Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von jo214
        aber da läuft hier ja eh irgendwas falsch.. mehrfache mörder bekommen 5 jahre wenn überhaupt und dann wahrscheinlich auch noch wegen unzurechnungsfähigkeit ine psychatrie und raubkopierer kommen 10 jahre ins hochsicherheits gefängnis .. meiner meinung nach sollte man das ganze rechtssystem mal etwas überdenken ....

        Ich wußte doch das so etwas noch gefehlt hat, es besteht doch kein Zusammenhang, und dabei wirfst du noch das Strafmaß verschiedener Länder durcheinander.
        Auch geht es hier ja nur um die Verfehlung wegen dem Aufrufes
      • Von MysticBinary82 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Placebo
        Der eine benutzt sein Messer zum Kochen, der andere zum Töten - trotzdem nimmst du es jeden Tag in die Hand. Du kannst jeden Nutzer komplett blockieren oder einstellen, dass du nur keine Kommentare mehr von ihm/ihr siehst. Das sollte jeder beherrschen, sonst hat er/sie im Internet nichts zu suchen.
        Seine psychischen Probleme hat bei mir noch keiner Preis gegeben (außer ein öffentliches "ich liebe dich" etc. an Person XYZ, womit ich aber gut leben kann). Vielleicht, weil ich nicht jeden Deppen als "Freund" annehme, der sich da Drausen herumtreibt?
        Das freut mich für dich, jedoch bin ich der Meinung das da die Leute sich ein wenig mehr zurück halten können. Ich habe z.B. kaum einfluss darauf ob jemand (Freund oder nicht) ein Bild mit mir postet und dann ein Kommentar zu schreibt. Ich würde das ja noch nicht mal bei mir sehen. Also ist das alles nicht so einfach wie du dir das Vorstellen magst.
      • Von Dr_Dunkel Software-Overclocker(in)
        Das ist einer der Gründe warum ich von sozialen Netzwerken nicht mehr viel halte und weiterhin abstinent bleibe. Es geht oft nur darum, sich zu profilieren und damit zu zeigen wieviele "Freunde" man doch hat und wie cool man ist oder um jedem mitzuteilen, dass man sich gerade ne Pizza hinter die Kiemen schiebt. Dass das geistige dort oft zu kurz kommt dürfte jedem halbwegs vernünftigen Menschen klar sein. Ich hatte selbst schon Drohkommentare anderer mitlesen müssen, ala "XY, warte nur bis meine Brüder dich kriegen!" usw., da kommt man aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr heraus wie dämlich manche Leute sind. Einerseits wegen deren Gedankengut, andererseits weil sie's auch noch öffentlich machen.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von MonGoLo
        jetzt ma ohne sarkasmus... ich raff echt nich worauf du hinauswillst? ich hab was vermutet, nich mehr nich weniger.
        un du kommst gleich mit "wegen leuten wie dir"? du musst ja echt n krasses ego un es echt nötig ham

        nix da von wegen

        ich hab geschrieben "vielleicht". aber hauptsache erstma schnauze uff un blahblahblah geifern... *koppschüttel*
        Du raffst es nicht^^ Du hast vermutet! Das ist der Fehler! Du sollst nicht vermuten, dass er irgendwelche Vorstrafen oder Neigungen hatte.
      • Von orca113 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von "MonGoLo"

        is aber trotzdem eine von nazis viel propagierte parole. sozusagen ne daseinsberechtigung und um sich sympathischer darzustellen
        aber dadrum gehts ja hier grade nich
        Ja sowas ähnliches stand auch schon bei den letzten Wahlen auf einem NPD Plakat. Also ich meine jetzt Todesstrafe für Kinderschänder etc

        Todesstrafe gehört verboten überall.

        Lynchjustiz ist genauso verkehrt, auch wenn ich soetwas nachvollziehen kann: Eltern die sich für Dinge "revanchieren" die man ihren Kindern angetan hat und Ä.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
886922
Internet
Circa 50 Personen versammelten sich vor Polizeiwache
Nach dem Mord an der 11-jährigen Lena aus Emden kamen im sozialen Netzwerk verschiedene Lynchaufrufe zum Vorschein. Der 18-jährige Ersteller der Aufrufe musste sich gestern vor Gericht hierfür verantworten. Zum Tatzeitpunkt war er 17 Jahre alt. Es stellte sich heraus, dass der damals festgenommene Verdächtige im Mordfall nicht der Täter war. Der Amtsrichter verurteilte den Angeklagten zu zwei Wochen Jugendarrest.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Facbook-Lynchaufrufe-bestraft-886922/
31.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/07/Facebook-6721.JPG
facebook,gericht,recht
news