Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Terracresta Freizeitschrauber(in)
        Globalisierung macht beim Endkunden Halt. Der soll nur das nutzen, was ihm lokal zum Fraß vorgeworfen wird. Da werden Erinnerungen wach, als viele Konsolenspiele nie ihren offiziellen Weg nach Europa fanden und z.B. Sony Importhändler erpressen wollte, diese nicht mehr anzubieten.
      • Von Blende8 Komplett-PC-Käufer(in)
        Ich bin von Base zu O² zwangsgewechselt worden und habe jetzt festgestellt das ich seit etwa 6 Wochen immer eine deutsche IP von Telefonica bekomme egal wo ich mich gerade aufhalte. Ich habe das bislang in Frankreich, Luxemburg, Österreich, Italien, Belgien, Holland, Schweden und Norwegen bemerkt (ich fahre internationalen Fernverkehr und halte mich mehr im Ausland auf als in Deutschland). Streamingdienste von magine.com und Amazon funktionieren jetzt problemlos in all diesen Ländern ohne das ich mir über VPN eine deutsche IP nehmen muss.

        Gruss aus Värnamo

        Blende8
      • Von IronheadHaynes PCGH-Community-Veteran(in)
        Was mir wie Satire vorkommt ist, wenn Partei A, B, C von Parteien A-Z ******* bauen, und nicht etwa Parteien A, B, C dafür verantwortlich gemacht werden, sondern alle Parteien bis auch rechtsextreme. Das ist unlogisch hoch3. Wer ******* baut, hat se auszubaden, und ausschließlich nur jene Partei, und nicht etwa andere.
      • Von Gripschi Software-Overclocker(in)
        Traurig wie wieder mal am Bürger vorbei fur die Unternehmen Politik gemacht wird.

        Dann wundern das die Leute nicht mehr Demokratische Parteien wählen.

        Manchmal kommt mir das wie Satire vor. Was andres kann es wohl nicht sein.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat
        "Globalisierung ist gut, solange der Kunde sie nicht ausnutzt"
        Genau so ist es leider. Unternehmen profitieren von der Globalisierung, in dem sie ins Ausland gehen um dort auf Billigarbeitskräfte zurückgreifen zu können oder aber Lokallöhne nach unten hin anzupassen mit Begründung des globalen Lohndruckes. Wenn wir aber ins Ausland gehen ob nun physisch oder digital, vor allem außerhalb von Schengen, dann dürfen wir nicht von günstigen Produkten profitieren, nein wir müssen dann Mehrwert Import und Co nachbesteuern, um den Wettbewerb nicht zu verzerren. :

        Für wie blöd halten die eigentlich den otto Normalbürger?!?

        Man darf sich wirklich nicht wundern wenn Populisten auf dem Vormarsch sind, bei solch einem offensichtlichen Treiben.

        MfG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1214712
Internet
Urheberrechtsreform: Geoblocking-Pläne der EU dürften enttäuschen
Die Europäische Union plant eine große Urheberrechtsreform, die auch das Thema Geoblocking angehen sollte. Der letzte Entwurf dürfte aber nicht so gut bei Endkunden ankommen, denn wer darauf hoffte, Dienste wie Netflix und Spotify aus dem EU-Ausland beziehen zu können, der wird enttäuscht. Die EU will verhindern, dass die Kunden das System ausnutzen.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Geoblocking-Plaene-der-EU-duerften-enttaeuschen-1214712/
29.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/12/EU-Verordnung_Abschied_von_Teilen_des_Geoblockings_naht-pcgh_b2teaser_169.JPG
news