Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von dirttrasher Kabelverknoter(in)
        Zitat von buenzli2
        Hier noch mal zur Erinnerung was eine GTX 680 lokal leisten kann. Das MS Video ist rubbish. https://www.youtube.com/w...

        Es geht hier ja um die Entlastung der CPU, die GPU der One soll weitestgehend für die Grafik zur Verfügung stehen, um ihren Nachteil gegenüber der PS4 gut zu machen, welche mit ihrer GPU der CPU als GPGPU unter die Arme greifen muss, also unter Umständen. Bei künftigen Spielen könnte das durchaus der Fall werden, wenn die Spielewelten dynamischer und größer werden, da könnte die Cloud durchaus gewisse Vorteile bringen, es geht ja rein um Berechnungen, bei denen die Latenz keine so wichtige Rolle spielt, es spielt z.B. keine Rolle ob das Wetter um 50ms verzögert ist.

        Bei MS zahlt man ja die Cloud über seinen Gold Account, ich denke kaum dass sich daran preislich etwas ändern wird und man zusätzlich zur Kasse gebeten wird, wir können froh sein wenn davon überhaupt Gebrauch gemacht wird, Zusatzkosten sind dann schon wieder Zukunftmusik, darüber muss man sich wohl noch keine Gedanken machen. Ich hoffe auf der E3 wird man davon mal etwas zu sehen bekommen.
      • Von Hornissentreiber Freizeitschrauber(in)
        Zitat von 0madmexx0
        Sehe dieses Cloud Computing auch eher skeptisch. Dass es technisch möglich ist heißt aber noch lange nicht, dass es sinnvoll ist. Und was mich viel mehr interessiert ist, wie hoch sind die Kosten dafür? Im Prinzip muss ich mir dann ja die Rechenleistung "mieten" und einen Pauschalbetrag/Monat zahlen damit mir die Rechenleistung und Zusatzfeatures die mir so ein System bietet, jederzeit zur Verfügung stehen.

        Genau! Und gerade das dürfte als mittel- bis langfristiges Ziel dahinter stecken. Adobe hat ein solches Mietmodell mit Photoshop CC ja bereits eingeführt. Wobei die Rechenarbeit aber nach wie vor noch auf dem lokalen Rechner stattfindet. Aber wer weiß, vielleicht wird der nächste Schritt ja darin bestehen, dass die Software gar nicht mehr lokal installiert ist und alles komplett in der Cloud läuft.

        Übrigens finde ich es gar nicht verwerflich, dass ein Management sich Gedanken darüber macht, wie sich für die Firma ein möglichst regelmäßiger Geldfluss generieren lässt. Für möglichst viel Knete zu sorgen ist ja gerade die Aufgabe des Managements. Insbesondere bei den zwei- bis dreistelligen Millionenbeträgen, die Blockbusterspiele heute in der Entwicklung kosten, kann ich das gut nachvollziehen. Aber angesichts der Nachteile, die Cloud-Gaming für uns Nutzer hätte, bin ich (und offensichtlich einige andere auch) eben sehr, sehr skeptisch.

        Munter bleiben!
      • Von 0madmexx0 PC-Selbstbauer(in)
        Sehe dieses Cloud Computing auch eher skeptisch. Dass es technisch möglich ist heißt aber noch lange nicht, dass es sinnvoll ist. Und was mich viel mehr interessiert ist, wie hoch sind die Kosten dafür? Im Prinzip muss ich mir dann ja die Rechenleistung "mieten" und einen Pauschalbetrag/Monat zahlen damit mir die Rechenleistung und Zusatzfeatures die mir so ein System bietet, jederzeit zur Verfügung stehen.
      • Von buenzli2
        Hier noch mal zur Erinnerung was eine GTX 680 lokal leisten kann. Das MS Video ist rubbish. https://www.youtube.com/w...
      • Von Hornissentreiber Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Kubiac
        Man man ist das hier Völkchen von Nörglern und Skeptiker.
        Anstatt sich über neue Technik und Möglichkeiten zu freuen, wird hier alles madig gemacht und als quatsch abgestempelt, weil man es sich persönlich nicht vorstellen kann. )

        Nörgelei kann ich hier eigentlich so gut wie überhaupt nicht feststellen, wie kommst du darauf? Die meisten Leute, die hier geschrieben haben, haben absolut stichhaltige Argumente genannt. War es dir zu anstrengend, dich damit auseinanderzusetzen oder fällt dir einfach kein Gegenargument ein? Finde ich nicht in Ordnung, dass du die Postings hier als Genörgel abqualifizierst. Ich bin mir übrigens sicher, dass sich die meisten hier alles mögliche persönlich vorstellen können, gerade deshalb sind so viele dagegen.

        Wir sind hier in einem Forum von High-Tech-Freaks, da kannst du doch nicht ernsthaft glauben, wir würden neuen technische Möglichkeiten nicht grundsätzlich positiv gegenüber stehen. Aber eine positive Grundhaltung ist eben nicht das Gleiche wie Blauäugigkeit.

        Und ganz wichtig: Skepsis ist etwas Positives! "Großmutter, warum hast du einen so großen Mund?" Wären mehr Menschen Skeptiker, hätten Betrüger aller Art weniger Erfolg. Skepsis ist nicht das Gleiche wie Misgunst.

        Munter bleiben!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1116999
Internet
Cloud-Computing: Microsoft zeigt Physik-Berechnungen übers Internet im Video - 10 Mal mehr Performance
Auf der kürzlich abgehaltenen Build 2014 hat Microsoft die Physik-Berechnung über eine Cloud gezeigt, deren Video nun publiziert worden ist. Verglichen wird ein PC, der die Berechnungen komplett übernimmt, mit einem identischen Gegenstück, der auf die Cloud zurückgreifen kann. Wo die Fps bei Ersterem in den niedrigen einstelligen Bereich sinken, hält sich Letzterer bei rund 30 Fps.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Cloud-Computing-Physik-Demo-1116999/
10.04.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_and_Kinect__2__20130528135848_b2teaser_169.jpg
microsoft,cloud,grafik
news