Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Ich finde es immer wieder niedlich wie ihr euch beschwert, weil man angeblich nix für den Netzausbau macht. Unternimmt man dann was, ist euch auch nicht recht. Wollt ihr nun schnelles Internet oder nicht? Vectoring ist euch nicht recht, weil es nicht gleich FTTH ist. Zudem seht ihr das Monopol ja wieder kommen. Komisch... auch bei FTTH ist das aber nicht anders. Warum? Überlegt euch doch mal wer das alles baut... Ahhh ja...da ist ja nur einer übrig! Die auch so böse Telekom! Also jeder, der hier bei 1&1, O2, Vodafone und Co ist, sollte sich hier mal so ganz langsam zurückziehen... Die machen nix für den Ausbau! Ihr wollt es ja immer billig, also beschwert euch auch nicht, dass es so langsam ist. Billig einmieten kann sich jeder! Wo sollen denn die Milliarden herkommen, wenn alle Internet zu Dumpingpreisen haben wollen? Habt ihr überhaupt eine Vorstellung was technisch hinter einem Netzausbau steht? Sowas dauert lange und verschlingt unmengen Gelder. Gelder, die selbst die Telekom nicht einfach so auf der hohen Kante liegen hat. Deswegen liegt es eigentlich an ALLEN Providern sich zu beteiligen. Wenn das halt nur einer macht, dauert das halt noch länger. Beschweren darf sich dann auch keiner, weil er bei O2 kein Vectoring oder FTTH bekommt. Allein ein normaler Outdoor-DSLAM kostet so viel, dass ihr den nicht mal bezahlen könnt, falls ihr den mit dem Auto umballert. Technisches Personal kostet viel Geld. Schonam einen richtigen Techniker von 1&1 gesehen? Die haben nicht mal welche! Bei Vodafone müssen die von Berlin nach Dresden und weiter fahren, nur um einen Router zu tauschen. Die Telekom hat in fast jeder großen Stadt ganze Teams, die sich nur um Wartung, Schaltung und Entstörung kümmern. Die machen dann die ganze Arbeit für Vodafone und Co.

        Bleibt also mal realitätsnah und schaut mal über den Tellerrand. Ist wie bei kleinen Kindern, die nur den kleinen Lolly, statt den großen bekommen haben.

        Beim Netzausbau darf Geld keine Rolle spielen, das ist das wichtigste und größte Infrastrukturprojekt unserer Zeit. Woher das Geld kommt ist am Ende egal solange es überhaupt irgendwoher kommt, ich denke das massive staatliche Subventionen nötig und sinnvoll sind.

        Ich schätze das der FTTH Ausbau in Deutschland zwischen 50 und 100 Milliarden Euro kosten und zumindest 10 Jahre dauern wird. Das ändert aber nichts daran das man besser heute als Morgen damit anfangen sollte. Schnelles Internet verbessert die Lebensqualität der (meisten) Bürger und die Wettbewerbsfähigkeit zahlreicher Unternehmen, die Wichtigkeit des Ausbaus ist nicht zu unterschätzen. FTTH stellt die einzige Technologie dar die den Bandbreitenhunger langfristig stillen kann.

        Länder wie Japan oder Südkorea haben das schon vor etwa einem Jahrzehnt erkannt und zumindest in Ballungsräumen ist dort 1000MBit/s (und mehr!) FTTH vielfach flächendeckend verfügbar wobei der Ausbau zügig vorangeht und sich seinem endgültigen Ziel nähert.

        Sind ordentliche Glasfaserkabel erst mal verlegt ist das Bandbreitenproblem endgültig gelöst, die Bandbreite lässt sich dann einfach durch Tausch der Endgeräte aufrüsten. Heute sind bereits 1000Mbit/s -symmetrisch- üblich (auch wenn, etwa von der deutschen Telekom weniger angeboten wird) und bis zu 100Gbit/s mit kommerziell verfügbarer Technik möglich, in Zukunft auch mehr. Das sollte langfristig ausreichen. Telefonkabel dagegen werden sicher nicht langfristig ausreichen. VDSL-2 ist vermutlich bereits das Maximum, mehr als die damit möglichen 200MBit/s werden wohl nie möglich sein und sie erfordern bekanntermaßen auch einen sehr geringen Abstand zum DSLAM, also in vielen Fällen einen (teuren) Leitungsausbau. Die hohe DSLAM Dichte wird mit dem FTTH Ausbau auch wieder nutzlos denn ein ordentliches Glasfaserkabel darf je nach verwendeter Technologie ohne jeden Range-Extender zumindest 10km lang sein während alte Telefonkabel schon nach wenigen hundert Metern die Bandbreite limitieren.
      • Von Knappknacks Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Geile sache.
        Wahrscheinlich in meinem kaff 2016 oder so xD

        Bye
      • Von TheErichXD Kabelverknoter(in)
        Ich muss sagen ich finds toll das die telekom ausbau. Doch dort wo es gebraucht wird,wie bei mir passiert nichts. Ich zahle für einen 16.000er genau soviel wie für vdsl 50 . Aber ich kann mir nichts höheres oder billigeres holen weil nichts verfügbar ist. Und woll gemerkt ich lebe in einer Großstadt. Ringsherum um mich haben alle vdsl bis auf ein kleines Gebiet und da wohn ich.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        @majinvegeta20: Falls du dich durch meine Aussage beleidigt fühlen solltest, tut mir das leid!

        Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass Ich es ganz und gar nicht verstehen kann, dass man bereit ist, für die gleiche Leistung mehr zu bezahlen.
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Internet ist im EU-Vergleich relativ teuer.
        Selbst die EU ist im Moment mit der Bundesnetzagentur im Streit um Preise im deutschen Festnetz, aber auch für mobile Internet.
        Im weltweiten Vergleich steht Deutschland da noch schlechter da.

        Und das die Leute bei der Gehaltsentwicklung in den letzten Jahren, und den steigenden Lebenserhaltungskosten aufs Geld schauen, ist auch normal.
        Mehr als sparen geht nun einmal nicht. Auto, Urlaub, u.s.w. sind schon längst nicht mehr Standard für alle.

        Das "Problem" beim Netzausbau bei uns ist, dass das an die Telekom gekoppelt ist, bis auf die Kabelnetze.
        Die waren aber eigentlich für den TV-Empfang gedacht, und wurden für dass Internet zweckentfremdet.
        Heute sind die Kabelnetze eine gute Alternative zum Telefonnetz. Ich wechsel auch gerade zu meinem örtlichen Kabelanbieter RFT.

        Es gibt aber einfach noch zu viele Gebiete mit schlechten Festnetzzugang und/oder schlechten mobile Internet.
        Dazu kommt die rückständige Tarifstruktur mit Volumentarifen für mobile Internet.
        Unterm Strich grenzt das viele Menschen aus. Der Preis, die Abdeckung, die Geschwindigkeit sind nur einige Gründe warum Internet sich nicht weiter verbreitet.
        Jeder 7. oder fast 15% aller Deutschen ohne Internet - Usernews von matty2580
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1086097
Internet
Bundesnetzagentur: Freigabe für Vectoring erteilt - Start für 2014 angepeilt
Die Bundesnetzagentur gab bekannt, dass das Freigabeverfahren für die Einführung der Vectoring-Technologie im Netz der Deutschen Telekom abgeschlossen sei. Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s seien möglich. Branchenkenner gehen von einer Einführung im Jahr 2014 aus.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Bundesnetzagentur-Freigabe-Vectoring-1086097/
01.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Vodafone_jetzt_auch_mit_DSL-Vectoring_bis_100_MBits.jpg
internet
news