Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von mc.bench Kabelverknoter(in)
        Moin,

        ich habe dazu eine ganz einfache Meinung:

        Das ist Apples Geschäft und wem das nicht passt, der soll Apples links liegen lassen.

        Ich persönlich mag diese Zensur von Apple nicht und lasse deren Produkte einfach links liegen.

        Gruß

        mc.bench
      • Von FortunaGamer Volt-Modder(in)
        Finde es gut das die jetzt mal was dagegen getan wird. Apple kann das zulassen was ihen passt und denn Rest einfach nicht zulassen.
      • Von Harlekin PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von GR-Thunderstorm
        Zensur der Presse (sei es auch noch so vernachlässigbar) und noch dazu Preisdikatur ist doch einfach nur unter aller Sau.
        Naja, es ist wohl die Frage ob Apple eine marktbeherrschende Stellung inne hat und diese dazu auch noch ausnutzt, oder ob das alles unter der Vertragsfreiheit zulässig ist.
        Denn in erster Linie gehen der Verleger mit Apple freiwillig einen Vertrag ein. Keiner zwingt sie dazu.
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Ich nehme mal an, dass diese Meldung in direktem Zusammenhand mit dieser steht:
        IPad: Verleger fordern freien Zugang - futurezone.ORF.at

        Zensur der Presse (sei es auch noch so vernachlässigbar) und noch dazu Preisdikatur ist doch einfach nur unter aller Sau.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Invisible_XXI
        ich kenn mich zwar nicht mit dem apple zeug aus, aber können die programmierer ihre apps nicht auch anderweitig vertreiben?

        bzw. die anwender ihre apps nicht woanders hernehmen?


        Nö - bzw. nicht legal.
        Eine der Grundregeln des Appstores läuft darauf hinaus, dass Apple aus Sicherheitsgründen nichts duldet, was die Ausführung weiteren, beliebigen Codes ermöglichen würde. Das ist einer der Gründe, warum es keine Flash-App gibt, aber es verhindert auch, dass Anwendungen über einen anderen Weg als Apples Appstore nutzen kann.
        Umgekehrt dürften für das iPhone entwickelte Apps bestenfalls noch auf andere MacOS-Versionen portierbar sein (da aber sinnlos - was will man damit auf nem Mac?), aber nicht so ohne weiteres unter Android&Co laufen.

        In Bezug auf die Entwickler muss man aber auch sagen: Apple hat afaik noch nicht die Regeln geändert. Also sollte man im vorraus absprechen können, ob ein Projekt überhaupt regelkonform ist, oder nicht.
        Nutzer dagegen haben höchstens die Wahl, ganz auf die Konkurrenz zu setzen (und damit auf Vorteile zu verzichten, die ihnen ggf. wichtig sind) und z.B. Medienschaffende haben gar keine Einflussmöglichkeit.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 02/2017 PC Games 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 02/2017 PC Games 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
749994
Internet
Apple in der Kritik
Apples App-Store-Politik steht in Deutschland auf dem Prüfstand. Der derzeitige Umgang mit der eigenen Plattform soll hierzulande gegen Presse- und Meinungsfreiheit verstoßen, meinen Politiker.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Apple-in-der-Kritik-749994/
05.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/Apple-App-Store-Iphone-Ipod.JPG
app store,apple,ipad,zensur,iphone
news