Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Vielleicht wird jetzt ein wenig mehr auf Google geachtet.

        Es ist lange mehr keine Suchmaschine nur.
      • Von Zero_Cube Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Iceananas
        Hm, dass das eine Panne war glaube denen sowieso keiner, aber hoffentlich war der Vorfall ein Denkzettel für Google, eine zweite sogenannte Panne können sie sich nicht mehr leisten, falls sie ihr Ruf nicht völlig ruinieren wollen.
        Ok, erkläre mir das mal, wie bitte sollen die ihren ruf ruinieren, die hätten es nicht mal nötig gehabt als Multimilliarden schweres unternehmen. Die 300 tausend € strafe ? das ist doch gelacht.
        Ach und denk immer dran. Dein unternehmen könnte das nächste sein.
      • Von Iceananas BIOS-Overclocker(in)
        Hm, dass das eine Panne war glaube denen sowieso keiner, aber hoffentlich war der Vorfall ein Denkzettel für Google, eine zweite sogenannte Panne können sie sich nicht mehr leisten, falls sie ihr Ruf nicht völlig ruinieren wollen.
      • Von Kunjio Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von CiD
        Na aber sowas von... !!!

        Ich hoffe die Staatsanwaltschaft lässt sich von Google nicht unterkriegen und packt die mal kräftig dort wo's am meisten weh tut.

        Google verfährt doch ständig mit ihren neuen "ach so tollen" Services nach dem Motto "Wir machen's mal, mal schau'n ob's wer mitbekommt".
        Wenns nach mir ginge würden die ordentlich blechen müssen, aber so das sie sollche STRAFTATEN endlich sein lassen.
        Wenn das kleinere Unternehmen oder Einzelpersonen machen, würde dennen sofort der Prozess gemacht werden. Nur weil Google Google ist, stellen die noch lange keine Ausnahme dar !

        :

        Damn you Google
        "Wir machen's mal, mal schau'n ob's wer mitbekommt"?

        Google hat die Datenspeicher erst genau überprüft nachdem eine Anfrage diesbezüglich auf Grund reiner Neugier über die gesammelten Daten gestellt wurde. d. h. es hat niemand mitbekommen bis Google den eigenen Fehler SELBST bekannt gab und es hätte in naher Zukunft womöglich ebenfalls niemand mitbekommen wenn Google eben diesen Fehler vertuscht und die entsprechenden Datenfragmente - deren Kosten der Wiederherstellung womöglich weitaus höher wären als der spätere nutzen sind (schon allein die CHANCE aus einzelnen zufällig gesammelten DateiFRAGMENTEN etwas zu entschlüsseln ist extrem gering) - gelöscht hätte.

        Klar war es inakzeptabel, das Datenteile von Privatpersonen und höchstwahrscheinlich auch anderer Unternehmen mit aufgenommen wurden, jedoch hat sich Google selbst dazu bekannt und bereit erklärt die entsprechenden Daten umgehend zu löschen. Andere Unternehmen hätten womöglich nicht so agiert, wenn sie ebenso wie Google die Möglichkeit gehabt hätten die Sache einfach zu vertuschen. Im Gegenteil: Ich denke die meisten anderen Unternehmen hätten diese Daten unverzüglich missbraucht.

        Daher ist für mich klar: Google sollte einen kleinen Denkzettel bekommen, da sie unberechtigt private Daten gespeichert haben - ob absichtlich oder nicht ist hier zweitrangig - jedoch sollte es Google zumindest gutgeschrieben werden, dass sie den Fehler SELBST erkannt haben und unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) bekannt gaben - ich selber hätte mein Image in einem solchen Fall lieber nicht aufs Spiel gesetzt und die Daten einfach heimlich gelöscht, die zukünftige Aufnahme der weiterer derartiger Datenfragmente unterbunden und so getan als wären sie NIE dagewesen - schon allein weil Googles Image ohnehin schon angeschlagen genug war.

        mfg

        Kunjio
      • Von Xel'Naga
        Ach du Sch***, eine Panne bezeichnen die das, ja das ist es sicher für sie gewesen weil sie erwischt worden sind.
        Aber ich würde es eher als Kriminell nennen !
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
748704
Internet
Aufzeichnung von W-LAN-Daten sei ein Fehler gewesen
Googles Larry Page hat sich für die aktuelle Street-View-Datenpanne offiziell entschuldigt. Google selbst will den Forderungen der betroffenen Ländern nachkommen.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Aufzeichnung-von-W-LAN-Daten-sei-ein-Fehler-gewesen-748704/
23.05.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/Google-Street-View-W-LAN-Daten-Panne.jpg
google,street view
news