Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von RuhigeHand PC-Selbstbauer(in)
        Ob das jetzt völliger Unsinn ist und ob die Datenvolumen zu klein sind muss wohl jeder für sich beurteilen, ich persönlich halte es für besser einen schlanken Staat zuhaben der sich um seine Grundaufgaben kümmert, Infrastruktur gehört da natürlich dazu, deswegen steht es ja auch Gemeinden und Landkreisen frei etwas für Ihre Bürger zu unternehmen. Das der Bund durch Umverteilung dafür sorgt, dass in strukturschwachen Gebieten schnelles Internet verfügbar ist halte ich persönlich für völligen Unsinn, genauso wenig es Aufgabe des Bundes ist für den Supermarkt um die Ecke zu sorgen.
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von RuhigeHand
        Meiner Meinung nach erhöht sich die Geschwindigkeit in der Zelle für alle Teilnehmer, da durch dir höhere Geschwindigkeit die Belastung sinkt ergo hat jeder was davon.
        Wie geschrieben, die Tarife für mobile Internet sind zu teuer und uneffektiv durch die Volumengrenzen. Die höhere Geschwindigkeit nutzt da nicht lange etwas. Es gibt auch keine Möglichkeit über eine eigene Kontrolle des Volumen, bis auf dass man selbst möglichst Traffic intensive Seiten/Anwendungen meiden sollte. Aber selbst mit normalen Surfen kommt man schnell an die Grenze, und quält sich dann mit 15 kbit/s durch Netz.

        Zitat von RuhigeHand
        ....und eine Deutsche Bundespost wünscht sich wahrscheinlich keiner zurück.
        Doch ich, DHL hat einfach zu viel eingespart in Potsdam. Ich hatte einmal eine Postfiliale direkt gegenüber. Jetzt teilen sich 3 große Neubaugebiete eine Filiale. Die Postfrau- /mann bringt Pakete nur noch direkt in die Filiale. Beschwerden bringen nichts, und ich muss jedes mal 5 km zur Filiale laufen. Nicht nur das Geschleppe ist lästig, mit einer riesigen Schlange kann ich auch noch rechnen. Da kommt man sich vor wie im Osten, nur dass da die Post funktioniert hat.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von RuhigeHand
        Natürlich werden wir Landleute diskriminiert, dafür ist bei uns die Luft besser ^^ Niemand kann immer alles haben, den Vorteil der freien Ortswahl darfst du ja gottseidank in Deutschland war nehmen. Du wirst nur merken das es das optimale Paket nicht gibt, sprich hohe Miete in München = hohe Internetgeschwindigkeit und niedrige Miete in Hinterpfuideufel = ISDN. An dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit sollte man bei einem privat Unternehmen nicht rütteln und ob der Staat der bessere Manager für ein solches Unternehmen ist wage ich zu bezweifeln nicht ohne Grund wurden die Staatsbetriebe privatisiert und eine Deutsche Bundespost wünscht sich wahrscheinlich keiner zurück.
        Meiner Meinung nach erhöht sich die Geschwindigkeit in der Zelle für alle Teilnehmer, da durch dir höhere Geschwindigkeit die Belastung sinkt ergo hat jeder was davon.

        Das ist völliger Unsinn! Infrastruktur gehört in die Hand des Staates! Für den Vertrieb können ja weiterhin die Privatunternehmen sorgen, aber das Netz muss dem Staat gehören. Dann ist es auch viel leichter, Steuermittel in den Ausbau zu investieren und ihn gerechter voranzutreiben.

        Natürlich kann man auch nicht alles haben, aber die Fokusierung auf die Ballungzentren ist schon sehr ungerecht. In einem Flächenland wie Schweden funktioniert das auch besser.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Die Internetgeschwindigkeit ist zwar tendenziell in der Stadt besser als am Land aber das muss nicht sein, in einigen Dörfern ist durchaus sehr schnelles Internet verfügbar und es gibt auch in Städten Löcher.

        Die Situation ist in Österreich zwar etwas anders aber ich lebe hier in Wien mit 3MBit/s "maximal 8MBit/s" DSL, Kabel ist nicht verfügbar. Mein Opa hat ein Ferienhaus in einem 500 Einwohner Kaff im Burgenland, dort ist 100MBit/s Kabel verfügbar, das Dorf hat sogar eine eigene FTTC-Kabelkopfstelle die etwa 5m von der Grundstücksgrenze entfernt steht.
      • Von RuhigeHand PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Oberst Klink

        Aus meiner Sicht werden Leute, die in abgelegenen Gebieten und mit LTE abgespeist werden, schlicht diskriminiert. Der Staat verkauft die Kommunikationsnetze an die Telekom und diese macht nur dort den Finger krumm, wo auch viel zu holen ist. Daher kann man gar nicht oft genug sagen und betonen, wie dumm es war, der Telekom das Netz zu überlassen. Infrastruktur gehört einfach in die Hand des Staates! Das ist axiomatisch! Alles Andere ist übelster Bullshit, Müll, Abfall, sinnlos, ******* hoch 100!

        Nehmt der Trödelkom das Netz wieder weg, verstaatlicht es, Basta! Was Besseres kann man nicht tun.

        Natürlich werden wir Landleute diskriminiert, dafür ist bei uns die Luft besser ^^ Niemand kann immer alles haben, den Vorteil der freien Ortswahl darfst du ja gottseidank in Deutschland war nehmen. Du wirst nur merken das es das optimale Paket nicht gibt, sprich hohe Miete in München = hohe Internetgeschwindigkeit und niedrige Miete in Hinterpfuideufel = ISDN. An dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit sollte man bei einem privat Unternehmen nicht rütteln und ob der Staat der bessere Manager für ein solches Unternehmen ist wage ich zu bezweifeln nicht ohne Grund wurden die Staatsbetriebe privatisiert und eine Deutsche Bundespost wünscht sich wahrscheinlich keiner zurück.
        Meiner Meinung nach erhöht sich die Geschwindigkeit in der Zelle für alle Teilnehmer, da durch dir höhere Geschwindigkeit die Belastung sinkt ergo hat jeder was davon.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1087134
Internet
Deutsche Telekom startet zur IFA 150 MBit/s bei LTE
Die Deutsche Telekom hat auf der IFA den Start von LTE-Verbindungen mit 150 MBit/s pro Sekunde angekündigt. Bestehende Tarife werden aufgestockt. Die schönen Zahlen blenden aber, weil die Maximalwerte ohnehin selten erreicht und die Volumen nicht geändert werden.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Deutsche-Telekom-startet-zur-IFA-150-MBit-s-bei-LTE-1087134/
06.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/4G_Techniker_Schaltraum-pcgh.jpg
telekom
news