Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von TMX Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Split99999
        Ist schon traurig, dass das bei Wikipedia bereitgestellte wissen nicht mit staatlichen Zuschüssen erhalten wird. Was ist schon wichtiger als Wissen?
        *unterschreib*

        Da werden immer mehr Lehrer, kleinere Klassen, bessere Bildung.... gefordert, aber solche super Internetlexika werden nicht unterstützt.

        Wikipedia hat mir bisher mehr geholfen als so manches Schulbuch und geschriebenes Lexikon. Wikipedia ist halt meist aktuell was man von Büchern aller Art und Politikern nicht gerade sagen kann.
      • Von Gast20150401
        Zitat von Ob4ru|3r
        Mit der CIA ist sehr wohl zu spaßen ... "Experten" sind das keine, glaub mir, das ist ein Hollywood-Mythos

        Das CIA-Spionagenetzwerk von Informanten (beispielsweise) während des 2. Irakkrieges 2003 bestand größtenteils nur aus Schaumschlägern, denen die Militärs nicht trauten, daher auch der Zugriff auf Informationen anderer Geheimdienste ... der BND hat wahrscheinlich mehr zur Zielplanung damals beigetragen, als die CIA (gibt da 'n interessantes Interview im Spiegel mit nem Ex-Pentagonmitarbeiter) ...

        Oder wie war das noch mal mit den "gesicherten Beweisen für Massenvernichtungswaffen im Irak", die damals mit großem Trara demonstriert wurden ?! Zussammen erdachtm, und erstunken und erlogen, nix weiter .... die Ziele haben die CIA-Experten selbst in Photoshop erstellt (oder so), damit man nen Kriegsgrund hatte

        Der CIA wird mehr zugestanden als sie wirklich taugt, glaub mir ... die haben schon Probleme damit, ausländische Hacker zu packen, der plumbe Manipulationsversuch bei Wikipedia reiht sich da nahtlos ein ^^ "Pro" wäre gewesen, Wikipedia zu "knacken", und sämtliche Kopien des ursprünglichen Artikels zu vernichten, sowie einen weiteren Zugriff zum Verändern des Artikels zu verhindern ... und das, ohne Spuren zu hinterlassen, das wäre "CIA-Style" gewesen, wie wir es aus Agentenfilmen kennen ;P
        Zum Thema Irak mal ein auszug aus einem Bericht:
        1979:Saddam Hussein puscht sich an die Spitze des irakischen Regimes.Ein US-Geheimagent meldet an die CIA-Zentrale:,,ich weiß,Saddam Hussein ist ein Hundesohn,aber er ist unser Hundesohn. Die CIA hilft Hussein aktiv bei dessen Aufrüstung.Erste Kontakte zur größten Spionage-Organisation der Welt(CIA!) knüpft Hussein schon während eines Studiums an der Universität Kairo.

        Nur das du mal merkst das mit denen wirklich nicht zu spaßen ist.
        mfg
        frankreddien.
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Split99999
        Ist schon traurig, dass das bei Wikipedia bereitgestellte wissen nicht mit staatlichen Zuschüssen erhalten wird. Was ist schon wichtiger als Wissen?
        Sehr richtig !

        Aber die Wahrheit soll man ja nicht wissen. Und schon gar nicht das Geschwätz der Medien/Politiker/Pseudowissenschaftler überprüfen können.

        Die Bildung der Bevölkerung ist der Regierung sehr viel weniger Wert als die vollgesaugten Konten der Banken.

        Wer's nicht glaubt -> WIKIPEDIA
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Ob4ru|3r

        Der CIA wird mehr zugestanden als sie wirklich taugt, glaub mir ... die haben schon Probleme damit, ausländische Hacker zu packen, der plumbe Manipulationsversuch bei Wikipedia reiht sich da nahtlos ein ^^ "Pro" wäre gewesen, Wikipedia zu "knacken", und sämtliche Kopien des ursprünglichen Artikels zu vernichten, sowie einen weiteren Zugriff zum Verändern des Artikels zu verhindern ... und das, ohne Spuren zu hinterlassen, das wäre "CIA-Style" gewesen, wie wir es aus Agentenfilmen kennen ;P


        Nie zu zeigen, was man wirklich kann, ist die beste Taktik. Da wird man immer unterschätzt und kann somit überraschen.
        CIA ist garantiert nicht so schlecht wie du meinßt. Gerade Irakkrieg ist doch lächerlich. Meinßt du nicht, die haben den Auftrag bekommen auf irgend eine weise "beweise" zu finden?
        Vielleicht hat auch mal jemand dran gedacht, dass ein Mitarbeiter des CIA zufällig bei Wikipedia auf den Artikel gestoßen ist und den einfach mal korregiert hat von seinem Arbeitsplatz aus. Deshalb muß es nicht gleich eine CIA verschwörung sein...
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von frankreddien
        Nu gut in etwa recht haste ja,aber mit der CIA ist nicht zu spaßen,die benutzen so einige.......für ihre zwecke.
        Mit der CIA ist sehr wohl zu spaßen ... "Experten" sind das keine, glaub mir, das ist ein Hollywood-Mythos

        Das CIA-Spionagenetzwerk von Informanten (beispielsweise) während des 2. Irakkrieges 2003 bestand größtenteils nur aus Schaumschlägern, denen die Militärs nicht trauten, daher auch der Zugriff auf Informationen anderer Geheimdienste ... der BND hat wahrscheinlich mehr zur Zielplanung damals beigetragen, als die CIA (gibt da 'n interessantes Interview im Spiegel mit nem Ex-Pentagonmitarbeiter) ...

        Oder wie war das noch mal mit den "gesicherten Beweisen für Massenvernichtungswaffen im Irak", die damals mit großem Trara demonstriert wurden ?! Zussammen erdachtm, und erstunken und erlogen, nix weiter .... die Ziele haben die CIA-Experten selbst in Photoshop erstellt (oder so), damit man nen Kriegsgrund hatte

        Der CIA wird mehr zugestanden als sie wirklich taugt, glaub mir ... die haben schon Probleme damit, ausländische Hacker zu packen, der plumbe Manipulationsversuch bei Wikipedia reiht sich da nahtlos ein ^^ "Pro" wäre gewesen, Wikipedia zu "knacken", und sämtliche Kopien des ursprünglichen Artikels zu vernichten, sowie einen weiteren Zugriff zum Verändern des Artikels zu verhindern ... und das, ohne Spuren zu hinterlassen, das wäre "CIA-Style" gewesen, wie wir es aus Agentenfilmen kennen ;P
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
671875
Internet
Bis 30.6.2009 laufender Betrieb sichergestellt
Der Spendenmarathon für die Online-Enzykopädie Wikipedia hat einen Meilenstein erreicht. Seit dem 1.7.2008 haben 125.000 Spender rund 4 Mio. US-Dollar überwiesen. Zusammen mit einer Großspende von 2 Mio. US-Dollar ist das Ziel erreicht.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Bis-3062009-laufender-Betrieb-sichergestellt-671875/
03.01.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/Wikipedia.jpg
wikipedia
news