Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        Achso, das ist natürlich was anderes.

        Aber im Ernst: da fehlt was (nach dem "Das").
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Deine (indirekte) Aussage, dass die Regierungsbildung in Deutschland rein gar nichts mit dem Verhalten der Wähler zu tun hat, also das seit Jahren Wahlbetrug in ganz großem Stil betrieben wird, darf von wohl mit ruhigem Gewissen als "Verschwörungstheorie" bezeichnen, solange du keine Beweise vorlegst, die ein "Verschwörung" draus machen.


        Nein nicht Wahlbetrug, weder Groß noch Klein. So etwas ist nur in Ländern nötig in denen es keine ausgeprägte "Medienlandschaft" gibt, wie z.B. "3te Welt" oder man sich dieser nicht bedienen kann wie z.B. Militär.
        Wir werden doch ganz anders gesteuert. Ich rede von Demagogie im großen Stil und unsere Marionettenspieler haben ihre Hausaufgaben gemacht, haben ja auch mehrere tausend Jahre üben können.
        Zitat von da brew
        Und was willst du uns damit jetzt sagen?

        z.B. Das
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Quat
        Ich will wetten das dir z.B. nicht aufgefallen das das Wort "Volk" aus dem gemeinen Sprachgebrauch verdrängt und einfach durch "Bevölkerung" ersetzt wird. Ein politisch "anrüchiges" Wort wird einfach durch einen völlig neutralen demographischen Begriff ersetzt. Es gibt derlei sehr viele Beispiele.
        Und was willst du uns damit jetzt sagen?

        Zitat von VVeisserRabe

        Da finde ich es viel bedenklicher dass z.B.: die deutsche polizei noch immer wie zu stasi zeiten geruchsproben von personen sammelt
        also bei mir waren die noch nicht.
      • Von VVeisserRabe Software-Overclocker(in)
        Zitat von cid-baba
        prinzipell richtig - aber viele user wissen nichts von der datensammelwut - und deshalb sieht es der staat als seine aufgabe regulierend einzugreifen. dazu kommt das für diverse sachen google ein quasimonopol hat - man hat also nur die wahl zwischen google und und nichtnutzung des produkts / der dienstleistung. und das würde ich nicht als echte wahlfreiheit bezeichnen...

        So viel mehr wahl hast in der demokratie auch nicht, wählen gehen oder nicht wählen gehen^^ was die parteien dann für nen stuss bauen kannst du ja nicht mehr wirklich beeinflussen und ob sich die mehr um die konzerne oder um die bevölkerung kümmern ist so klar nicht

        Wofür google deine daten braucht: zielgruppenorientierte werbung (bringt mehr geld), marktforschung (neue produkte)

        Google kannst du mit irgendwelchen phantasiedaten füttern, bzw kann man google analytics (ich glaub so heißt das, schreib gerade mitm handy) mit noscript blockieren, weiters kann man tor verwenden usw. Es gibt genug tools um sich vor google zu verstecken
        Da finde ich es viel bedenklicher dass z.B.: die deutsche polizei noch immer wie zu stasi zeiten geruchsproben von personen sammelt

        überlegt doch nochmal ob google wirklich so gefährlich ist wie von manchen hier behauptet wird

        Dass in einem kapitalistischen system die konzerne versuchen monopolstellungen einzunehmen ist doch nur logisch, da sie dadurch maximalen gewinn machen können

        Auffällig ist dass die usa dinge gezielt boykottieren um amerikanischen firmen monopolstellungen zu verschaffen
        z.b. Darf man für verkehrsflugzeuge nur bestimmte schraubentypen nach NAS norm (national aerospace standard, amerikanische norm) verwendet werden, da der flieger sonst nicht nach amerika fliegen dürfte, diese scrauben dürfen jedoch nur von einer hand voll amerikanischer hersteller produziert werden

        Zitat

        die größte illusion heutzutage ist die demokratie

        Hab leider vergessen von wem das zitat ist, aber es ist schon was wahres dran und mal drüber nachdenken tut keinem weh
      • Von Gornadar PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von smirking-joe88


        Ich glaube vor der aktuellen politischen Situation(Bundestrojaner,Elena,neuer Pass, etc) sollten wir mehr Angst haben, oder besser gesagt dagegen vorgehen.
        Goggle will - wie jedes andere Unternehmen auch - erstmal 'nur' unser Geld. Über die Mittel (Datensammlung für spezifische Werbung...) lässt sich bekanntlich streiten.

        Die Politiker sollten sich erstmal an die eigene Nase fassen, wenn sie solche Vorgehensweisen von Google kritisieren und Gesetze dagegen erlassen wollen.
        Außer die Dinge wie Vorratsdatenspeicherung oder Elena werden gleich mit verboten!!
        Aber so weit wirds wohl nie kommen, immer schön auf anderen rumhacken und schauen, dass man selber gut wegkommt...

        MfG smirkingjoe88
        /100% sign
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
702885
Internet
Google
Google hat sich nicht nur bei Verlegern unbeliebt gemacht, sondern in Person der Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger nun auch einen Gegner auf politischer Seite.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Google-702885/
10.01.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/Google-Suche-Kritik-Bundesjustiministerin.jpg
google
news