Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Havenger
        würde ich net sagen ... das problem is einfach das viele leute regerecht von den vielen funktionen der browser erschlagen werden ... hab einen browser auf basis des ie und der lädt weit aus schneller als der ie ...
        Typischen Phänomen in der aktuellen IT Landschaft.
        Großer Marktanteil für ganz wenige Produkte, und kleiner Marktanteil für etliche Produkte.
        Siehe auch:
        -Office Suites (MS Office)
        -Betriebssysteme (Windows)
        -Grafik Software (Photoshop)
        ...

        Dabei ist Open Source gleichzeitig Fluch und Segen.
        Auf der einen Seite brauch es eine große Community (Firefox, Ubuntu, OpenOffice) um mit den Produkten der großen Hersteller mit zu halten.
        Auf der Anderen Seite gibt es in der OS Community zu wenig Zusammenhalt und Koordination, so dass immer mehr Abspaltungen mit nur kleinen Nutzer-Kreisen entstehen.
      • Von Havenger Gesperrt
        Zitat
        Es gibt eindeutig zu wenig Browser Hersteller, bei der masse an
        Internet fähigen PCs und Nutzern,


        würde ich net sagen ... das problem is einfach das viele leute regerecht von den vielen funktionen der browser erschlagen werden ... hab einen browser auf basis des ie und der lädt weit aus schneller als der ie ...
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von DaStash
        Typo3 ging problemlos mit FF2. Als diese dann geupdated wurd, was war das 2.5 oder so??, gingen die Probleme los und halten bis heute an. Selbst mit den Extensions von Typo3 funktioniert nicht alles mit dem FF so das es nicht möglich ist und das gehört zu einem Hauptteil meiner Arbeit im Backend Bereich mit dem Browser zu arbeiten.
        Ich weiß schon, warum ich solche ein Zeug weitläufig umfahre. Denke dennoch, dass die Probleme auf Typo3-Seite liegen.

        Zitat von DaStash
        Naja, dann einigen wird uns eben darauf das beide Browser ihre Vor und Nachteile haben und mittlerweile eh nur noch im Mittelfeld rumdümpeln, wenn man sich die drei neuen "Besseren" anschaut(Chrome, Safari und dieser Iron dingsda).
        Allesamt für mich keine Alternative. Apples Bedienkonzepte sind eher was Hausfrauen und BWLer (speziell beim iPod - ein Graus!) und um Google mache ich seit jeher einen großen Umweg. Abgesehen davon habe ich sicher 1000+ Passwörter im FF gespeichert, ich kann gar nicht mehr umsteigen
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Bucklew
        Und wenn Typo3 unfähig ist ihr Backend auf den Nummer2-Browser zu optimieren, dann liegt das wohl eher an denen als an Firefox. Zumal ich gerade mit zwei Sekunden googlen rausgefunden hab, dass es schon lange Bugfixes (auf Typo-Seite) dagegen gibt
        Typo3 ging problemlos mit FF2. Als diese dann geupdated wurd, was war das 2.5 oder so??, gingen die Probleme los und halten bis heute an. Selbst mit den Extensions von Typo3 funktioniert nicht alles mit dem FF so das es nicht möglich ist und das gehört zu einem Hauptteil meiner Arbeit im Backend Bereich mit dem Browser zu arbeiten.

        Naja, dann einigen wird uns eben darauf das beide Browser ihre Vor und Nachteile haben und mittlerweile eh nur noch im Mittelfeld rumdümpeln, wenn man sich die drei neuen "Besseren" anschaut(Chrome, Safari und dieser Iron dingsda).

        p.s.: Ich fands wirklich super, dass es erstmalig sachlich bei dem Thema geblieben ist.

        MfG
      • Von Havenger Gesperrt
        naja ff hat doch ein problem : ms seiten wie die von windows live ... da funzt der download button net da wäre vlt mal ne emulation ganz gut ...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
700523
Internet
Browsermarkt Ende 2009
Laut einer neuen Umfrage ist der Firefox erstmals der Deutschen liebster Browser. Der Internet Explorer rangiert nun knapp an zweiter Stelle, die Alternativen von Apple, Opera und Google kommen zusammen auf rund zehn Prozent.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Browsermarkt-Ende-2009-700523/
01.12.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/12/Browser-Umfrage-Firefox-Internet-Explorer-Deutschland-3.jpg
W3B-Umfrage, Marktforschung, Browser, Internet, Firefox, Microsoft, Apple, Google, Opera
news