Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Yassen Freizeitschrauber(in)
        Zitat von purzelpaule
        Normalerweise müsste man jeden Politiker eh verklagen; wegen Bruch ihres Eides. Schließlich schwören Sie bei Amtsantritt feierlich "Schaden vom deutschen Volke bzw. den Bürgern in Deutschland abzuwehren und abzuwenden".

        Realität sieht ja leider oft anders aus!

        dafür gibt es die Immunität: könnte nämlich jeder alle Politiker wegen ihrer Entscheidungen Verklagen dann würden wir zu nichts mehr kommen.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von purzelpaule
        Normalerweise müsste man jeden Politiker eh verklagen; wegen Bruch ihres Eides. Schließlich schwören Sie bei Amtsantritt feierlich "Schaden vom deutschen Volke bzw. den Bürgern in Deutschland abzuwehren und abzuwenden".

        Realität sieht ja leider oft anders aus!
        Der BGH, oder wars das BVG? hat entschieden, dass der Amtseid kein echter Eid ist. Es ist nur eine "Floskel" ohne Bindungskraft... Das Ding ist also nicht mal das Papiert wert auf dem er steht...

        Zitat von freyny80
        Da hilft nur eins: Verschlüsseln, und zwar möglichst heftig und möglichst viel!
        Verschlüsselung von Nachrichten sollte heutzutage Standard sein! Sein WLAN verschlüsselt man schließlich auch mit WPA2.

        Aber Otto Normalbürger ist dazu zu faul und regt sich lieber auf, anstatt was zu ändern.
        [ ] Ich habe das Problem von Metadaten nicht verstanden

        Schön wenn du deinen Mailverkehr usw verschlüsselst, und nehmen wir auch mal an, es würde funktionieren, was nicht sein muss, dann hast du noch immer die Metadaten, und kannst du GAR NICHT! schützen. Mehr braucht es nicht. BigData ist doch was feines....

        Zitat von freyny80
        Mag sein, aber durch Einsetzen der Verschlüsselung hat man zumindest das Mitlesen extrem erschwert (Rechenpower) und gezeigt, was man von Prism und Tempora hält.
        Wenn etwas verschlüsselt ist, wird es tendenziell einfach erstmal gespeichert. Für Mails usw sind die Datenmengen vergleichsweise minimal. Sprache kannste knicken zu verschlüsseln.
        Zudem hast du das Problem, dass du ziemlich sicher MS Produkte einsetzt. Da besteht also schonmal ein großen Scheunentor, die Daten VOR oder NACH der Verschlüsselung einfach ab zu greifen.

        Das Perfide ist ja, das man die Metadatan hat. Man weiß auch, dass du verschlüsselst. Also schaut man einfach das man sich die Daten direkt holt. Entweder über den Mail-Hoster, dich oder eben das Ziel deiner Nachricht. Microsoft lädt einfach root-Zertifikate heimlich nach, usw usw usw. Es gibt einfach zu viele Backdoors, bzw es ist von Ihnen aus zu gehen.

        Und bevor du jetzt anfängst von wegen openSource usw. Ja, das ist tendenziell ein guter Weg. Es muss!!! aber auch ein Codereview passieren, und da ist die Gefahr groß, das die NSA usw Leute einschleußt, die eben manimulieren... Man müsste als z.B. den deutschen Staat daran ansetzen, mit EIGENEN! Leute einen komplette! Codereview zu machen. Das wird Millionen und >1 Jahr dauern, aber dann hätte man zumindest etwas Sicherheit, sofern der BND usw nicht wieder involviert sind...

        Aber selbst wenn du das ALLES! machst, kann es noch immer gut sein, das in den Intel und AMD Chips bereits Backdoors enthalten sind... Man kann sogar durchaus davon ausgehen. Immerhin unterliegen Sie auch den Exportbeschränkungen...

        Zitat von freyny80
        Tja, und was machen die, wenn auf einmal alle anfangen, die Mails zu verschlüsseln?
        Richtig, dicke Backen, weil nicht genug Rechenpower da ist, um alle verschlüsselten Mails zu dekodieren. Zumindest nicht in angemessenem Zeitrahmen.
        Nein machen Sie nicht.
        Sie speichern wie gesagt erstmal einfach alle verschlüsselten Mails und schauen das Sie die Daten entweder direkt abgreifen, oder eben die korrumpierten Verschlüsselungssysteme einem unterschieben, was zumindest teilweise sicher bereits geschehen ist...

        Und selbst wenn nicht ist es ziemlich egal. Die Metadaten haben Sie ja, und die sind WICHTIG! BigData und so....

        Zitat

        Habe kein Problem damit, auch die banalsten eMails verschlüsselt zu versenden.

        Warum respektieren die Politiker nicht, dass das Post- und Fernmeldegeheimnis unverletzlich ist (es sei denn, es gibt eine richterliche Anordnung)?
        Bringt nur relativ wenig meiner Auffassung nach, weil das ganze System nicht sicher ist, sondern einem schweizer Käse gleicht...

        Zitat von socio
        so wie ich das verstehe:

        - befinden sich die server (der speicherort) innerhalb der deutschen grenzen, greifen unsere gesetze... datenschutz, bla bla etc.
        - befinden sich die server NICHT in deutschland oder verlassen unsere datenströme den deutschen raum, greifen unsere gesetze nicht mehr

        der einzige schutz vor zugriffen aus dem ausland ist also, alles was uns betrifft auch nur auf deutschen servern zu speichern.
        Ja so ungefährt
        Zitat

        umsetzung = utopisch
        FALSCH!

        Das ist sogar SUPER! DUPER! EINFACH!!!

        Bundestag/-rat erstmal das Safeharbor Abkommen kündigen lassen, und dann eben ein Gesetz erlassen, welches verbietet die Daten ins Ausland zu transferieren. Punkt FERTIG AUS!

        Das ist eine Sache die man innerhalb von Monaten bewerkstelligen könnte.

        Die Umsetzung braucht dann sicherlich 1 Jahr, aber binnen maximal 2 Jahren sollte das umsetzbar sein, WENN! die Politik denn wollte....

        Und sehs mal positiv. Der Arbeitsmarkt und allgemein die Wirtschaft in Deutschland würden von so einem Gesetz sogar SEHR! profitieren. Win-Win-Situation also

        Die Piraten werden sich sicherlich für so etwas einsetzen nach dem was ich bisher so mitbekommen habe.
      • Von socio PC-Selbstbauer(in)
        so wie ich das verstehe:

        - befinden sich die server (der speicherort) innerhalb der deutschen grenzen, greifen unsere gesetze... datenschutz, bla bla etc.
        - befinden sich die server NICHT in deutschland oder verlassen unsere datenströme den deutschen raum, greifen unsere gesetze nicht mehr


        der einzige schutz vor zugriffen aus dem ausland ist also, alles was uns betrifft auch nur auf deutschen servern zu speichern.

        umsetzung = utopisch
      • Von Flay Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Jetzt wäre eigentlich ein guter Zeitpunkt, um mit dem Verschlüsseln anzufangen, ohne sich besonders verdächtig zu machen
      • Von Evandar Komplett-PC-Käufer(in)
        Eine Freundin meinte mal, man muss es so Teuer wie möglich machen. Also Postkarte in verschlüsselter Form (immer eine andere) an jede Mail hängen, mit lieben Grüßen an die Geheimdienstmitarbeiter. Das kosten Rechenzeit und Plattenplatz ... und Datenvolumen bei den Telekom Kunden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1081986
Internet
Ausspähaffäre: Ehemaliger Verfassungsrichter widerspricht Innenminister
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich findet, die Ausspähungen der Geheimdienste ließen sich unter Sicherheitsaspekten rechtfertigen. Dem widerspricht der ehemalige Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier, der eindeutig klarmacht, dass der Staat die Sicherheit seiner Bürger nur mit Mitteln schützen darf, die selber mit den Freiheitsrechten vereinbar sind.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Ausspaehaffaere-Ehemaliger-Verfassungsrichter-widerspricht-Innenminister-1081986/
07.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/nsa-detail-pcgh.jpg
news