Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von dgcss Software-Overclocker(in)
        Ich sehe es mit bisl anderen Augen. Für mich sind die Hoster nicht schuldig sondern die Upper/Leecher. Ich finde das mit MegaUpload und Skyload einfach überzogen und überbewertet. "Wir bekommen die Release Crews nicht dann Verurteilen wir einfach nen anderen".
        Sollten die Hoster das tatsächlich tolleriert , honoriert und vergütet haben dann sollten sie auf jeden Fall mit bestraft werden. Aber momentan sieht die Strafverfolgung ja "nur" wegen dem Hostens aus.

        Ich seh es so... One Click Hoster Betreiber sind nichts anderes wie ein Vermieter einer jeden Wohnung...... Wenn der Mieter Diebesgut in der Wohnung hortet, warum sollte dann der Vermieter einen auf den Deckel bekommen.
        Und genau so sehe ich das auch bei den O-C-Hs. Die Miete wird nur nicht von den Uppern geleistet sondern von den leechern (lieber 10.000x kassieren als von nur 1nem). Was mit dem Vermieteten Raum passiert ist für mich sache des mieters (in diesem fall der Upper).

        Würde mein Vermieter 2x die Woche durch meine Bude rennen und kontrollieren was ich für Sachen habe, würd er von mir ne Flasche Schnaps bekommen, für seine Kopfschmerzen nach dem 2. besuch bekommen wird, da es um einiges unsanfter verlaufen würde.

        Und an die jenigen die sagen "wenn man unschuldig bestraft wird ist es halt pech" den wünsche ich echt mal 10 Jahre haft um mal über Ihre eigenen Worte nachdenken zu können. (Ich wette das denken wird sich danach ändern)

        Wer solche Dienste nutzt ist selber Schuld wenns irgendwann um 5 Uhr mogens klopft und der Strom aus ist. Mutti wird stolz auf euch sein
      • Von Rohstoff PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Triceratops
        ...Dass das Internet jetzt mehr unter die Lupe genommen wird schadet doch niemanden, nur die Verbrecher müssen angst haben, aber wir ehrlichen Personen doch nicht... Aber es wird immer Paranoide Gruppen geben die was dagegen haben dass das Internet sicherer von Kriminalität wird.
        "Wir ehrliche Personen"? Wie kommst du denn zum "wir"? Wieso schadet es niemandem? Ich bin mir ziemlich sicher, dass jede Menge Internetuser ihre Gewohnheiten gründlich ändern werden müssen! Ob man das jetzt "Schaden" nennen kannn oder nicht, es ist eine Beeinträchtigung.
        Du tust ja gerade so, als ob niemand Streamingdienste nutzt und sich alle stets vergewissern, dass es auch wirklich legal ist dieses und jenes zu saugen/ zu streamen. Meiner Meinung nach ist die Grenze zwischen, wie du sie nennst, "ehrlicher Person" und "Verbrecher/ paranoide Gruppen" fließend, bzw. kaum zu erkennen.
      • Von El Sativa Freizeitschrauber(in)
        Zitat von derP4computer
        Alleine die Liste der Justizirrtümer mit den zum Tode verurteilten ist schon ewig lang, schade um die wo vollstreckt wurde.

        Bei geringeren Delikten passiert das garantiert auch.
        och bitte. jetzt werden wieder solche kamellen aus der urne gepopelt.
        es ist doch ganz einfach.... haste was getan wirste bestraft. haste nichts gemacht und wirst trotzdem bestraft nenn ich das mal pech, oder du hast dich so verdächtig verhalten, das deine glaubwürdigkeit wirklich zweifelhaft ist. aber jetzt wieder todestrafen, die nach meinem wissensstand eh nicht in unseren landen verhängt wird, mit internetvergehen zu vergleichen hat mal wirklich eine absolut tolle wirkung auf die die denken.
        mit was wird hier demnächst gehandelt? amokläufer könnten sich aus battlefield ne anleitung zum bau einer atombombe raussuchen?
        zudem ist es in der heutigen justizlandschaft so, das kapitalverbrechen höher bestraft werden als gewaltverbrechen.

        auf der seite der zu unrecht verurteielten todeskandidaten gebe ich dir schon recht. es ist unrecht, wenn diese getötet werden.....es hat aber mit dem thema hier nichts vergleichbares, und es ist immerwieder (entschuldigung dafür) blöd, das bei irgendwelchen themen, wo es um strafverfolgung geht, dieses in den vordergrund gerückt wird.

        dei einigen stars z.b. ist es in jüngerer vergangenheit soweit gekommen, das die sich mit alkohol, tabletten, drogen und nem dicken schluck aus der badewanne zu tode gebracht haben. man bedenke, was diese krankmachenden güter kosten. ich kann mir einen solchen abgang nicht leisten und trotzdem heulen alle rum.
        aber da gibt es menschen, die sowenig geld haben, das die sich nur den hungertod leisten können.
        wegen wem soll ich nun heulen?

        insgesammt kannst du, oder ihr, diesen text auch als systemsatire sehen, da ich mein essen nur halb so warm esse, wie es gekocht wird.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von blubb3435
        Es kommt mir so vor, als würde gerade eine Welle von Verhaftungen auf die Anbieter zukommen. Hoffentlich artet das Ganze nicht aus
        Sonst sind wir vielleicht wirklich einmal beim überwachten und zensierten Internet.


        Überwacht: Ja. Und es spricht ja wohl auch nichts dagegen, dass nach öffentlich im Internet vollzogenen Straftaten Ausschau gehalten wird, oder?
        Zensiert: Nein. Hier wird ja eben nicht versucht, mit irgendwelchen Filtern oder Sperren, illegale Handlungen (aber zwangsläufig auch legale) unmöglich zu machen, sondern es werden, wie sich das für eine rechtsstaatliche Strafverfolgung gehört, die Täter ermittelt und festgenommen.
      • Von derP4computer BIOS-Overclocker(in)
        Alleine die Liste der Justizirrtümer mit den zum Tode verurteilten ist schon ewig lang, schade um die wo vollstreckt wurde.

        Bei geringeren Delikten passiert das garantiert auch.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
869127
Internet
Filesharing
Im Fall kino.to gehen die Ermittlungen weiter und erreichen nun die Unterstützer. Wie die GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V.) in einer Pressemitteilung bekannt gibt, wurden zwei weitere Personen in Untersuchungshaft genommen. Es handle sich dabei um den Betreiber des Filehosters skyload.net und einen Verantwortlichen eines Frankfurter Internet Service Providers.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Filesharing-869127/
20.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Megaupload_Datenloeschung_koennte_am_Donnerstag_starten.JPG
filesharing,kino.to
news