Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von fragenbold PC-Selbstbauer(in)
        Ich kenne ebenfalls niemanden, der ONLINE für redaktionelle Inhalte bezahlt.
        Dementsprechendfinde ich es gut, wie PCGH damit umgeht. Wenn ich mehr Inhalt haben möchte, kann ich mir das gut recherchierte Heft kaufen.
        Falls ich aber nur das wichtigste wissen möchte, reicht die kostenlose Online Version, an der mit Werbung trotzdem noch verdient werden kann.

        Gruß fragenbold
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Braineater
        Also von 766 Teilnehmern gleich auf alle Internetnutzer zu schließen halte ich für etwas fragwürdig. Für mich ist die Umfrage nicht wirklich repräsentativ...Ich kenne niemand in meinem Bekanntenkreis der für redaktionelle Inhalte im Netz zahlt, und dabei müsste das doch fast jeder 4. sein
        Das war auch mein erster Gedanke, ich kenne auch niemanden der dies tut, ich denke das diese Desinformationen die hier verbreitet werden, wohl eher als PR-Aktion zu werten ist.

        Zitat von Artikel
        65 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auch ohne Gebühren noch ausreichend gute Informationen im Netz finden, was eine Bezahlung überflüssig mache.
        Sehe ich prinzipiell genau so, ich finde eigentlich alle Infos (Tests usw..) die ich suche im Netz gratis, und dies schnell und legal, von konkurrierenden Seiten die ihre Einnahme anders lukrieren.
        Nur weil manche Seiten die Propaganda verbreiten das dies nicht möglich sei, heißt es noch lange nicht das dies stimmt, der PR-Krieg gegenüber den eigenen Kunden/Nutzern wird komischerweise als absolut dargestellte, aber jeder der sich auf mehrere Seiten im Netz umsieht bzw informiert, erkennt sofort das die selben Infos gratis angeboten werden, wo andere sie in deren Zeitschriften oder Bezahlmodelle hineinstecken.
        Ich könnte jetzt Beispiele nennen (die die meisten sowieso kennen), aber PCGH(X) wäre das (verständlicherweise) nicht recht.
      • Von Zeus18 Lötkolbengott/-göttin
        Wow sowas würde ich niemals machen. Ich würde mir Informationen niemals durch das Internet kaufen, es sei denn Bücher von Amazon etc. Aber niemals irgendein Internet Wochenspiegel. Das ziehe ich mir lieber einen schriftlichen vom Automaten oder auch vom Zeitschriftenhändler. Da habe ich auch im Endeffekt mehr davon und gehe damit nicht natürlich nicht mit sorgen hinaus.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von jamie
        Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Mir scheint das Ergebnis äußerst fragwürdig!

        Ja, die Studie klingt, als würde sie einem ein schlechtes Gewissen machen wollen, wenn man nicht für redaktionelle Inhalte bezahlt. So nach dem Motto: Komm, 25% tun es schon, willst du so böse sein und nichts bezahlen?
      • Von jamie BIOS-Overclocker(in)
        Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Mir scheint das Ergebnis äußerst fragwürdig!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1104887
Internet
Ein Viertel der Internetnutzer zahlt bereits für redaktionelle Inhalte
Eine Umfrage des Marktforschungsinstitut ARIS im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom hat nun ermittelt, dass bereits ein Viertel der Befragten für redaktionelle Inhalte im Internet bezahlt. Die Bereitschaft, Geld für Informationen auszugeben, ist überraschend hoch.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Ein-Viertel-der-Internetnutzer-zahlt-bereits-fuer-redaktionelle-Inhalte-1104887/
14.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/Paid_Content_2013-pcgh.jpg
internet
news