Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Pravasi Software-Overclocker(in)
        Ich habe einen ganz durchschnittlichen Umgang mit Jugendlichen. Einerseits meine beiden "sehr vernünftigen"17jährigen Töchtern die überhaupt nicht spielen und keineswegs verrückt sind. Eine ist sogar hochbegabt und fällt damit völlig aus dem Rahmen. Auf der anderen Seite meine Nichte und Neffe im Alter von 14 Jahren(genau,auch Zwillinge)und deren Freunde.Obwohl ich letztere auch sehr gerne mag und gut um mich haben kann, entsprechen diese und ihre Kumpels tatsächlich dem furchtbaren Teeniklischee.Mein bester Freund ist Lehrer an einer Realschule und eine Kundin von mir Lehrerin an der Hauptschule. Zudem habe ich im Freundeskreis auch noch mehrere Eltern von Teenis. Ich bin also Up to Date diesbezüglich.
        Das Thema Games kommt da schon von meiner Seite aus auf den Tisch. Öfters werde ich auch schon mal aufgrund meiner mittlerweilen bekannten Neigung drauf angesprochen. Was ich dort dann mitbekomme,ist halt unterm Strich das Bild so wie ich es beschrieben habe.
        Natürlich sind das lediglich einzelne Facetten und bedeuten keineswegs das ich Jugendliche für schlechtere oder wertlosere Menschen halte.!
        Allerdings haben sie so ihre "Eigenarten".Dazu zählt zweifellos auch noch die weit verbreitete Ansicht,dass alles was glänzt Gold ist,resultierend aus noch nicht so ausgiebig gemachten Erfahrungen. Selbstverständlich gibt es auch Leute die lernresistent sind,egal wieviele Erfahrungen sie machen.
        Pauschalisierungen lassen sich halt oft nicht vermeiden wenn man mit einer Masse von Leuten zu tun hat. Den Anspruch es absolut jeden gerecht zu machen kann weder ich noch irgend jemand anders in so einem Kontext erfüllen.
        Mit meinen "Namensgebungen" möchte ich tatsächlich provozieren. Und zwar in dem Sinne damit Leute zu erreichen,die ansonsten weiter bequem weghören würden.
        Persönlich beleidigt brauchst weder du noch sonst jemand sich deswegen von mir fühlen.
        Wenn das was ich sage speziel dich nicht betrifft,dann nimm es einfach nicht(kann mich auch nicht wirklich mit glatzköpfigen,meckernden,lustlosen Menschen identifizieren).

        Die Kids sind natürlich auch mit ihrem oft unreflektiertem Kaufverhalten DER treibende Motor für die Spieleindustrie.Davon profitieren wir alle ganz klar!
        Allerdings sind sie damit halt auch direkt mitverantwortlich für den Verfall der "guten Sitten",so wie wir ihn jetzt in noch nie dagewesenen Ausmass erleben müssen.
        Deswegen auch meine manchmal aufrüttelnde Wortwahl...
        Nichts für Ungut.
        Schönen Tag noch.
      • Von Wavebreaker Freizeitschrauber(in)
        Klar ist jedenfalls, dass du wohl nur Umgang mit - verrückten - Jugendlichen hast, weil du ansonsten nicht zu solch einer falschen Ansicht bezüglich ebenjener Altersgruppe kommen könntest.
        Zur Diskussion steht gar nicht, dass es Teenies gibt, wie du sie beschreibst. Zur Diskussion steht auch nicht, dass es genauso blöde "Erwachsene" gibt.
        Was mich tierisch an deinen Aussagen stört und ärgert, ist diese vollkommen unangebrachte Pauschalisierung und seltsame Namensgebung (Pickelfressen, etc.). Du unterstellst mir damit Doofheit und Unreife, um das Übel mal beim Namen zu nennen. Denk' mal drüber nach, ob du dich nicht ein wenig mit deiner Wortwahl vertan hast.

        Die Hauptzielgruppe sind meinetwegen die 12-21-Jährigen, nichtsdestotrotz beobachte man das Engagement dieser Altersgruppe, wenn es um die Qualitätssicherung geht (bestes Beispiel hierfür ist Gothic 3). Außerdem sind die meisten Modder innerhalb diesen Alters (nicht alle!). Das liegt daran, wer hätte es gedacht, dass diese Menschen mehr Freizeit haben als arbeitende Erwachsene.

        Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß.
      • Von Pravasi Software-Overclocker(in)
        Ganz ruhig Brauner...
        Kidis als Hauptkäufergruppe stehen nun einmal fest. Auch wenn sie nicht die einzigen sind und seit Jahren der Altersdurchschnitt stetig ansteigt,werden die allermeisten Games immer noch an 12-21jährige verkauft. Kannst ja gerne mal in den Gamerforen dich umgucken und nach dem Durchschnittsalter schauen. Auch hier gibt es einen "Wie alt seid ihr" Thread. Und das ist schon ein relativ Erwachsenenforum.
        Ich selber bin mindestens 3 mal die Woche auf einen Sprung im Saturn bei mir um sie Ecke. Falls das,was sich da in erster Linie zwischen den Spieleregalen rumtreibt annähernd repräsentativ ist,bestätigt das meine Wahrnehmung das Durchschnittsalter betreffend.
        Diese kleinen pickligen,permanent ungeduldigen Dinger mögen zwar auf der einen oder anderen Ebene durchaus liebenswert sein und auch noch hier und da das Potential zur Weiterentwicklung in sich bergen,aber in dem Alter sind sie zum allergrössten Teil tatsächlich unreif,verantwortungslos,gierig und keineswegs in der Lage annähernd grössere Zusammenhänge zu erkennen. Von der fehlenden Bereitschaft auch mal auf was zu verzichten mal ganz abgesehen.
        Als solche,die sie nun mal sind,sind sie einerseits die perfekten Opfer der die Spieler kastrierenden Spieleindustrie(ich meine die dafür bekannten Hersteller)weil man ja erstmal alles haben muss.(Mama,MAAMAA!Kann ich das bitte haben?Oh,bitte,bitte,bitte.Nur noch dieses eine Mal...).Ich selber kenne persönlich einige von dieser Spezies,die bei fast jedem Spiel was einigermassen Spass verspricht, sich immer in einen Pegel kurz vor dem Ausflippen reinsteigern. Mit "vernünftigen"Argumenten wie:wart doch mal ab,das wird billiger,das ist doch noch total verbugt,die Server laufen noch nicht richtig oder der Hersteller zieht da ein ganz komisches Ding ab,ist dem"habenhabenhabenwollenmüssen-Impuls"nicht beizukommen. Die kleinen Scheisser haben halt noch nicht den Sinn von Konsequenzen verinnerlicht.
        Und das macht sie dann wiederum-weitgehenst unbewusst-zu Tätern in dem Sinne,dass sie den Unart vertreibenden Hersteller in die Hände spielen,was dann wiederum auch Konsequenzen für die kahlköpfigen Bierbäuche mit sich bringt.
        Klar soweit?
      • Von Arhey Freizeitschrauber(in)
        Angeblich nicht Ubisoft *zwinker*
      • Von Wavebreaker Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Pravasi
        Es sind natürlich recht ausgewachsene Arschlöcher die die ganzen Schikanen zum Wohl und Unwohl der Spieler einbauen. Wäre aber nicht weiter schlimm wenn das Zeug dann niemand gross kaufte und die Hersteller ratzfatz damit auf die Schnauze fallen würden. Passiert aber nicht weil..? Genau-Herscharren von kleinen dämlichen Pickelfressen selbstverständlich alles brav schlucken was man ihnen vorsetzt und die Hersteller damit in ihren Methoden bestätigen.
        Die Meinung in solchen Foren wie diese hier zum Thema DRM teile ich weitgehenst. Allerdings scheint mir sowas,wenn ich dann die Verkaufszahlen betrachte doch mehr wie eine kleine,niedliche Scheinwelt,welche keinen Publisher irgendwie beeindrucken wird-solange die Teenis weiterkaufen. Ist ein bischen wie abends am Stammtisch mal Dampf ablassen und am nächsten Tag geht alles normal weiter.
        Deine Meinung über Teenis teile ich übrigens voll und ganz.

        Ich merke schon, dass ich es hier mit einem kleingeistigen Mitteilungsbedürftigen zu tun habe, also versuche ich mal, mich mit einfachen Worten zu verständigen:

        Sitzt du an der Kasse von Saturn oder Media-Markt? Nimmst du die Bestellungen von Spielen von Amazon und Co entgegen? Wohl eher nicht. Daraus folgt, dass du absolut keine Ahnung hast, wer wie viel welchen Alters kauft. Ergo basiert deine Aussage auf dummen Hirngespinsten.

        Es gibt sicherlich genauso viele bierbäuchige Kahlköpfe wie "dämliche Pickelfressen" (kannst du dich nicht anders ausdrücken??), die Spiele kaufen, welche Ubisoft veröffentlicht. Wohl aber einfach deshalb, weil sie sich ihren Spaß was kosten lassen und nicht auf ihn verzichten wollen.
        Wenn du so ein meckernder Sesselfurzer bist, für den Belustigung ein Fremdwort ist, dann können wir scheiß Jugendlichen nichts dafür. Klar soweit, oder soll ich es dir nochmal langsam per PN erklären?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
745880
Internet
Bis zu 7.000 Videos verschwinden
Ubisoft lässt den Youtube-Kanal von "DarkSydePhil" sperren. Insgesamt drohen über 7.000 Videos zu verschwinden.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Bis-zu-7000-Videos-verschwinden-745880/
23.04.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/Adone-Flash-Player-10.1-Youtube-HD-1080-Video.jpg
ubisoft,youtube
news