wird, kann ich mir sehr gut vorstellen. Hier ging es um den freien Zugang zu Informationen über die Geschichte. Das ist ein klein bißchen was anderes als "wenn einem was merkwürdig vorkommt, einfach selbst zusammenreimen, was gewesen sein könnte"

        Zitat
        Diese überspitzte Formulierung lässt keine Rückschlüsse auf meine eigene Meinung zu.


        Mir ist ziemlich egal, wie deine eigene Meinung aussieht. Hier herrscht Meinungsfreiheit.
        Was zählt, ist die Formulierung. Und deine Formulierung machte aus einem gezielten militärischen Einsatz gegen Zivilisten, die keine größere Bedrohung für z.T. mit Schützenpanzern ausgestatte Einheiten dargestellt haben dürften (=Mord, ggf. Massenmord), eine "angebliche", d.h. "vermutlich erfundene" Panikreaktion, bei der ein paar Leute zu Schaden kamen, die das so provoziert hatten.

        Zitat
        Nein, ich vertrete keine Staatsmeinungen. Ich stelle mich hier extra quer, weil hier Pauschalaussagen über Pauschalaussagen gemacht wird. Nur weil man ein Artikel auf SPON gelesen hat, weiß man gleich, was in einem Land mit 13 Milliarden Menschen vor sich geht.. tut mir Leid, aber das ist armselig.


        Auch wenn ich von SPONarTIkeln nicht viel halte: Man weiß zumindest, dass es knapp 1,4 Milliarden sind...


        Zitat von Iceananas


        Zitat
        Übrigens könnte auch ein ausländischer Sender nach Deutschland kommen und die Problemvierteln in Ostberlin filmen und dann im eigenen Lande zeigen, wie Deutschland aussieht.


        Ich bin gespannt, wie die Doku über die staatliche Unterdrückung von Menschenrechtlern, deren Inhaftierungen, etc. aussieht.


        [qUOTE]Gibts in Deutschland absolut keine Randgruppe, die sich benachteiligt fühlen?


        Einige. Aber merkwürdigerweise endet das nicht in Toten.


        Zitat
        aber China ist noch längst nicht am Ende der Entwicklung.


        Zumindest in Sachen Energieverbrauch und Umweltzerstörung könnten sie langsam ne Pause einlegen, mehr als Weltspitze kann man ja nicht schaffen...
      • Von Squatrat Software-Overclocker(in)
        Das Problem hier ist das wir beide das letzte Wort haben wollen.

        Aber lassen wir es jetzt wirklich.

        In einem Punkt gebe ich dir zum Abschluß Recht China öffnet sich immer mehr.
      • Von Iceananas BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Squatrat
        Wenn jemand schon mit der Rechtschreibung kommen muss ist das ein eindeutiges Zeichen das ihm die "guten" Argumente ausgehen.
        War nur so ein Gedanke, schließlich hatten wir schon aufgehört mit diskutieren, und ich musste nicht mehr argumentieren, nicht wahr? Außerdem ist Zeichensetzung Grammatik

        Zitat von Squatrat
        Deine Argumente sind für mich und die meisten anderen die sich hier zu Wort gemeldet haben auch absolut unsinnig. Im einen Moment ist die Unterdückung öffentlichen Meinung ok im nächsten ist es eine Erfindung der Presse.

        Ich bin auch von meiner Meinung überzeugt und werde mich ohne anständige Argummente nicht davon abringen lassen.
        Ich habe gar nicht versucht, jemandem zu überzeugen, solle doch jeder denken, wie er will. Schließlich herrscht hier Meinungsfreiheit, oder irre ich mich? Du hast auf mein Post eingehackt, ich habe nur meine Meinung und begründet und verteidigt

        Zitat von Squatrat
        Ausländer? Nicht zufällig Mitarbeiter des Chinesischen Konsulats?
        Nee, ich bin General der Volksbefreiungsarmee Als Botschaftler müsste ich wesentlich diplomatischer Vorgehen, das ist nicht so mein Ding
      • Von Squatrat Software-Overclocker(in)
        Wenn jemand schon mit der Rechtschreibung kommen muss ist das ein eindeutiges Zeichen das ihm die "guten" Argumente ausgehen.

        Deine Argumente sind für mich und die meisten anderen die sich hier zu Wort gemeldet haben auch absolut unsinnig. Im einen Moment ist die Unterdückung öffentlichen Meinung ok im nächsten ist es eine Erfindung der Presse.

        Ich bin auch von meiner Meinung überzeugt und werde mich ohne anständige Argummente nicht davon abringen lassen.

        Ausländer? Nicht zufällig Mitarbeiter des Chinesischen Konsulats?
      • Von Iceananas BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Squatrat
        Gut mit jemandem der eine derart festgefahrene Position vertitt lohnt es sich nicht zu diskutieren.

        Das man nicht alles wörtlich nehmen soll will heißen das man den inhaltlichen Sinn erkennen sollte.
        Gut ich lasse mich noch einmal darauf ein.
        Ja, meine Meinung steht fest und ich bin davon überzeugt. Dass du mich kein Millimeter davon überzeugen konntest, hat nicht (nur) den Grund, dass ich ein wenig stur bin, sondern auch, dass deine Argumente einfach kraftlos waren.

        Lerne übrigens mal Satzzeichen zu setzen und "dass" und "das" voneinander zu unterscheiden, dann würde man deine Posts eventuell bei solchen Diskussionen auch etwas ernst nehmen. Und du brauchst auch gar nicht in meinen anderen Posts zu kramen, ich bin Ausländer, ich darf das.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
760416
Internet
Google
Im Rechtsstreit zwischen der Regierung von China und dem Suchmaschinen-Anbieter Google gibt letztgenannter nach. Google hebt die Umleitung auf die unzensierte Hongkong-Webseite auf.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Google-760416/
29.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/Googel_China_02.png
google,china
news